#1  
Alt 07.04.2019, 10:15
DiWiKaBiLiSch DiWiKaBiLiSch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 187
Standard An die Gramps-Verwender

Guten Morgen,


ich bin gerade dabei, Gramps auszuprobieren und gebe da noch mal von vorne alle Daten ein. Das geht auch ganz gut bisher, nur weiß ich nicht, wie ich die IDs sinnvoll gestalten kann, deswegen wollte ich andere Nutzer mal fragen, wie ihr das macht?


Bisher habe ich das mit fortlaufenden Nummern gemacht, sprich: ich hatte als Personen-ID die Nummer 0001 meine Eltern 0002 und 0003 etc. aber irgendwie ist das nicht so eindeutig. Auch bei den Geburts-, Todes-, Hochzeits-IDs etc. hatte ich das nach dem Schema, also für Geburten z.B. G1, G2, G3 ...



Aber bei dem System muss ich immer eine Liste nebenher führen, damit ich weiß, bei welcher Nummer ich denn nun bei welcher ID bin, das ist irgendwie nicht sehr zielführend, zumal die fortlaufenden Nummern mir auch keinen Hinweis auf die Person geben, denn die Personen-ID 0055 sagt letztendlich wenig aus.


Daher hoffe ich auf Ideen von euch!


LG
Julius
__________________
Dringend gesucht:
Sophie Elisabeth Krawczick, geb. Frauenstein, verwit. Vollkomm (* 14.04.1873, Tharandt † nach 1955, in Sachsen vermutlich i.d.N. von Freital)
https://meine-familienforschung.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.04.2019, 10:36
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.009
Standard

Hallo,

Das sind ja eigentlich nur technische IDs von Gramps selber. Deswegen lasse ich sie einfach wie sie sind.... Ich habe auch keine Verwendung für die IDs.

Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.04.2019, 10:56
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 715
Standard

Moin Julius,

ich benutze auch Gramps und die IDs fasse ich nicht an. Das ist ein internes System, das kann auch schief gehen, wenn man da manipuliert. Die Datenbank kann das selbst am besten. Man kann ja auch immer prüfen, wie die Personen, Ereignisse und Orte miteinander referenziert sind. Und die Filter- und Suchmöglichkeiten helfen auch.

Der einzige Grund für mich, die IDs anzupassen, wäre, damit die Personen-IDs zur Kekule-Nummer passen. Nur was wäre dann mit den Geschwistern und so. Und vielleicht will man mal eine Ahnenliste für einen anderen Probanden erstellen. Ne, das funktioniert nicht. Also lass ich es.

Gruß
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.04.2019, 11:36
Kai M Kai M ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2017
Beiträge: 62
Standard

Hallo Julius,

die Identifikationsnummer "I____" ist nur eine fortlaufende Nummer, mit der das Programm die einzelnen Personen unterscheidet. Die Nummer kann sich glaube ich auch ändern, wenn du eine Person löschst und mal die Datenbank aktualisierst. Genauso bei den Quellen, Medien, Fundstellen. Die Nummern am besten lassen wie sie sind. Dann brauchst du dir auch keine Gedanken machen, welche Nummer schon vergeben ist...

Unter Attribute kannst du bei den Personen z.B. die Kekule-Nr. vergeben.
Ob es überhaupt Sinn macht, diese Nummer einzugeben, weiß ich aber nicht. Wenn du eine Vorfahrenliste generierst, vergibt das Programm selber diese Nummern ohne dass du sie vorher hättest eingeben müssen.

Mit Gramps arbeite ich aber noch nicht so intensiv. Daher kenne ich auch nicht jeden Kniff.

Viele Grüße
Kai
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.04.2019, 19:46
DiWiKaBiLiSch DiWiKaBiLiSch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.10.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 187
Standard

Hallo,


vielen Dank für eure Antworten!


