Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.10.2021, 14:18
Suchender2021 Suchender2021 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2021
Beiträge: 34
Frage Suche Kolonisten-/Siedlerliste oder Einwohnerliste für Kupferberg Tarnau

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1773-1791
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Kupferberg bei Tarnau, Schlesien
Konfession der gesuchten Person(en): vermutlich kath.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Google, Schuchs Siedlerliste, Oppelner Heimatblätter, KB Groß Stein (Parochie zu der Kupferberg gehört), etc.
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): noch keine


Hallo zusammen,

ich bin bei einer Vorfahrin (Franziska Matheja/Mathea) meiner Frau (nach langer Suche!) endlich auf die Heiratsurkunde 1822 in Klein Schimnitz gestossen und habe damit eine Spur zu ihrer Herkunft gefunden: Dort ist für den Vater "Matheus Mathea, Colonist aus Kupferberg" angegeben, so daß ich (auch vom lokalen Bezug her) von der Neugründing 1773 Kupferberg bei Tarnau ausgehe. Leider gibt es in den KB dort keine Einträge zu Matheus Mathea, aber zum passenden Zeitpunkt (1800) die Geburt einer Franziska Mathea von einem Simon Mathea, der seit 1791 dort einige Kinder in die Welt gesetzt hat. Ich schätze/hoffe, daß es in der Heiratsmatrikel von Franziska nur ein Fehler beim Vornamen des Vaters war... Heiratsurkunde von Simon gibt es auch nicht, und seine Geburt wird vermutlich VOR der Gründung der Kolonie gelegen haben, daher suche ich seine Heimat bzw. die seiner Frau Eva Zylla!

Für 1775 sind in den Oppelner Heimatblättern 1931 Jg. 7 Nr. 4 die 20 Stellen aufgelistet inkl. Herkunft, aber leider keine Namen! Ein paar Herkunftsorte habe ich schon abgegrast, dort gibt es keine Matheas, und andere (Troppauer Gegend, Böhmen, Mähren oder gar Ungarn!) sind so groß, daß eine Suche sehr anstregend bis sinnlos wäre - und ich ja noch nichtmal 100% sicher bin, daß Simon Mathea der wirklich Vater ist und ob er bzw. seine Eltern überhaupt zu den initialien 20 Kolonisten gehört haben ;-)

Von daher meine Frage: Gibt es irgendwo eine Kolonistenliste mit NAMEN, die Kupferberg umfasst? Schuchs Siederliste umfasst leider nicht Kupferberg. Evtl ein Einwohnerverzeichnis/Steuerliste von ca. 1790?

DANKE Euch!
Christian
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.10.2021, 09:56
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Beiträge: 2.159
Standard

Hallo,


Recherche.


Miedziana früher Kosorowice Kolonia.


Miedziana wurde von König Friedrich II. im Rahmen einer Kolonisationsaktion,
die als Fryderycjański-Kolonisation in den Jahren 1741-1785 bekannt ist,
als Kolonie mit 20 Höfen gegründet.
Der preußische König sollte 55 Kolonien in Oppelner Schlesien errichten.
Die Siedlung hieß ursprünglich Kosorowicka Kolonia.
Seine Einwohner kamen aus Deutschland.
Sie wurden vermutlich aus der Umgebung von Hessen und Kassel rekrutiert.
Sie waren alle Lutheraner und gehörten der lutherischen Gemeinde Oppeln an.


Ergänzung.


https://www.geni.com/people/Franz-He...00036906747859


https://de.wikipedia.org/wiki/Kupferberg_(Tarnau)

https://de.wikipedia.org/wiki/Schulenburg_(Tarnau)

http://webcache.googleusercontent.co...trip=1&vwsrc=0
__________________




Gruss henry

Geändert von henry (14.10.2021 um 10:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.10.2021, 11:28
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.528
Standard

Hallo Christian,

ich vermute, Du hast bislang nur die online-KB von Gr. Stein durchgesehen. Erster Anlaufpunkt zur Abklärung, woher Simon M. stammt, ist ja, seinen Bg-Eintrag zu finden. Das wäre dann Bg 1801-1870. Dort dann eben etwas wie "Kolonie Kupferberg, ... verstarb Simon M., Kolonist, aus Böhmen stammend, am ..." Obwohl natürlich gerade die kath. Pf. in OS dafür bekannt sind, nicht gerade "üppige"-Bg-Eintragungen verfaßt zu haben. Aber probieren solltest Du es.

Ansonsten liegt ja im Moment nur die von Dir erw. Tabelle vor - siehe Anhang. Alle Kolonisten bis auf diesen ev. Försterssohn waren verheiratet und hatten bis auf eine Fam. auch bereits Kinder. Wenn Du Taufen von Simons Kindern erst 1791 feststellen konntest UND Du keine Bg seiner ersten Ehefrau fands, kann er ja wohl kein Erstsiedler gewesen sein. Er hatte demnach die Stelle von einem vorherigen Kolonisten erworben. Nach 2-3 Jahren waren diese ja ihren Besitz übergegangen und konnte dann an Männer über 24 Jahre verkauft werden. Wobei diese sicher nicht aus dem Ausland stammen mußten.

Mathea oder Matheja hat etwas mit Matthias zu tun; war in der Schreibweise aber weder oberschlesisch noch polnisch. Schaut man sich einige KB-Indices (Mormonen, Geneteka) an, war Mathea oder Matheja durchaus in OS verbreitet, wenn ich auch bislang keinen Eintrag vor 1800 finden konnte. Jedoch ist die Anzahl zu groß, als daß unser Simon deren Stammvater gewesen sein könnte - dafür reicht der Abstand bis 1791 dann nicht für aus.

Das alles deutet m.E. daraufhin, daß Simon der Sohn eines Kolonisten aus Böhmen, Mähren usw. war, aber eben nicht urspünglich aus Kupferberg stammte. Ich würde mir die anderen Kolonien im Umkreis anschauen, wo dort vor 1791 der Name Mathea erscheint.

Vl. noch zu den Archivalien. Inwieweit tatsächlich alle Findbücher des Staatsarchivs Oppeln online sind, ist mir nicht bekannt. Von daher wird es nicht schaden, dort mal nach Grundbuchauszügen betref. Kupferberg anzufragen. Da es sich um eine königliche Kolonie handelt, wird es jede Menge Aufzeichnungen im Bestand der Breslauer Krieg- u. Domänenverwaltung gegeben haben, etwa: Nachweisung von dem Zustand der seit 1742 in Schlesien neu erbauten Dörfern und darinnen befindlichen Possessionen (Breslauer Kammer-Departments, 1770 u. 1772/73). Ich glaube aber nicht, daß davon heute noch etwas im Staatsarchiv Breslau vorhanden ist. Was es noch in Oppeln gibt, hört sich aber auch interessant an: Anlegung, Erbauung und Besetzung neuer Dörfer, Kolonien, Vorwerke und Regulierung ihrer Communal-Verhältnisse und Abgaben / seit 1773.

Eine Übersicht der Kolonie im Krs. Oppeln findest Du bspw. hier:

https://www.sbc.org.pl/dlibra/public...ent?ref=struct S. 267

https://www.sbc.org.pl/dlibra/public...ent?ref=struct S. 318

MfG
Manni
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kupferberg 001.jpg (110,0 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von Manni1970 (13.10.2021 um 11:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kolonisten , kupferberg , liste , schlesien , siedler

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:31 Uhr.