Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 05.08.2018, 14:52
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 232
Standard

Danke Dieter!
Es hilft alles, was mit dem Thema und den Personen zu tun hat! Auch das!
Zumindest weiss ich nun, wo ich suchen muss. Das ist immerhin was!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.08.2018, 14:56
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 232
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Hallo Lisi,

Literatur kann man per Fernleihe in nahezu jeder kleinen Bibliothek bestellen (jedenfalls in Deutschland). Und wenn ich die Signatur einer gesuchten Urkunde kenne, lasse ich mir eine Kopie aus dem Archiv kommen und fahre nicht dorthin. Das funktioniert bei der Mittelalter - Forschung sogar noch einfacher als sonst (mein persönlicher Eindruck).

Also: eine ganz stichhaltige Entschuldigung gibt es nicht

Es grüßt der Alte Mansfelder

Das heißt, du bist auch nicht ewig in den Bibliotheken vor Ort? OK! Hatte den Eindruck du könntest ein halber Bücherwurm sein.

Ich dachte, die ganzen alten Bücher kann man sicher nur vor Ort einsehen.
Aber ich werds versuchen mit den Kopien. Wenn ich weiss, wo also was steht, dann könnte das klappen.

Danke auch für den Hinweis!
Wie das in Österreich läuft, da mach ich mich dann einfach mal schlau.


Liebe Grüße
Lisi
P.S.: Meinst du mit Signatur das was zum Beispiel in diesem Link unter "Angaben zur Identifikation" und dann "Signatur" steht?
http://www.archivinformationssystem....spx?ID=2539154

Geändert von LisiS (05.08.2018 um 14:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.08.2018, 18:09
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 185
Standard

Hallo Lisi,

zu dem Geschlecht Nesselrode habe ich noch folgendes gefunden.
Seite 68-104 http://digital.ub.uni-duesseldorf.de...geview/2922804
Hier wird auch Jutta von Grafschaft Herrin zu Ehreshofen auf Seite 73 erwähnt.

Kneschke erwähnt das Geschlecht auch. Seie 153, als Jutt v. Ereshoven
http://digital.ub.uni-duesseldorf.de...geview/7885840


Ebenfalls wird das Geschlecht im GHdA -Adelslexikon- Band IX, Seite 371-374
erwähnt. Ich werde Dir diesen Artikel einscannen und zusenden.

Sowie im GGT G 1864.

MfG
Dieter
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 05.08.2018, 20:10
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 232
Standard

@ Dieter
Oh! Dankeschön! Das 1. Buch beinhaltet genau die Nesselrodes, die auch im Stammbaum bei mir sind. Also die Generationen aus dem 14. Jhd. und später taucht noch eine 2. Nesselrodelinie (eben die Ehreshoven) auf.
Sehr interessant!
Das 2. Buch hab ich auch überflogen. Da steht auch sehr viel drinnen.
Das Sortieren und Verstehen wird damit denkbar leichter!



Liebe Grüße
Lisi
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.08.2018, 21:31
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 230
Standard

Zitat:
Zitat von LisiS Beitrag anzeigen
Wie das in Österreich läuft, da mach ich mich dann einfach mal schlau.

In Österreich läuft das alles noch viel besser als in Deutschland. Ich habe zeitweise in Wien studiert und nebenbei meine Diplomarbeit über ein historisches Thema geschrieben. Viele Bücher habe ich mir per Fernleihe kommen lassen. Und ich durfte selbst die ältesten dieser Schinken fotokopieren! Das war in Deutschland, in denjenigen Bibliotheken, in denen diese Bücher aufbewahrt wurden, natürlich undenkbar. Mit denselben Büchern durfte ich in Wien dann tun und lassen was ich wollte. Das nur nebenbei. Fernleihe war, zumindest Mitte der 90er, in Wien kein Problem.
__________________
Gruß
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05.08.2018, 23:18
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 109
Standard

Hallo an die Runde (und an die unter der Ecke)

Für die Pudding-Liebhaber hier das Rezept für das berühmte Nesselrode-Pudding mit Entstehungsgeschichte





Gruß aus South Carolina

Kurt
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.08.2018, 23:35
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 185
Standard


Hallo Kurt,
wir in Old Germany haben andere Maß-und Gewichtsangaben übersetz das mal sonst wird er Pudding ungenießbar
LG
Dieter
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.08.2018, 23:47
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 109
Standard

Hallo Dieter,

Das Rezept ist bestimmt in einem guten deutschen Kochbuch zu finden. Schau mal nach, sonst muß man das bei der LisiS als Nesselrode-Nachfahre (auch wenn nur durch die Ehe) bestellen. :-)

Gruß aus South Carolina

Kurt
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.08.2018, 23:51
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 185
Standard

@ Alter Mansfelder

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder
Literatur kann man per Fernleihe in nahezu jeder kleinen Bibliothek bestellen (jedenfalls in Deutschland).
Präsenzbestände, das sind Bestände die ständig in der Bibliothek präsent sein müssen, sind von der Fernleihe ausgeschlossen, ebenso besonders wertvolle Bücher, das ist Dir als "alter Hase " sicherlich bekannt.
Nur für die Allgemeinheit zur Information, die nicht so mit den Bibliothekswesen vertraut sind, oder Anfänger in der Ahnenforschung sind.
Wenn es sich um ein Werk handelt das zum Präsenzbestand einer Bibliothek gehört, muß man sich schon zur Einsichtnahme dorthin begeben, es sei denn es wurde Digitalisiert und steht online zur Verfügung.
Aber hierüber gibt der entspr.Bibliothekskatalog Auskunft ob ein Werk verleihbar ist oder nicht.

LG
Dieter

Geändert von Duppauer (05.08.2018 um 23:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.08.2018, 23:52
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 109
Standard

Nachtrag

Da ist so viel Sahne dabei, daß Dein Cardiologe das gleich verbieten wird. :-)

Gruß

Kurt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.