Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hessen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 22.04.2019, 10:36
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 419
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Guten Morgen,
kurz zu #8:
Ich habe keine Zweifel, dass der 1811 getaufte Johann Georg Maar ident mit dem 1893 verstorbenen Georg Mahr ist.
Guten Morgen zusammen,

wie Horst von Linie 1 habe auch ich eigentlich keine Zweifel, dass es sich um ein und denselben (Johann) Georg handelt.

Wenn Männer nicht ohnehin Johannes hießen, hatten sie sehr oft den "Johann" als vorangestellten Namensbestandteil. Da dies aber meist nicht der Rufname war, fiel der "Johann" auch schon mal weg. Die Häufigkeit des vorangestellten "Johann" nahm ab 1800-1850 ohnehin stark ab.

Weiterhin kann man sich auch bei den Einträgen der Standesämtern in diesen Jahren nie so genau auf die dort gemachten Altersangaben verlassen.

Eine weitere potentielle Fehlerquelle sind die Vornamen selbst. Die Pfarrer waren sehr oft geneigt, den Vornamen des/der Paten als Taufnamen des Kindes anzunehmen. Das war zwar meistens so, aber eben nicht immer. Das sieht man auch manch,manchmal in Kirchenbüchern, wenn Taufnamen nachträglich geändert worden sind (erkennbar an anderer Tintenfarbe oder Handschrift).
Daher könnte es durchaus sein, dass Maria Elisabetha Himmelmann bei ihrer Taufe z.B. Anna Elisabetha "hieß" ...

Ich weiß - das macht die ganze Sache nicht gerade einfacher.

Gruß Jens
(trompetenmuckl)

Geändert von trompetenmuckl (22.04.2019 um 10:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.04.2019, 12:04
BjörnM BjörnM ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2019
Beiträge: 33
Standard

Interessanter Gedanke. Mir ist zwar auch schon aufgefallen, dass sich die Pfarrer manchesmal nicht nur bei den Familiennamen verschrieben haben, sondern auch bei den Vornamen, aber hatte diesbezüglich bisher nur Buchstabenverdreher oder Ähnliches bemerkt. Aber das komplette Vornamen falsch eingetragen worden sind... sehr gut möglich, aber das macht dann die Suche leider noch schwieriger. Demnach wären theoretisch alle möglichen Vornamen denkbar: Maria Elisabetha... Anna Elisabetha... Anna Catharina... Anna Margrethe...

Ich hoffe ja weiterhin, dass sich irgendwo noch ein Heiratseintrag einer HIMMELMANN mit einem MAAR bzw. MAHR oder zur Not der Geburtseintrag eines Leopold MAARs ausfindig machen lässt*, um dem Geheimnis ein wenig enger auf den Leib zu rücken.

(* Anm.: Der Geburtseintrag müsste sich eigentlich im Kirchspiel Bobenhausen II finden, aber bei der Durchsicht der KBs vor Ort ist der Name in den Geburtseinträgen nicht auffindbar gewesen...)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.04.2019, 16:48
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 419
Standard

Zitat:
Zitat von BjörnM Beitrag anzeigen

(* Anm.: Der Geburtseintrag müsste sich eigentlich im Kirchspiel Bobenhausen II finden, aber bei der Durchsicht der KBs vor Ort ist der Name in den Geburtseinträgen nicht auffindbar gewesen...)
Der Taufeintrag von Johann Heinrich Maar von 1773 ist m.E. der einzige Eintrag im Kirchenbuch Bobenhausen vor 1808.

Interessante Anmerkung: Es lassen in den Jahren 1745-1759 mehrmals Landstreicher namens Hamelmann Kinder taufen.
Ein ähnlich klingender Familienname in Zusammenhang mit Landstreichern?
Ich würde die Augen evtl. auch mal nach Hamelmann offen halten.

Bei Leopold selbst hilft wohl nur der gute, alte Zufallsfund. In irgendeinem Kirchenbuch muss seine Taufe ja eigentlich vermerkt sein ...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.04.2019, 16:58
BjörnM BjörnM ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2019
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von trompetenmuckl Beitrag anzeigen
Der Taufeintrag von Johann Heinrich Maar von 1773 ist m.E. der einzige Eintrag im Kirchenbuch Bobenhausen vor 1808.

Bei Leopold selbst hilft wohl nur der gute, alte Zufallsfund. In irgendeinem Kirchenbuch muss seine Taufe ja eigentlich vermerkt sein ...

Zu Punkt 1) Das kann ich bestätigen. Zwischen 1773 und 1809 finden sich in den KBs zu Bobenhausen II keine weiteren Eintragungen in den Tauf- und Kopulationsregistern zum FN MAAR / MAHR.



