#21  
Alt 14.02.2010, 11:26
Benutzerbild von ubbenkotte
ubbenkotte ubbenkotte ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.04.2006
Beiträge: 1.800
Standard

Hallo Konni,

vermutlich handelt es sich um Mathias Offermans aus POSTERHOLT:

Bron Burgerlijke stand - Geboorte Archieflocatie Regionaal Historisch Centrum Limburg Algemeen Toegangnr: 12.087
Inventarisnr: 3
Gemeente: Posterholt
Soort akte: Geboorteakte
Aktenummer: 12
Aangiftedatum: 25-02-1826
Kind Mathias Offermans
Geslacht: M
Geboortedatum: 24-02-1826
Vader
Moeder Gertrudis Offermans

Bron Burgerlijke stand - Overlijden Archieflocatie Regionaal Historisch Centrum Limburg Algemeen Toegangnr: 12.087
Inventarisnr: 18
Gemeente: Posterholt
Soort akte: Overlijdensakte
Aktenummer: 21
Aangiftedatum: 13-08-1866
Overledene Mathias Offermans
Geslacht: M
Overlijdensdatum: 12-08-1866
Leeftijd: 40
Overlijdensplaats: Posterholt
Vader
Moeder Gertrudis Offermans
Partner Maria Christina Borren
Relatie: echtgenoot

Viele Grüße aus schneesicherem Hengelo

Freddy
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 26.02.2010, 17:58
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.990
Standard Amtsblatt der Regierung zu Aachen 1833

Der hierunter signalisirte, wegen qualificirten Diebstahls nach überstandener Zwangsarbeitsstrafe unter lebenslänglicher Polizei-Aufsicht stehende Tagelöhner Joseph Wilkin aus Raeren hat sich auf dem Wege zu seinem früheren Brodherrn entfernt, und sich daher der verordneten Polizei-Aufsicht entzogen. Sämmtliche Orts- und Polizei-Behörden, insbesondere die Königl. Gendarmerie unseres Verwaltungs-Bezirks werden demnach hierdurch aufgefordert, auf diesen Menschen ein aufmerksames Auge zu richten, denselben im Betretungsfalle zu arretiren und ihn demnächst wohlverwahrt an den Landrath von Scheibler zu Eupen abzuliefern.

Aachen, den 27. August 1833
Königl. Regierung, Abtheilung des Innern

Signalement:
Vor- und Zunamen: Joseph Wilkin; Geburtsort: Herf im Niederländischen; Wohnort: Raeren, Kreis Eupen; Alter: 26 Jahre; Statur: gesetzt; Größe: 5 Fuß 6 Zoll; Haare: blond; Stirn: bedeckt; Augenbraunen: blond; Augen: blau; Nase: klein; Mund: groß; Bart: blond; Kinn und Gesicht: oval; Gesichtsfarbe: gesund.
Bekleidung: blau tuchene Jacke, dito Hose, schwarztuchene Weste, kattunenes gestreiftes Halstuch, weiße wollene Socken, Schnürschuhe, schwarze tuchene Mütze mit ledernem Schirm, blau kattunener Kittel.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.03.2010, 10:21
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.990
Standard

Die unten signalisirte Cath. Schulz, Ehefrau des Schneiders Joseph Schlömer, aus Mecheln bei Gülpen in der Provinz Limburg, welche aus den Niederlanden nach Gladbach gekommen, diesseist keinen festen Wohnsitz hat, und nicht glaubhaft nachweisen kann, wovon sie sich ernährt, ist als fremde Landstreicherinn am 12. d. M. von Polizeiwegen über die Grenze zurückgebracht, und ihr vor der Abführung zu Protokoll ernöffnet worden, daß sie im Falle der Rückkehr nach § 192. 12. II Tit. 20. des Allg. L. R. zweijährige Festungsstrafe verwirkt habe.

