#1  
Alt 08.06.2021, 03:37
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.878
Standard Fotovergleich: 3 Damen oder 4?

Liebe FotoforscherInnen,
ich rätsele, ob von den drei Frauen auf dem Feld eine mit der im Fotostudio identisch sein könnte. Was ich einigermaßen sicher weiß: die linke der drei ist meine Urgroßmutter, *1860. Das Foto könnte nach 1914 entstanden sein, da arbeitete sie nach dem Tod ihres Mannes in WKI wieder auf dem elterlichen Hof. Die Dame im Studio ist aber sicher deutlich früher geboren.

Was meint Ihr, wann entstand das Studio-Foto? Um 1890?
Viele Grüße
Xylander
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Drei alte Damen.jpg (129,4 KB, 131x aufgerufen)
Dateityp: jpg Alte Dame.jpg (139,1 KB, 127x aufgerufen)

Geändert von Xylander (08.06.2021 um 03:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.06.2021, 05:56
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.056
Standard

Guten Morgen!
Wenn überhaupt zwei Damen zusammenpassen, dann die Erste (ganz links) und die Einzelne, würde ich sagen. Bin mir allerdings nicht ganz sicher da durch die Kopfbedeckung ein bischen wenig Vergleichtsmöglichkeit ist und gehe eher daher davon aus des es vier verschiedene Damen sind.-
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marley -**
Meine Suche nach ergänzenden Daten in Böhmen zu!
Johann (Hans) Lerch (aus Nürnberg) get. 25. Mai 1670 / Neuhammer








Geändert von fajo (08.06.2021 um 05:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.06.2021, 07:41
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 1.100
Standard

Hallo,
für mich bleibt nur die in der Mitte.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.06.2021, 09:31
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 511
Standard

Wild herum geraten: Bäuerin flankiert von ihren beiden Mägden. Einzelbild: die Bäuerin selbst.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.06.2021, 12:49
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.878
Standard

Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Einschätzungen!
Ich muss präzisieren: mit ziemlicher Sicherheit ist die linke Frau meine Uroma, geboren 1860. Als Witwe seit 1914 wohnte sie weiter auf dem Hof ihres Mannes, half aber bei der Ernte auf dem elterlichen Hof aus. Von dort und möglicherweise aus dieser Zeit stammt das Foto. Die beiden anderen Fauen kenne ich nicht, weiß also auch nicht, ob die Herrin der Szene in der Mitte die Bäuerin ist.

Beim Vergleich mit dem Einzelfoto kommt alles auf dessen Datierung an. Wenn es aus den 1890ern stammt, einer Zeit, in der alle drei mE deutlich jünger waren, kommt eigentlich nur die Generation vor meiner Uroma für das Einzelfoto in Betracht. Da habe ich Kandidatinnen im Stammbaum, aber keine gesicherten Fotos.

Abgekoppelt von diesen Überlegungen sehe ich selber eine Ähnlichkeit am ehesten mit meiner Uroma, der linken Feld-Frau. Das Gesicht könnte auch zu der in der Mitte passen, aber die scheint mir größer.
Was meint Ihr zu meinen Überlegungen? Und von wann könnte das Einzelfoto sein? Bin gespannt.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.06.2021, 20:41
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.762
Standard

Vergleicht man die Nase der Frau auf dem Portrait mit denen auf dem Feldfoto, dann gibt es dort nur eine - die Frau in der Mitte.
Ich würde sagen, dass zwischen den beiden eine Verwandtschaft besteht.
Vielleicht Mutter und Tochter oder Tante und Nichte.

Das Portrait würde ich um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert ansetzen, eher noch etwas früher.

Das sind so meine ersten Gedanken dazu...

Lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.06.2021, 14:23
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.878
Standard

Hallo Claudia, danke für die Idee, Verwandtschaft könnte bestehen, in dem Umfeld sowieso. Klären könnte ich das aber wohl nur, wenn ich zum Vergleich Fotos mit gesicherter Zuordnung bekäme. Da gibts leider wenig Hoffnung.
Das Studio-Foto würde ich noch etwas früher datieren als Du, so um 1890.
Falls das stimmt, müsste ich wohl bei den Ururgroßmüttern weiterforschen.
Hallo zusammen,
gibt es auf dem Foto Accessoires, die darauf hindeuten, dass sie Witwe war?
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.06.2021, 15:41
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.273
Standard

