Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2020, 19:22
MrDoDo MrDoDo ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 283
Standard Reichenbach / Eulengebirge Kirchenbücher - Pil(t)z & Hordan

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1840 - 1900
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Reichenbach Eulengebirge
Konfession der gesuchten Person(en): Evangelisch, eine hätte Katholisch sein können.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): http://www.christoph-www.de/kbsilesia4.html
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Guten Abend,

seit 10 Jahren stockt meine Ahnenforschung in Reichenbach, Eulengebirge. Ich habe nun den Eindruck, dass Manche unter euch in den letzten Jahren Zugang zu den Kirchenbüchern (und eventuell die Standesamtsunterlagen) bekommen haben. Ich bitte euch daher um Hilfe mit meiner Familienforschung.

Die gesuchte Familie ist die Familie Piltz (manchmal Pilz): Robert Piltz und Marie geboren Hordan. Sie hatten zumindest 3 Kinder: zwei Söhne und eine Tochter, die alle zwischen 1866 und 1869 angeblich in Reichenbach / Eulengebirge geboren wurden. Der Vater, Robert starb irgendwann vor 1892 während die Mutter irgendwann nach 1894 starb.

Ich interessiere mich für alles mögliche, aber hätte ich nur drei Wünsche, würde ich um folgendes bitten:

1) Taufeinträge der Kinder, (1866-1869), besonders meine Urururgrossmutter Mathilde Rosalie Emma geboren März 1867.
2) Heiratseintrag der Eltern, Robert Piltz und Marie Hordan (würde schätzen, dass die Ehe kurz vor 1866 erfolgt wäre).
3) Sterbeurkunde des Vaters (vor 1892 - glaube aber, dass niemand Kopien dieser Zivilstandsbücher zu Hause hat...oder?).

Was ihre Konfessionen angeht: die drei Kinder lassen es später eingeschrieben werden, dass sie evangelisch sind. Aber, da wir von Schlesien sprechen, kann ich es nicht ausschließen, dass ein Elternteil Katholisch hätte sein können. Laut Familien-legende war die Ehe tatsächlich kontrovers, und ich kann mir gut vorstellen das Marie Hordan katholisch gewesen war.

Ich wäre so extrem dankbar für jeden Fund.

Mit freudlichen Grüßen und einen wunderschönen Abend noch,
Matt
__________________
Pietruschka (Wilhelmsburg, Hamburg; Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Tannebaum (Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Gromowski (Wilhelmsburg, Hamburg; Barloge, Prussia)
Zabrotzki (Barloge, Prussia)
Höhne (Wilhelmsburg, Hamburg; Charlottenburg, Berlin)
Lange (Charlottenburg, Berlin)
Piltz (Wilhelmsburg, Hamburg; Reichenbach, Ober-Schlesien)
Hordan (Reichenbach, Ober-Schlesien)
Pawlak (Wilhelmsburg, Hamburg; Walentynow, Posen)
Matuszkiewicz (Walentynow, Posen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.07.2020, 20:52
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.930
Standard

Hmm, evangelisch macht die Sache gleich deutlich schwieriger bis unmöglich. Tauf- oder Heiratsbücher gibt es fast keine mehr.
In den kath. KBs konnte ich auf die Schnelle keine Heirat oder Taufe dieser Familie finden. Allerding sind mir im Heiratsbuch 2 Hordan's über den Weg gelaufen, jeweils beide katholisch. Aber das hilft ja im konkreten Fall erst einmal nicht weiter.

Diese 3 Kinder, wo haben diese denn geheiratet bzw. wo sind sie verstorben? Eigentlich müsste ja deren Geburtsort so eindeutig feststellbar sein. Du schreibst ja von "angeblich" - ist das nirgends explizit erwähnt, oder?

