#31  
Alt 08.10.2009, 18:35
carolynclemens carolynclemens ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2009
Beiträge: 2
Standard

Moin Friedrich,

na, das ist ja schon etwas. In Copenhagen fanden wir schon Bücher von Beamten oder sowas, die verschickt wurden "in die Provinz". Wissen Sie wo Friedrichstadt zugeordnet war im 18. Jh ? Danke schon für die Info ! Carolyn
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 08.10.2009, 22:40
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Carolyn,

da muss ich Dir recht geben, von einem König stammen die Oldenburg nicht ab. Es handelt sich um eine hübsche Familiengeschichte, die mit Sicherheit drauf zurückzuführen ist, wie Friedrich ja auch schon schrieb, dass das Fürstengeschlecht Oldenburg im Jahre 1448 mit Christian I. auf den dänischen Thron kam. Sein Bruder hieß Gerhard. Allerdings erlosch dessen Nachfahrenlinie im Jahre 1667. Dieses Adelsgeschlecht ist allerdings auch wie alle fürstlichen Geschlechter bestens erforscht und sie tragen auch allesamt noch heute ihre fürstlichen Titel. Auch heute noch sind sie auf Thronen zu finden - die Dänische Königin Margarethe II. und der Norwegische König Harald V. entstammen dem Haus Schleswig-Holsten-Sonderburg-Glücksburg, einer Nebenlinie der Oldenburg. Auch Prinz Charles entstammt über seinen Vater dem Haus Oldenburg.

Ein königlicher Visitirer war ein königlich Bediensteter. In heutiger Sprache würde man ihn wohl einen staatlichen Inspektor oder Kontrolleur nennen. Um ehrlich zu sein, war das zwar eine verantwortungsvolle Position aber keine sonderlich hochgestellte und wurde nicht aus dem Adel, sondern aus dem gebildeten Bürgertum rekrutiert.

Der Familienname Oldenburg ist allerdings überaus verbreitet. Gut 1800 Familien in Deutschland führen diesen Namen. Da ist eine Suche gar nicht so einfach. Ich hätte auch keine Idee, wo man weiter suchen könnte, es sei denn, es findet sich dort ein Kirchenbucheintrag zu dem ältesten Vorfahren dort mit seinem Geburtsort.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 10.10.2009, 16:08
Anna v. Sachsen Anna v. Sachsen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 598
Standard Emma Anna Von der Heyden

Zitat:
Zitat von GJa Beitrag anzeigen
Hallo !

Ich hab mal aus dem Ahnenblatt meine von's rausgesucht,

Anton Otto Edler von Ottenkampf

Wilhelm Ludwig Franz Schilling von Canstatt

Emma Anna Von der Heyden

Heinrich von Domarus,Henriette Gerdrud von Domarus

Anna von Münch,Karl Ottobald von Münch

Vielleicht sagt ja der eine oder andere jemand etwas

Gruß GJa
Hallo,
ich habe auch "von der Heyden" in meiner Ahnenliste.
Z.B Claus von der Heyde oo mit Gesche Meyer, Wentrof b. Hamburg
Die von der Heyde sind meines Wissens nicht unbedingt adlig, allerdings wenn um 1600 der Name "Kien/Kiehn" mit hineinspielt, könnte es adelig werden. Richtung Schweiz.
Freue mich, wenn wir Gemeinsamkeiten finden.
A.v.S.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10.10.2009, 16:22
GJa GJa ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Erfurt
Beiträge: 372
Standard

Hallo A.v.S. !

Alles was ich an

von der Heyden

habe,ist

Emma Anna von der Heyden
oo
Karl Albert Pischmann

eine Tochter

Elisabeth Emma Pischmann
*03.07.1920

Viele Grüße Guido
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:23 Uhr.