Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #2941  
Alt 27.10.2017, 18:26
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 172
Standard

Hallo,

ich habe heute vom Staatsarchiv Bremen den Scan des Bürgerbegehrens meines Ahns Ernst Friedrich Louis per mail geschickt bekommen, jetzt liest sich meine Frau ein...

Wir waren letzte Woche extra Do nachmittag in Bremen, weil man da bei "Die MAUS" die Dokumente am Computer lesen kann, wenn denn die Verfilmung gelungen ist - war sie aber nicht. Man konnte nichts lesen, die Schrift war schon sehr ausgebleicht.

Jetzt können wir endlich herausfinden, warum er das Bremer Bürgerrecht beantragte, obwohl seine Eltern doch Bremer waren!!!

Lg, Andreas
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)

Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)
Mit Zitat antworten
  #2942  
Alt 27.10.2017, 20:58
Benutzerbild von Tunnelratte
Tunnelratte Tunnelratte ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2014
Beiträge: 497
Standard

....und warum ??? jetzt hast Du mich neugierg gemacht
__________________
wenn man den Nachbarshund zum angeln mitnimmt, ist wenigstens die Köterfrage geklärt
Mit Zitat antworten
  #2943  
Alt 28.10.2017, 10:21
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 172
Standard

Zitat:
Zitat von Tunnelratte
....und warum ??? jetzt hast Du mich neugierg gemacht
Er ist 1865 nach Rio de Janeiro gegangen, um in der dortigen - wie man so sagte - Dependance der Firma zu arbeiten. Und um in Brasilien als Kaufmann arbeiten zu können, brauchte er die brasilianische Stadtsbürgerschaft.

Als er 1873 nach Bremen zurück kam, musste er das Bremer Bürgerrecht erst wieder erwerben. - War in seinem Fall ganz einfach: Brief mit Antrag am 27.5. abgegeben, am 28.5. hatte er das Bürgerrecht wieder.

Lg, Andreas

PS: Er war der Großvater meines Großvaters.
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)

Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)
Mit Zitat antworten
  #2944  
Alt 28.10.2017, 12:36
Benutzerbild von Tunnelratte
Tunnelratte Tunnelratte ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2014
Beiträge: 497
Standard

Danke für die Rückmeldung
Immer wieder interessat die Lebensgeschichten
__________________
wenn man den Nachbarshund zum angeln mitnimmt, ist wenigstens die Köterfrage geklärt
Mit Zitat antworten
  #2945  
Alt 30.10.2017, 10:56
Griefenow Griefenow ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2016
Beiträge: 60
Standard

Hallo!
Nicht heute, aber am Freitag hatte ich einen Brief vom Erzdiözesanarchiv Poznan im Briefkasten. Leider keine Scanns vom Original, sondern nur Abschriften der Trauung meiner 4xUrgrosseltern (1875) + Taufe der Braut (1857). Leider sind vom Bräutigam die Eltern nicht erwähnt - wird also fast unmöglich sein weiter zu kommen. Aber die Brauteltern habe ich und dank Poznan Project konnte ich auch ihre Trauung finden.
Mit Zitat antworten
  #2946  
Alt 30.10.2017, 11:24
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.307
Standard

Hallo Griefenow,
Zitat:
Zitat von Griefenow Beitrag anzeigen
Leider sind vom Bräutigam die Eltern nicht erwähnt - wird also fast unmöglich sein weiter zu kommen.
vielleicht war er ja Witwer. Dann brauchst Du nur die vorherige Eheschließung.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? v. 1820 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #2947  
Alt 30.10.2017, 12:20
Griefenow Griefenow ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2016
Beiträge: 60
Standard

Hallo Alter Mannsfelder!
Ich denke mal es war seine 1. Hochzeit, da er erst 23,5 Jahre alt war. Meistens steht beim Poznan Project auch dazu, ob es jemand verwittwet war und auf der Abschrift aus dem KB hätte man es sicher auch erwähnt.
Mehr findet man aber wirklich fast nicht, da meine Griefenow-Vorfahren aus dem Posener Gebiet und die andere Familienseite aus der Neumark kamen.
Ich werde jetzt versuchen mit dem Namen zu "basteln" in allen unmöglichen Varianten zu suchen - vielleicht komm ich ja noch ein wenig weiter.

Lieber Gruß
Anke Griefenow
Mit Zitat antworten
  #2948  
Alt 09.11.2017, 10:23
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.307
Standard

Hallo zusammen,

ich hatte am gestrigen Mittwoch einen Brief vom Landesarchiv Sachsen-Anhalt, Abt. Magdeburg, mit Digitalisaten im Briefkasten, und das obwohl ich die Bestellung erst am Montag (!) ausgelöst hatte (Kosten: ca. 13,-). Das ist ohne Übertreibung hinsichtlich der Bearbeitungszeit elektronischer Anfragen eine bisher unübertroffene Spitzenleistung!

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? v. 1820 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #2949  
Alt 10.11.2017, 12:54
SteffenHaeuser SteffenHaeuser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2015
Beiträge: 482
Standard

Hallo!

Ich habe heute eine Email von einem Ahnenforscher mit gemeinsamen Vorfahren erhalten, in der er mir einen Ausschnitt seines Stammbaums schickte, so dass wir versuchen können, festzustellen, wo der gemeinsame Vorfahr war.

Dabei gab es eine Überraschung.

Es gab neben der gemeinsamen Linie, die wir kannten, eine zweite gemeinsame Linie. In dieser Linie war ich bisher nur bis 1743 zurück gekommen. Die Daten, die bei ihm eingetragen waren, reichten aber deutlich weiter zurück - bis ca. 1620. Ich muss natürlich die Daten noch anhand der Kirchenbücher überprüfen.

Das war mal eine Überraschung, da rauschten auf einen Schlag 13 neue Vorfahren ins Haus. Und dann noch in einer Linie, wo ich schon ewig viel Zeit (vergeblich) investiert hatte, um näheres herauszufinden.

Gruß,
Steffen
Mit Zitat antworten
  #2950  
Alt 10.11.2017, 16:19
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.036
Standard

Moin Steffen,

Zitat:
Zitat von SteffenHaeuser Beitrag anzeigen
da rauschten auf einen Schlag 13 neue Vorfahren ins Haus.
das klingt dann ja nach dem reinsten Geisterhaus bei Dir.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:57 Uhr.