P.S. Ah, Mathilde Rosa Emma hat in HH geheiratet - dort ist auch Reichenbach (ohne Kreisangabe - es gibt ja mehrere) erwähnt.
P.S. 2: Ok, Der Vater Robert Piltz war also Wurstfabrikant in Reichenbach - sieher auch https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=59672 - also könnte man in Sekundärquellen vielleicht Hinweise finden (Zeitungen ect.)

Geändert von sonki (13.07.2020 um 21:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2020, 22:08
MrDoDo MrDoDo ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 283
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Hmm, evangelisch macht die Sache gleich deutlich schwieriger bis unmöglich. Tauf- oder Heiratsbücher gibt es fast keine mehr.
In den kath. KBs konnte ich auf die Schnelle keine Heirat oder Taufe dieser Familie finden. Allerding sind mir im Heiratsbuch 2 Hordan's über den Weg gelaufen, jeweils beide katholisch. Aber das hilft ja im konkreten Fall erst einmal nicht weiter.

Diese 3 Kinder, wo haben diese denn geheiratet bzw. wo sind sie verstorben? Eigentlich müsste ja deren Geburtsort so eindeutig feststellbar sein. Du schreibst ja von "angeblich" - ist das nirgends explizit erwähnt, oder?

P.S. Ah, Mathilde Rosa Emma hat in HH geheiratet - dort ist auch Reichenbach (ohne Kreisangabe - es gibt ja mehrere) erwähnt.
P.S. 2: Ok, Der Vater Robert Piltz war also Wurstfabrikant in Reichenbach - sieher auch https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=59672 - also könnte man in Sekundärquellen vielleicht Hinweise finden (Zeitungen ect.)
Danke für Deine Antwort und die Suche in den katholischen Kirchenbüchern.

Die Lage mit den evangelischen Kirchenbücher war mir leider schon bekannt (obwohl ich es nicht glauben will ). Es ist richtig ärgerlich, da diese Familie seit zehn Jahren die Familie in meiner Stammbaum ist, die mich am meisten Interessiert.

Ich antworte kurz Deine Fragen: Die vorhandenen Heirats- und Sterbeurkunden erwähnen folgendes als Geburtsort: Reichenbach/Schlesien; Reichenbach i/ Schlesien; Reichenbach in Schlesien; Reichenbach. Ich habe auch ein Foto von Mathilde, auf dessen Rückseite, "Reichenbach i/ Schles. Schweidnitzerstrasse 120" als Adresse der Fotograf erwähnt ist. Es scheint mir dann (leider) ziemlich klar, dass Reichenbach / Eulengebirge gemeint ist.

Danke für den Vorschlag mit den Sekundärquellen. Leider sind mir keine aus dieser Zeit bekannt. Ich habe neulich die Chronik von Reichenbach bekommen - sie wurde aber 1929 geschrieben, so erwarte ich sehr wenig davon.

Ich wundere mich, ob es eine (katholische) Taufe einer Marie Hordan circa 28-18 Jahren vor 1866 gibt. Ist ja eine breite Suche, aber vielleicht hast Du ein Index der Namen, was alles erleichtert.

Mit vielen Dank,
Matt
__________________
Pietruschka (Wilhelmsburg, Hamburg; Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Tannebaum (Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Gromowski (Wilhelmsburg, Hamburg; Barloge, Prussia)
Zabrotzki (Barloge, Prussia)
Höhne (Wilhelmsburg, Hamburg; Charlottenburg, Berlin)
Lange (Charlottenburg, Berlin)
Piltz (Wilhelmsburg, Hamburg; Reichenbach, Ober-Schlesien)
Hordan (Reichenbach, Ober-Schlesien)
Pawlak (Wilhelmsburg, Hamburg; Walentynow, Posen)
Matuszkiewicz (Walentynow, Posen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.07.2020, 23:08
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.930
Standard

Zitat:
Zitat von MrDoDo Beitrag anzeigen
Ich wundere mich, ob es eine (katholische) Taufe einer Marie Hordan circa 28-18 Jahren vor 1866 gibt. Ist ja eine breite Suche, aber vielleicht hast Du ein Index der Namen, was alles erleichtert.
Hallo,

ich habe mal die Taufen im Zeitraum 1835-1850 durchgeschaut. Ging zum Glück relativ leicht, da die Familiennamen jeweils nochmal extra am Rand stehen.