Was ich mir vor Ort in der Pfarrei Bobenhausen II leider nicht anschauen konnte, weil ich auch nur 4 Stunden Zeit hatte, sind die Sterbe- und Beerdigungsregister des Kirchspiels. Vielleicht würden sich dort auch noch Informationen finden. Leider sind die KBs des Kirchspiels Bobenhausen II in der Region die einzigen, die bisher noch nicht digital erfasst worden und über Archion einsehbar sind. So ein Pech!



Zu Punkt 2) Das ist das Prinzip "Hoffnung", dem folgend ich tatsächlich angefangen habe, KBs aus der dortigen Umgebung zu durchforsten. Bisher leider ohne Ergebnis. Bin gerade dabei, das KB aus Altenburg nahe Alsfeld nach Eintragungen zu MAAR / MAHR zu durchsuchen. In den Geburtsregistern lassen sich zwar 4 oder 5 Bezüge zu den MAHRs aus Brauerschwend herstellen, aber leider keine Person mit Namen "Johann Georg" dabei. Und auch eine Familie HIMMELMANN taucht bisher in Altenburg nicht auf.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.04.2019, 17:10
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 419
Standard

Es gibt in der Gegend schon noch einige Kirchenbücher, die noch NICHT bei Archion verfügbar sind. So z.B. Ulrichstein oder Ober-Ohmen.

Die Namen Maar/Mahr und Himmelmann kommen auch bei den Konfirmationen und Beerdigungen bis 1808 NICHT vor.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 22.04.2019, 18:30
BjörnM BjörnM ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2019
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von trompetenmuckl Beitrag anzeigen
Es gibt in der Gegend schon noch einige Kirchenbücher, die noch NICHT bei Archion verfügbar sind. So z.B. Ulrichstein oder Ober-Ohmen
Ja, das ist korrekt. Es finden sich zwar auch vereinzelte Eintragungen zu Ulrichstein in den KBs Bobenhausen II, aber das Kirchspiel ist oder war soweit der verantwortliche Träger für die Ortschaften Bobenhausen, Kölzenhain, Höckersdorf, Ober-Seibertenrod, Wohnfeld und Feldkrücken sowie Petersheiner Hof.

Insofern sind die KBs zu Bobenhausen II nicht die einzigen noch nicht digitalisierten bzw. online einsehbaren KBs in der Umgebung. Aber ausgerechnet dort hat sich meine Familie herumgetrieben. Es bleibt wohl Pech.

Zitat:
Zitat von trompetenmuckl Beitrag anzeigen
Die Namen Maar/Mahr und Himmelmann kommen auch bei den Konfirmationen und Beerdigungen bis 1808 NICHT vor.
Ach, schade. Ich hatte gehofft, wenigstens noch bei den Beerdigungen irgendwie fündig zu werden. Wie haben Sie denn das eruiert? Haben Sie ebenfalls die dortigen KBs gesichtet?

Geändert von BjörnM (22.04.2019 um 18:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.03.2020, 13:51
BjörnM BjörnM ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2019
Beiträge: 33
Standard Nachfrage nach neuen Erkenntnissen

Hallo, liebe Familienforscher/innen.

Ich wollte mal alljährlich nach eventuellen neuen Informationen fragen, die sich im Zusammenhang mit der einen oder anderen Familiengeschichte im letzten Jahr ergeben haben sollten und mir bei der Erforschungt meiner eigenen Familiengeschichte hilfreich sein könnte. Für diejenigen, die "neu" sind, möchte ich hierbei noch einmal die Situation zusammenfassen, wie sie sich bei meiner Recherche bisher ergibt bzw. an welchem Punkt diese versandet.

Das letzte fassbare Datum meiner Recherche ist ein Eintrag im KB Bobenhausen II, wo mein Vorfahre Leopold Maar 1810 im Alter von 28 Jahren seine Lebensgefährtin, Anna Margretha Kraft (* ca. 1774, gest. 1843) zu Koelzenhain heiratete. Aus dem Heiratsalter ergibt sich eine extrapolierte Geburt um das Jahr 1782 herum, jedoch habe ich bisher keine Aufzeichnungen über die Geburt oder auch Taufe im Kirchspiel zu diesem Datum (+/-) ausfindig machen können.

Aus dem Heiratseintrag ergeben sich auch die Namen seiner Eltern, Johann Georg Maar, Tagelöhner und Korbmacher zu Kölzenhain, sowie dessen Frau Maria Elisabetha Himmelmann. Zu diesen Beiden finden sich im KB Bobenhausen II für das Jahr 1772 auch noch ein anderer Geburtseintrag, nämlich den des Johann Heinrich Maar mit Geburtsort Höckersdorf (ebenfalls zum Kirchspiel Bobenhausen II gehörig), dessen Namen ich aber in keinem anderen Kirchbucheintrag ausfindig machen konnte.