Düsseldorf, den 22. Januar 1839

Signalement der Catharina Schulz, Ehefrau Schlömer
Name: Catharina Schulz, Ehefrau Schlömer; Stand: Näherin; Wohn- und Geburtsort: Mecheln, Provinz Limburg; Religion: katholisch; Alter: 40 Jahre; Größe 5 Fuß; Haare: schwarzblond; Stirne: spitz, gefurcht; Augenbraunen blond; Augen grau; Nase spitz; Mund aufgeworfen; Zähne besetzt; Kinn spitz; Gesicht länglich; Gesichtsfarbe roth; gesund; Statur mittelmäßig.
Besondere Kennzeichen: das rechte Auge ist kleiner als das linke, der rechte Mundwinkel etwas nach rechts gezogen, die Unterlefze an der rechten Seite aufgeworfen; alles wahrscheinlich Folgen eines angeblich erlittenen Schlagflusses.
Grö

Amtsblatt der Regierung zu Düsseldorf 1839

Zufolge Benachrichtigung des Königl. Niederländischen Offiziers bei der Rechtsbank zu Nymegen vom 8. d. M. hat sich der, unten signalisirte, eines Mordes und eines Diebstahls mittelst Einbruchs beschuldigte Jacob van Harpen aus Maasluis, am 7. d. M. der gegen ihn einzuleitenden Untersuchung auf dem Transporte mit geschlossenen Händen durch die Flucht entzogen. Zur Habhaftwerdung dieses gefährlichen Menschen ersuche ich sämmtliche Civil- und Militair-Behörden, auf denselben zu vigiliren, ihn im Betretungsfalle zu verhaften und mir demnächst vorführen zu lassen.

Kleve, den 8. August 1839
Der Ober-Prokurator. Für denselben, der Staats-Prokurator: Hermes

Signalement:
Geburtsort Maasluis; Wohnort Utrecht; Alter 40 Jahre; Stand Tagelöhner; Größe 1 Elle 60 3/4 Daum; Augenbraunen hellbraun (trägt eine Perücke von dunkelbraunem Haar); Stirn niedrig; Augen blau; Nase spitz; Mund groß; Kinn spitz; Gesichtsfarbe gesund; Sprache gewöhnlich. Besondere Kennzeichen: auf beiden Armen allerlei Figuren eingebrannt. Ist gegeisselt und gebrandmarkt.
Bekleidung: Zur Zeit seines Entspringens trug er einen grau nankinenen Ueberrock, ohne Weste, eine schwarze verschossene bombasienene lange Hose, neue Schuhe und war ohne Kopfbedeckung.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.04.2010, 09:58
Benutzerbild von GertrudF
GertrudF GertrudF ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Herne
Beiträge: 3.041
Standard Heinges aus Venlo

Borbeck, 15. Januar 1913

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach bekannt, der wohnungsverwalter Robert Klurre und zeigte an, daß der Stallknecht Joseph Hubertus Heinges, 65 Jahre alt, katholischer Religion, wohnhaft zu borbeck, geboren zu Venlo in Holland, Ehemann der Anna Josepha, geb. Heiling, Sohn der verstorbenen Eheleute Vorarbeiter jacobus Heinges und Katharina, geb. Kebek, zuletzt wohnhaft in Venlo, zu Borbeck in der Grube der Zeche Carolus Magnus am 13. Januar 1913 gestorben ist.
__________________
Viele Grüße

Gertrud


Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ist ein Ozean.

Schäme dich nicht deiner Ahnen, du hast auch keinen Anteil an ihren Verdiensten.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 15.06.2010, 23:00
Benutzerbild von GertrudF
GertrudF GertrudF ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Herne
Beiträge: 3.041
Standard

Stadtarchiv Bochum

Bochum, 11. Oktober 1943

Der Angestellte Edgar Imbert, Kkatholisch, zuletzt wohnhaft in Brüssel, ist am 10. Oktober 1943 in Bochum, Krümmede 3 (JVA) gestorben.

Der Verstorbene war geboren am 18. März 1914 in Tornau in Belgien.
Der Verstorbene war verheiratet mit Hilberta Imbert, geborene Petit, Wohnort unbekannt.

Eingetragen auf mündliche Anzeige des Strafanstaltshauptwachtmeisters Karl Pochstein, wohnhaft in Bochum.
__________________
Viele Grüße

Gertrud


Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ist ein Ozean.