Es gibt 4 Herd*n Familien:

Anton Herden & Caroline Wenzel
Johann Friedrich Carl Herdan & Johanna Barbara Dierich (2. oo 1865 mit Johanna Augusta Caroline Fraeger)
Gottfried Hordan & Josepha Dierig/Dierich
Franz Herden & Emilie Josepha Katzer

Ich habe im besagten Zeitraum nur 1 Marie unter den Getauften Herd*n Kinder gefunden:

Emilie Marie Hordan
* 14.03.1843
~ 26.03.1843 kath. KB Reichenbach Nr. 36/1843
Eltern: Gottfried Hordan (Tagelöhner) & Josepha Dierich
Inwohner in Ernsdorf, städtisch

Schwierig...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1836_Hordan_kath_Reichenbach.jpg (226,0 KB, 16x aufgerufen)

Geändert von sonki (13.07.2020 um 23:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.07.2020, 23:18
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.738
Standard

Hallo Matt,

du bist aus Berlin? Dann geh mal in die Akademiebibliothek der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, scheint ein Teil der StaBi zu sein. Dort befindet sich die Reichenbacher Zeitschrift "Der Wanderer aus dem Eulengebirge ". Leider nur der Jg. 1862 mit 104 Nummern (erschien also 2x die Woche). Schau mal rein, ob dort kirchliche Nachrichten enthalten sind. Wenn ja, dann hat die UniBib Breslau die Jgg. 1855-1895.

Deine letzte Anfrage nach den Sterbeurkunden war aus 2011, richtig? Ich weiß nicht, ob damals schon den Indices vorhanden waren, und ob dort überhaupt schon die 1890er Jahre lagen. Versuch es doch nochmal:
https://szukajwarchiwach.pl/82/1672/0/5.1#tabJednostki

Der damalige Hinweis auf die Epidemien bezog sich auf Schutzimpfungen. Dazu lagen Impflisten für die Kinder mit Angaben der Väter vor - auch eine interessante genealogische Quelle. Stefan Guzy von der AGoFF schrieb mal darüber.

Hast du bestimmt schon gesehen, könnte Marias Vater sein?
http://gedbas.genealogy.net/person/show/1200719566


MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.07.2020, 23:29
MrDoDo MrDoDo ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 283
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe mal die Taufen im Zeitraum 1835-1850 durchgeschaut. Ging zum Glück relativ leicht, da die Familiennamen jeweils nochmal extra am Rand stehen.

Es gibt 4 Herd*n Familien:

Anton Herden & Caroline Wenzel
Johann Friedrich Carl Herdan & Johanna Barbara Dierich (2. oo 1865 mit Johanna Augusta Caroline Fraeger)
Gottfried Hordan & Josepha Dierig/Dierich
Franz Herden & Emilie Josepha Katzer

Ich habe im besagten Zeitraum nur 1 Marie unter den Getauften Herd*n Kinder gefunden:

Emilie Marie Hordan
* 14.03.1843
~ 26.03.1843 kath. KB Reichenbach Nr. 36/1843
Eltern: Gottfried Hordan (Tagelöhner) & Josepha Dierich
Inwohner in Ernsdorf, städtisch

Schwierig...
Ich bin äußerst dankbar dafür. Ich wusste schon von dieser Hordan Familie, aber nicht, dass sie eine Tochter mit diesen Vornamen hatte. Ist ja kein fester Beweis, aber ermuntert mich. Mit der Zeit werde ich hoffentlich Maries Sterbeurkunde finden. Leider habe ich das Gefühl, dass der Staatsarchiv Breslau keine Eile hat, sie bei szukajwarchiwach.gov.pl zu hochladen