In diesem Eintrag heißt es nun zu dessen Parentes: "Johann Georg Maar von Brauerschwend, Maria Elisabetha Himmelmännin von Maar, Landstreicher so nicht copuliert gewesen". Nach einer sehr zeitintensiven und langwierigen Durchforstung sämtlicher Kirchenbücher zu Lauterbach (für Einträge zu Maar) sowie in Brauerschwend über Archion tauchen daselbst aber weder der Vatersname noch der Muttersname auf. Zwar finden sich in Brauerschwend sehr viele Personen namens "Mahr", aber es lässt sich kein Bezug zu jenem Johann Georg Maar herstellen, sodass nicht bekannt ist, ob eine Verwandschaft besteht. Ebenfalls tauchen in der zweiten Hälfte des 18. Jhrs. vereinzelt Personen namens Maar in Meiches-Hopfgarten auf, aber es fehlt auch da der Link zu Johann Georg Maar.

Folgende Daten würden mir bei der Suche weiterhelfen:
2. Leopold Mahr, Geburt (Datum, Ort), Tod (Datum, Ort)
1a. Johann Georg Maar, Geburt (Datum, Ort), Heirat (Datum, Ort), Tod (Datum, Ort)
oo
1b. Maria Elisabetha Himmelmännin, Geburt (Datum, Ort), Heirat (Datum, Ort), Tod (Datum, Ort)

Schlussanmerkung zum FN: Der Name stellt eine gewisse Herausforderung dar. Wie oben bereits geschrieben, finden sich in Brauerschwend sehr viele Personen namens Mahr, aber niemand mit dem Namen Maar. Es ist also verwirrend, wenn es in dem Geburtseintrag heißt "Johann Heinrich Maar aus Brauerschwend". Zweitens ist die Information "... Himmelmännin aus Maar" in doppelter Hinsicht verwirrend: a) gab es in Maar selbst keine Familie namens Himmelmann und überhaupt scheint b) die Namensgleichheit von Ortsname ihrer "Herkunft" und Familienname meines Vorfahren ein fast augenfälliger Zufall sein. Übrigens: ab 1836 wird in allen Eintragungen der FN meiner Familie nicht mehr mit "Maar" angegeben, sondern mit "Mahr". Ob also eine tatsächliche Verwandschaft mit der Familie Mahr aus dem Vogelbergischen besteht, bleibt angesichts dessen ungewiss.

Sollte Euch ein Name aus der obigen Ausführung bekannt vorkommen, würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr Euch mit mir in Verbindung setzen würdet. Auch über Informationen zu affilierten Familien würde ich mich sehr freuen. Relevante FN wären: Kraft oo Schreiner, Hartmann oo Zell (oder Zöll?), Ziegenhain oo Bätz. Auch wie ich meine Suche weitergestalten könnte, um vielleicht doch noch eine Spur ausfindig zu machen, wäre sehr hilfreich.

Mit vorösterlichen Grüßen
Björn Mahr
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.03.2020, 19:03
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.754
Standard

Hallo Björn,

Mahr ist auch ein rel. häufiger Name in 36103 Flieden.

Bätz kenne ich aus Schwalmstadt.

Möge es helfen

Astrid
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.03.2020, 21:22
BjörnM BjörnM ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2019
Beiträge: 33
Standard

Vielen Dank, Astrid.

Flieden hatte ich bisher noch nie gehört, aber ich werde nachschauen, sobald ich mehr Anhaltspunkte habe, sodass sich eine Monatsmitgliedschaft bei Archion wieder lohnen würde. Ich hatte mich bisher eher in nördliche Richtung orientiert, weil in der Nachbarschaft zu Alsfeld in der Gemeinde Grebenau der Name "Himmelmann" ebenfalls vorgekommen sein soll. Leider habe ich in den KBs dort keine Einträge gefunden oder diese vielleicht übersehen.

Danke nochmal für deinen Hinweis und der neuen "frischen" Spur.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.03.2020, 22:43
salami salami ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2008
Beiträge: 460
Standard

Zitat:
Zitat von BjörnM Beitrag anzeigen
In diesem Eintrag heißt es nun zu dessen Parentes: "Johann Georg Maar von Brauerschwend, Maria Elisabetha Himmelmännin von Maar, Landstreicher so nicht copuliert gewesen". Nach einer sehr zeitintensiven und langwierigen Durchforstung sämtlicher Kirchenbücher zu Lauterbach (für Einträge zu Maar) sowie in Brauerschwend über Archion tauchen daselbst aber weder der Vatersname noch der Muttersname auf. Zwar finden sich in Brauerschwend sehr viele Personen namens "Mahr", aber es lässt sich kein Bezug zu jenem Johann Georg Maar herstellen, sodass nicht bekannt ist, ob eine Verwandschaft besteht.
Hallo Björn,
ohne alles durchgelesen zu haben: dass ein Johann Georg Mahr ohne Elternangaben 1768 in Brauerschwend konfirmiert wird, ist Dir aber bekannt?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:23 Uhr.