Schäme dich nicht deiner Ahnen, du hast auch keinen Anteil an ihren Verdiensten.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 11.07.2010, 14:26
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zufallsfund : van AKEN Menagerie

Civilstandsregister der Bürgermeisterei Saarbrücken Dezember 1844 :

Geburt .

08.12.1844 Jacob , Sohn von A. van Aken , Menageriebesitzer
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.06.2011, 10:47
Martini Martini ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 47
Standard Luxemburger in der Neumark

der Luxemburger Jean Lanners, geboren am 11.09.1786 in
Hoscheid/Luxemburg, war in der 3. Kompanie des 5. Bataillons des
französischen 28. leichten Infanterie-Regiments. Er war von 1810 bis
1811 in Spanien eingesetzt. Nach einem Wechsel im Jahr 1812 in das
französische 26. leichte Infanterie-Regiment mußte er an den Feldzügen
in Rußland und 1813 und 1814 in Deutschland teilnehmen. Am 20.03.1814
gehörte er zur französischen Besatzung von Küstrin, die an diesem Tag
kapitulierte. Er starb am 16.03.1850 in Hoscheid-Dickt/Luxemburg.


Französischer Text in der Quelle:

"Lanners Jean, natif de Hoscheid, fut incorporé le 20.1.1810 à St. Omer
dans la 3e compagnie du 5e bataillon du 28e régiment d’infanterie
légère. Il fit les campagnes de 1810 et de 1811 en Espagne. Le
18.3.1812, il fut affecté aux carabiniers du 26e régiment d’infanterie
légère et prit part aux campagnes de 1812 en Russie et de 1813 et 1814
en Allemagne. Le 20.3.1814, lors de la capitulation de la place de
Custrin, il tomba aux mains des Allemands. Il s’agit très probablement
de Jean Lanners né le 11.9.1786 à Hoscheid qui épousa le 2.3.1834 à
Hoscheid Marie Anna Gengon ou Gengen avec laquelle il eut 3 enfants. Il
est mort le 16.3.1850 à Hoscheid-Dickt."
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf GUERRES.pdf (923,8 KB, 2x aufgerufen)
__________________
FN in
Sachsen
: Martin, Richter, Wagner;
Thüringen
: Franz, Gerstenberger, Hädrich, Hohmann, Lippold(t), Prager, Schaufel, Schumann, Schmutzler, Spanier;
Sachsen-Anhalt:
Hübner, Köhler, Strehlau;
Berlin: Adelt, Döring, Fickert, Geser, Schilling, Schmidt;
Brandenburg:
Dehne, Koch, Meye, Müller, Niethe, Polack
Ostrow, Krs. Oststernberg: Jäkel, Päch
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 14.09.2011, 22:26
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BEVERS Heinrich

Königlich preußischer Regierungs - Präsident zu Hildesheim.

Ausweisung von Ausländern aus dem Reichsgebiete.

Bevers Heinrich , Tuchmachergeselle , * am 16. November 1854 zu Enschede , Niederlande , ortsangehörig ebendaselbst .

Datum des Ausweisungsbeschlusses 15. November 1893.

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1894
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 19.09.2011, 21:09
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lambert DOBBELAER

Ausweisung von Ausländern aus dem Reichsgebiete .

Großherzoglich badischer Landeskommissär zu Freiburg.

Dobbelaer Lambert , Töpfer , * am 7. Februar 1874 zu Bree , Belgien , ortsangehörig ebendaselbst .

Datum des Ausweisungsbeschlusses 16. 12. 1893.

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1894.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 19.09.2011, 21:22
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ausweisung von Ausländern aus dem Reichsgebiete.

Königlich preußischer Regierungspräsident zu Schleswig.

van Dun Peter Paul Martinus , Seemann , * am 12. Oktober 1859 zu Rotterdam , Niederlande, ortsangehörig ebendaselbst.
Datum des Ausweisungsbeschlusses 14. Dezember 1893.


Königlich preußischer Regierungspräsident zu Münster.

Hoydenkamp Johann , Former , * am 4. Februar 1846 zu Zwolle , Niederlande, ortsangehörig ebendaselbst.
31. Oktober 1893.


Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1894
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:56 Uhr.