Danke nochmal
__________________
Pietruschka (Wilhelmsburg, Hamburg; Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Tannebaum (Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Gromowski (Wilhelmsburg, Hamburg; Barloge, Prussia)
Zabrotzki (Barloge, Prussia)
Höhne (Wilhelmsburg, Hamburg; Charlottenburg, Berlin)
Lange (Charlottenburg, Berlin)
Piltz (Wilhelmsburg, Hamburg; Reichenbach, Ober-Schlesien)
Hordan (Reichenbach, Ober-Schlesien)
Pawlak (Wilhelmsburg, Hamburg; Walentynow, Posen)
Matuszkiewicz (Walentynow, Posen)

Geändert von MrDoDo (13.07.2020 um 23:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.07.2020, 11:48
MrDoDo MrDoDo ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 283
Standard

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
Hallo Matt,

du bist aus Berlin? Dann geh mal in die Akademiebibliothek der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, scheint ein Teil der StaBi zu sein. Dort befindet sich die Reichenbacher Zeitschrift "Der Wanderer aus dem Eulengebirge ". Leider nur der Jg. 1862 mit 104 Nummern (erschien also 2x die Woche). Schau mal rein, ob dort kirchliche Nachrichten enthalten sind. Wenn ja, dann hat die UniBib Breslau die Jgg. 1855-1895.

Deine letzte Anfrage nach den Sterbeurkunden war aus 2011, richtig? Ich weiß nicht, ob damals schon den Indices vorhanden waren, und ob dort überhaupt schon die 1890er Jahre lagen. Versuch es doch nochmal:
https://szukajwarchiwach.pl/82/1672/0/5.1#tabJednostki

Der damalige Hinweis auf die Epidemien bezog sich auf Schutzimpfungen. Dazu lagen Impflisten für die Kinder mit Angaben der Väter vor - auch eine interessante genealogische Quelle. Stefan Guzy von der AGoFF schrieb mal darüber.

Hast du bestimmt schon gesehen, könnte Marias Vater sein?
http://gedbas.genealogy.net/person/show/1200719566


MfG
Manni
Hi Manni!

Pfui, ich Habe fast deinen Beitrag verpasst - bin froh, dass ich wieder vorbeigeschaut habe.

Die Idee mit der Zeitschrift ist ja toll, ich gehe dahin, sobald ich die Zeit finde.

Ich habe gestern Abend eine Nachricht an die Staatsarchiv Breslau geschickt. und habe gezielt um die Sterbeurkunde von Robert Pil(t)z gebeten. Ich drücke mir den Daumen, dass es diesmal zu einem Fund führen wird.

Danke für die Erklärung der Epidemien. Ich hatte seit 2012 keine Ahnung, worum das ging und dachte es musste eine Liste von während einer Epidemie erkrankten kinder sein.

Mit Gottfried Hordan: Genau das meinte ich in meinem letzten Beitrag, als ich schrieb, dass ich von dieser Familie schon wusste. Es fehlt ja die feste Verbindung, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass es die richtige Familie sein könnte. Besonders seit dem Fund, dass sie 1843 eine Tochter Namens "Emilie Marie" hatte.

Danke nochmal - es freut mich sehr, Forschungsrichtungen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen,
Matt
__________________
Pietruschka (Wilhelmsburg, Hamburg; Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Tannebaum (Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Gromowski (Wilhelmsburg, Hamburg; Barloge, Prussia)
Zabrotzki (Barloge, Prussia)
Höhne (Wilhelmsburg, Hamburg; Charlottenburg, Berlin)
Lange (Charlottenburg, Berlin)
Piltz (Wilhelmsburg, Hamburg; Reichenbach, Ober-Schlesien)
Hordan (Reichenbach, Ober-Schlesien)
Pawlak (Wilhelmsburg, Hamburg; Walentynow, Posen)
Matuszkiewicz (Walentynow, Posen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.07.2020, 18:17
Bober Bober ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2019
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 165
Standard

