#1  
Alt 22.01.2022, 19:50
Victoria Victoria ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2009
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 667
Standard Vaterschaftsanerkennung in Bielefeld ca. 1946 gesucht

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1945/1946
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Bielefeld
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Hallo zusammen,


in NRW war ich überhaupt noch nicht unterwegs in Sachen Ahnenforschung, daher bin ich für jede Hilfe dankbar.
Mein Uropa war ein richtiger Frauenheld, er muß wohl diverse Kinder gezeugt haben. Und da sag noch einer mal, die Jugend von heute.


Nun habe ich in einer Notiz meiner Uroma gelesen, daß der Scheidungsgrund 1946 gewesen ein soll, daß Post aus Bielefeld gekommen sein soll, wo mein Uropa im Krieg gewesen ist und er soll dort eine Tochter gezeugt haben, welche er anerkennen soll. Das hat er wohl auch getan.


Ich gehe davon aus, daß die Vaterschaftsanerkennung über das Amtsgericht Bielefeld erfolgt sein müßte.

Wenn das richtig ist, wie komme ich an die Vaterschaftsanerkennung?


Leider habe ich keinen Namen der Mutter oder des Kindes. Ist es dann überhaupt möglich etwas zu finden, nur unter dem Namen des Vaters?


Vielleicht hat jemand eine Idee, schon mal danke an dieser Stelle.


LG Victoria
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.01.2022, 12:19
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 1.101
Standard

Hi Victoria,

ich befürchte, dass es ohne Namen des Kindes bzw. der Mutter schwer wird. Haben deine Urgroßeltern erneut geheiratet? Falls ja ist im Eheregister vielleicht das Aktenzeichen der Scheidung vermerkt - das könnte eine nützliche Quelle sein. Persönliche Erfahrung: Wundere dich nicht über den Inhalt der Scheidungsurteile, die sind manchmal ganz schön derbe geschrieben.. Ansonsten empfehle ich die Suche nach Sammelakten - nur ohne Namen ist das eben schwierig. Im Zweifelsfall müsstest du alle unehelichen Geburten des Jahrgangs erfassen und dann nach den jeweiligen Sammelakten schauen.

Am besten fragst du mal beim Stadtarchiv Bielefeld nach, ob und wie man dir dort behilflich sein kann.

Viel Erfolg!
Martin
__________________
SL Marx & Barst in Schmiedeberg NW Rath in Schwelm und Much PL Kunst in "Rawitz in Polen" NS Wörmer in Moisburg und Buxtehude,
Fehling & Behr in Winsen/Luhe, Heger in Göttingen und Rittmarshausen SH Frick in Breitenberg OP Krause, Falk & Lipik in Czychen/Kr. Oletzko
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2022, 19:31
Victoria Victoria ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.12.2009
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 667
Standard

Hallo Martin,


danke für den Tip. Ich werde mal im Stadtarchiv Bielefeld nachfragen, ob man dort eine Chance sieht etwas zu finden. Es dürfte ja nur den Geburtsjahrgang 1945, vielleicht noch Januar 1946 betreffen.


Erneut geheiratet haben meine Urgroßeltern nicht mehr. Mein Uropa hat sich nach der Scheidung auch von seinen ehelichen Kindern verabschiedet. Falls er sie mal gesehen hat, hat er sogar die Straßenseite gewechselt. Toller Typ!


Liebe Grüße
Victoria
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:28 Uhr.