Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.09.2016, 20:07
Sebastian12345 Sebastian12345 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2014
Beiträge: 81
Standard Angabe der Nachnamen von Kindern unverheirateter Mütter

Hallo zusammen,

mich würden einmal eure Erfahrungen zum Thema Angabe der Nachnamen von Kindern unverheirateter Mütter interessieren. Ich habe bis jetzt 6 solcher Fälle. Bis jetzt wurde immer der Nachname der Mutter im Kirchenbuch als Nachname des Kindes angegeben. Bei mir handelte es sich dabei um 2 katholische und 4 evangelische Fälle zwischen 1800 bis 1932. Ist es bei euch schon einmal vorgekommen, dass der Nachname des Vaters als Kindesnachname angegeben wurde?

Gruß
Sebastian
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.09.2016, 21:12
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.576
Standard

Hallo Sebastian,
bei mir tragen alle unehelichen Kinder den Geburtsnamen
der Mutter. Es sei denn, der Vater hat sich zu seinem Kind
bekannt und er heiratete später die Mutter des Kindes. So wurde
dem Kind der FN des Vaters (gerichtlich) umgeschrieben. Oftmals
steht es auch mit in den Zivilstandsregistern bei den Trauungen
dabei.
Viele Grüße Mariolla
__________________
Krs. Schwetz/Westpr.: Kadatz, Bojanowski, Bogalecki, Malkowski, Müller, Golenski, Schötzau, Stothut, Hinze
Krs. Graudenz/Westpr: Dirks, Penke, Poley, Knof, Labian, Bauermeister, Wollert, Klein, Flöthing,
Krs. Schlochau/Krs. Dt. Krone: Vogel, Zehnpfund, Sültz, Hinze
Sa-Anhalt: Dober, Zausch, Grenzer, Sieber, Schulze, Bornschein, Buder, Staudte, Bockel, Müller, Werner, Hornbogen, Ebisch, Schmalz, Schweinigel
Sachsen: Neuhäuser oo Moses
Überall: Nachtigall, Zehnpfund, Vogel, Blocksdorf, Sül(t)z
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.09.2016, 23:02
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.777
Standard

Hallo Sebastian,

in Bayern war es vor 1850 üblich, daß uneheliche Kinder unter dem Namen des Vaters geführt wurden, falls ein Vater bekannt war.

Danach wurde das gesetzlich verboten und uneheliche Kinder trugen den Namen der Mutter.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.09.2016, 23:31
TükkersMitÜ TükkersMitÜ ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 109
Standard

Hallo Sebastian,

in Ostpreußen hatte ich einen Fall, bei dem bei einer unehelichen Geburt der Vater in Klammern angegeben war. Das Kind trug später den Nachnamen des Vaters. Ansonsten wird eigentlich immer der Name der Mutter getragen, auch wenn der Vater bekannt, nur einfach nicht mit der Mutter verheiratet ist.
__________________
Philipp Frommel und Anna Catharina Starr/Stoerr, Niederwörresbach und Lisewo Kolonia, Eheschließung (um 1800) und Geburten gesucht
Familie Steinbach in Louisenaue und Pollychener Holländer Krs. Landsberg/ Warthe
Familie Schulz in Spiegel Krs. Landsberg/ Warthe
Schäfer Gottfried Wesener + 1781 in Groß Leuthen und Umgebung
Familie Kunde in Pollnow Krs. Schlawe
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.09.2016, 21:49
Benutzerbild von Roswitha
Roswitha Roswitha ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 480
Standard

Hallo,
ich habe mehrere Fälle in Niedersachsen, in denen die unehelich geborenen Kinder den Namen des Vaters bekamen. Allerdings vor 1800.
Viele Grüße
Roswitha
__________________
Suche nach Kreutzburg, Kreuzburg, Creutzburg, Creuzburg.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.09.2016, 18:17
Gertrud Dinse Gertrud Dinse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2013
Beiträge: 983
Standard

ich hatte ja den schönen Falll

- geboren unter dem Namen, der nicht geschiedenen Mutter
- geheiratet unter dem Namen des Lebensgefährten der Mutter und wahrscheinlichen Erzeuger
- gestorben unter dem Namen des Ehemannes der Mutter, von dem sie sich offensichtlich nicht hat scheiden lassen können.

Hat ne Menge Mühe gekostet, dass rauszubekommen.

Geführt habe ich ihn schlussendlich unter dem Geburtsnamen.


Gertrud
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:34 Uhr.