Hallo Matt,
bei https://meta.genealogy.net/ gibt es einige Hinweise zum FN HORDAN aus Reichenbach/Eule.
In dieser Homepage gibt den FN HORDAN.

http://www.genealogie-familie-boehm....ex3.htm#Hordan
http://www.genealogie-familie-boehm....nen/index2.htm


Zum FN Matuszkiewicz hätte ich einen Fund aus Sprottau/Niederschlesien. Die Familie ist aus Posen, Czempin Kr. Kosten.
In der Einwohnerkartei der Stadt Posen gibt es etliche Matuszkiewicz
http://e-kartoteka.net/pl/


Mit freundlichen Grüßen
Bober
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.07.2020, 19:02
MrDoDo MrDoDo ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 283
Standard

Zitat:
Zitat von Bober Beitrag anzeigen
Hallo Matt,
bei https://meta.genealogy.net/ gibt es einige Hinweise zum FN HORDAN aus Reichenbach/Eule.
In dieser Homepage gibt den FN HORDAN.

http://www.genealogie-familie-boehm....ex3.htm#Hordan
http://www.genealogie-familie-boehm....nen/index2.htm


Zum FN Matuszkiewicz hätte ich einen Fund aus Sprottau/Niederschlesien. Die Familie ist aus Posen, Czempin Kr. Kosten.
In der Einwohnerkartei der Stadt Posen gibt es etliche Matuszkiewicz
http://e-kartoteka.net/pl/


Mit freundlichen Grüßen
Bober
Hi Bober,

danke für deinen Beitrag. Ja, diese Hordan Familie ist sicher auch die Familie, die in den Taufeintrag erwähnt ist, den sonki für mich gefunden hat.

Bisher hatte ich (dankbar) kein Problem mit Matuszkiewicz, aber danke für den Link, ich hatte diesen Datenbank noch nicht entdeckt.

Mit freundlichen Grüßen,
Matt
__________________
Pietruschka (Wilhelmsburg, Hamburg; Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Tannebaum (Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Gromowski (Wilhelmsburg, Hamburg; Barloge, Prussia)
Zabrotzki (Barloge, Prussia)
Höhne (Wilhelmsburg, Hamburg; Charlottenburg, Berlin)
Lange (Charlottenburg, Berlin)
Piltz (Wilhelmsburg, Hamburg; Reichenbach, Ober-Schlesien)
Hordan (Reichenbach, Ober-Schlesien)
Pawlak (Wilhelmsburg, Hamburg; Walentynow, Posen)
Matuszkiewicz (Walentynow, Posen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.07.2020, 13:25
MrDoDo MrDoDo ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 283
Standard

Leider kam heute die Rückmeldung von dem Staatsarchiv Breslau, dass keinen "Robert Piltz/Pilz" im Namenverzeichnis zum Sterberegister 1874-1895 zu finden ist.

Ich muss dann davon ausgehen, dass er vor 1874 (oder früh 1874?) verstorben ist, was alles erschweren wird.

Ich werde nächste Woche die Akademiebibliothek besuchen, wie Manni1970 vorschlug. Ich drücke mir den Daumen...
__________________
Pietruschka (Wilhelmsburg, Hamburg; Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Tannebaum (Sedschütz-Pechhütte, Ober-Schlesien)
Gromowski (Wilhelmsburg, Hamburg; Barloge, Prussia)
Zabrotzki (Barloge, Prussia)
Höhne (Wilhelmsburg, Hamburg; Charlottenburg, Berlin)
Lange (Charlottenburg, Berlin)
Piltz (Wilhelmsburg, Hamburg; Reichenbach, Ober-Schlesien)
Hordan (Reichenbach, Ober-Schlesien)
Pawlak (Wilhelmsburg, Hamburg; Walentynow, Posen)
Matuszkiewicz (Walentynow, Posen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:50 Uhr.