Hallo,

die Kleidung im Studioportrait würde ich auf die späten 1870er datieren. Möglich wären aber auch die 1880er; leider sind einige Details, die eine Datierung der Kleidung sicherer machen würden entweder verdeckt (der Ausschnitt) oder nicht sichtbar (die exakte Form des Rocks inklusive Saum).
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um ein Turnürenkleid handelt, aber ob 1. oder 2. Turnüre ist halt schwer zu sagen, wenn die Person drauf sitzt. Ich würde von meinem Bauchgefühl her und weil ich denke, dass da kein Kürasskorsett drunter ist, auf die späten 1870er tippen, aber das heißt nicht unbedingt, dass dies auch die Entstehungszeit des Fotos ist. Zum einen blieben ältere Frauen gerne älteren, gewohnten Stilen verbunden, und zum anderen trug man ja die Kleidung so lange wie möglich. Bis Ende der 1880er wäre man in dieser Kleidung ohnehin vermutlich nicht als besonders altmodisch gekleidet gewertet worden und in den 1890ern dürfte es durchaus noch von einigen älteren Frauen getragen worden sein, die sich der neuen Mode noch verschlossen (oder einfach erst noch die vorhandene Kleidung auftrugen, bis die wirklich ersetzt werden musste). Ein Entstehungsdatum des Bildes bis in die 1890er halte ich daher für möglich. Sehr viel später allerdings vermutlich eher nicht. Die 1890er Röcke (und danach) brauchten keine speziellen Unterkonstruktionen mehr, das ist doch, auch für ältere Frauen, sehr verlockend, weil einfacher beim Anziehen.

Das Feldarbeitsbild finde ich in Hinblick auf die Kleidung auch sehr spannend. Die Bluse der Frau links hat Ärrmel, wie sie um 1897 (da hätte man den Puff allerdings noch gestärkt, z.B. mit einem Drahtgestell) und um 1906 als modisch gegolten hätten.


Von der Nasenform her würde ich die Person auf dem Studioportrait am ähnlichsten zu der mittigen der drei Frauen halten. Größe der Person ist auf dem Einzelbild nicht einschätzbar, auf dem 3er Bild auch nur im relativen Verhältnis der Personen zueinander. Aber die Haare und der Haaransatz dieser beiden ist sehr unterschiedlich. Alles in allem würde ich sagen, dass es sich um 4 Personen handelt.


Besondere Accessoires, die eine Witwe erkennen lassen, sind mir nicht bekannt. Es gibt natürlich Trauerkleidung und auch Traueraccessoires (z.B. Schmuck), aber das ist nicht spezifisch für Witwen, sondern wird generell von trauernden Angehörigen getragen.
Dazu kommt immmer bei Fotos die Schwarz-Weiß-Problematik (woher wissen wir, dass das Kleid schwarz ist? Könnte es nicht auch irgendeine andere dunkle Farbe gewesen sein?) und die Schwarz-ist-chic-Problematik (schwarz als Kleidungsfarbe geht halt immer, bei Trauer und außerhalb).

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.06.2021, 18:39
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 2.283
Standard

4 Personen, würde ich sagen.

Astrid
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.06.2021, 21:42
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.878
Standard

Hallo Antje,
vielen Dank, wieder eine ausführliche, systematische und interessante Expertise. Ja, wir können wohl ziemlich sicher sein, dass es sich um 4 Personen handelt. Zum einen wegen der von Dir genannten Punkte. Zum andern aufgrund einer einfachen Rechnung. Meine Uroma, auf dem Feld-Bild links, schätze ich auf 50-60 Jahre, mit Geburtsjahr 1860 landen wir also im Zeitraum 1910-1920. Die beiden anderen schätze ich ähnlich, die mittlere vielleicht etwas älter. Wie auch immer: keine kann um 1890 (oder sogar früher) schon das Alter der Dame auf dem Studiobild erreicht haben. Sie schätze ich auf 60 oder mehr.

Zu den Puffärmeln: das ist mir garnicht aufgefallen, schönes Detail. Vielleicht trug sie bei der Feldarbeit alte Sachen auf.
Zu Witwen-Insignien: ich dachte an eine Witwenhaube, gab es sowas in der Zeit noch?

Hallo Astrid,
danke Dir. "4 Personen, würde ich sagen" - damit ist die Titelfrage beantwortet.

Hallo zusammen,
danke Euch allen! Mehr können wir über den reinen Fotovergleich wohl nicht herausbekommen. Aber ich bin zufrieden: ich habe ein Bild von meiner Uroma, die ich leider nicht mehr kennenlernen konnte, und dann noch so ein ikonographisches, klassisch komponiertes.
Und ich habe ein Bild und dazu viele Detailinfos, nebenbei die, dass es wohl das älteste Bild in der Sammlung sein könnte, von 1890 oder früher.
Wenn ich mehr heraus bekomme, melde ich mich. Und vielleicht fällt Euch noch was ein oder auf.

Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.