#1  
Alt 23.07.2018, 19:09
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.271
Standard früher häufig abstehende Ohren?

Hallo zusammen


wenn ich mir Fotos bis ca 1930 anschaue muss ich feststellen - viel der abgebildeten Männer hatten "Segelohren" teilweise schon sehr stark. Sowas sieht man doch heute recht selten. Ich kann mir nicht vorstellen das sich quasi jeder Ohren anlegen lässt. Warum fällt mir das auf alten Fotografien so sehr ins Auge? Geht es Euch ähnlich?



Beste Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.07.2018, 08:41
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 230
Standard

Guten Morgen!

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. Vielleicht liegt es aber auch an den teils extrem kurzen Haaren, die man zu manchen Zeiten trug. Heute würde man sich ja vielleicht eine Frisur gönnen, die die abstehenden Ohren etwas kaschiert.
__________________
Gruß
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.07.2018, 09:24
Benutzerbild von Manu0379
Manu0379 Manu0379 ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 157
Standard

Diese Segelohren haben sich bis zu meinem Vater durchgesetzt. Seine männlichen Ahnen hatten auch sehr extreme Segelohren.

Vielleicht liegt es ja an der (mittlerweile ausgestorbenen) Erziehungsmethode des "Ohren langziehens"
__________________
Regionen und Namen meiner Sackgassen:
(Neu) Karstädt, Groß Laasch und Umgebung: Möller, Gäth, Laudan, Lüth, Rohk, Dien, Ihde, Schell, Giese, Dreyer, Madaus, Hinrichs, Suhr, Tägeln, Hamann, Mellmann
Region Suckow, Prignitz: Schütt, Krutzki, Lenth, Kop(p)low, Berger, Madaus, Giestemann,
Hamburg, S-H: Osterhof, Bauer, Scheele, Kohlmeyer, Eggers, Warge, Brandenburg, Mensen
Niedersachsen: Fehmer
Rawitsch: Schmidt, Kwittua, Poranske/-ska/-ski, Eitner, Fran(c)ke, Bergmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.07.2018, 09:42
Benutzerbild von SafeHaven
SafeHaven SafeHaven ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 328
Standard

Endlich spricht es mal jemand anderes an! Ich dachte, dass ich etwas kleinlich bin, weil ich überall auf alten Fotos, egal welcher Familienzweig, immer abstehende Ohren sehe


Viele Grüße
Jana
__________________
Auf der Suche nach Spuren der Familie..

Hertzke/Herzke von überall
Fuchs und Behringer im 18. Jhd. aus Großhabersdorf und Umgebung

Avdic und Seremet aus Sarajevo
Kilimann, Sadlowski, Tietz und Bialowons aus dem Kreis Ortelsburg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.07.2018, 09:46
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.843
Standard

Hallo,

Vielleicht sind meine Familienzweige aus der Zeit bzw. aus der Art geschlagen? - Niemand hatte abstehende Ohren, und auch auf den überlieferten Fotos von Nicht-Verwandten sehe ich keine
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.07.2018, 13:48
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.271
Standard

Vielleicht ist es ja auch abhängig von den Regionen? Bei mir kommt es bei vielen Fotos aus Pommern, Ostpreußen (später ausgewandert in den Pott) und Schlesien vor... teilweise wirklich sehr extrem - da wirkt das eine oder andere Ohr 90° vom Kopf abstehend
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.07.2018, 14:02
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.843
Standard

Nein, Olli, das glaube ich nicht! Abstehende Ohren sind sicherlich ein genetisches Problem; hat sie erstmal jemand, vererbt sich das leider.

Charles hat sie offenbar nicht von seinen Eltern, und zum Glück hat er sie auch nicht an seinen Sohn vererbt. Irgendjemand in der Dynastie muss aber "schuld" sein. - An seiner Stelle hätte ich mich allerdings schon vor Jaaaaaaaaaaaaaaaahren operieren lassen
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.07.2018, 16:41
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.272
Standard

Moin Scheuck,


warum operieren lassen? Manche, z. B. Hans Dietrich Genscher trugen sie mit Fassung und Humor.


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.07.2018, 17:34
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 829
Standard

Jo, Friedrich, so sehe ich das auch. Es ist ja auch ein Zeichen von Charakterstärke, wenn man nicht immer mit der "gesellschaftlichen Norm" geht.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.07.2018, 18:04
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.271
Standard

Ok, aber gibt es denn nur zwei Leute die das auf alten Familienfotos bemerkt haben?

Geändert von OlliL (24.07.2018 um 19:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:39 Uhr.