LG
Julius
__________________
Dringend gesucht:
Sophie Elisabeth Krawczick, geb. Frauenstein, verwit. Vollkomm (* 14.04.1873, Tharandt † nach 1955, in Sachsen vermutlich i.d.N. von Freital)
https://meine-familienforschung.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.04.2019, 21:29
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.775
Standard

Hallo beisammen,

diese Identifikationsnummern ändere ich auch nicht, man kann das allerdings durchaus machen wenn man will. Intern verwendet Gramps noch einen anderen Identifikationsschlüssel, sodaß man eigentlich nichts kaputtmachen kann.

Unter "Bearbeiten" > "Einstellungen" > "ID-Formate" kann man das Format der verschiedenen Nummer ändern.

https://www.gramps-project.org/wiki/...gen#ID-Formate
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.06.2019, 08:16
Pollmeier_MS Pollmeier_MS ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2019
Ort: Münster
Beiträge: 10
Standard Ortsdaten in Gramps

Guten Morgen zusammen,

ich häng' mich mal ganz frech an das Thema dran, weil auch ich gerade mit Gramps beginne und nochmal alles neu und systematisch erfasse, was ich schon an Daten habe...

Ich kämpfe mit den Ortsdaten... wie geht ihr mit wechselnden Zuordnungen zu höheren Ebenen über die Jahre um?

Ich habe zum Beispiel Vorfahren im Klevischen - die Orte gehören im Laufe des 19. Jahrhunderts mal zum Herzogtum Berg, mal zu Preußen, mal zum revolutionären Frankreich, mal zum Königreich der Niederlande mit jeweils unterschiedlichen Verwaltungsgliederungen (Provinz, Region, Kreis etc.)
Wie zur Hölle gebe ich das so ein, dass die richtigen Zuordnungen je nach Datum des Ereignisses erscheinen?
Mit alternativen Namen bin ich nicht weiter gekommen, und wenn ich ich bei "Teil von" alle verschiedenen Gebietskörperschaften mit Datum eingebe, spuckt mir das Programm am Ende Fragezeichen aus... Legt man besser den Ort mehrfach an? Ich bin überfordert...
__________________
FN: Schweinhuber d'Oullenbourg (Baden-Württemberg u. Frankreich) - Woirhaye - Lévy (Frankreich) - Weinhagen (Ruhrort und Rheinland) - Scriverius (Niederrhein) - Erdmann/Schulte Gimberg (Münsterland u. Metz)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.06.2019, 08:26
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.775
Standard

Zitat:
Zitat von Pollmeier_MS Beitrag anzeigen
Ich kämpfe mit den Ortsdaten... wie geht ihr mit wechselnden Zuordnungen zu höheren Ebenen über die Jahre um?
Bisher ignoriere ich sie einfach...

Zitat:
Ich habe zum Beispiel Vorfahren im Klevischen - die Orte gehören im Laufe des 19. Jahrhunderts mal zum Herzogtum Berg, mal zu Preußen, mal zum revolutionären Frankreich, mal zum Königreich der Niederlande mit jeweils unterschiedlichen Verwaltungsgliederungen (Provinz, Region, Kreis etc.)
Wie zur Hölle gebe ich das so ein, dass die richtigen Zuordnungen je nach Datum des Ereignisses erscheinen?
Mit alternativen Namen bin ich nicht weiter gekommen, und wenn ich ich bei "Teil von" alle verschiedenen Gebietskörperschaften mit Datum eingebe, spuckt mir das Programm am Ende Fragezeichen aus
Häng doch mal einen Screenshot an.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.06.2019, 08:37
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.009
Standard

Wenn im GOV der Ort abgebildet ist, kannst du ihn einfach mithilfe des GetGov Plugins importieren. Dann hast du die Struktur bereits mit importiert. Ansonsten machst du das einfach über "Teil von" wo du die übergeordnete Gebietsstruktur angibst - und das zeitlich betrachtet. Siehe Beispielbild....
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 1.PNG (40,6 KB, 32x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.06.2019, 14:58
Pollmeier_MS Pollmeier_MS ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2019
Ort: Münster
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Wenn im GOV der Ort abgebildet ist, kannst du ihn einfach mithilfe des GetGov Plugins importieren. Dann hast du die Struktur bereits mit importiert.

Das geht!?! Das probiere ich heute Abend direkt aus...
__________________
FN: Schweinhuber d'Oullenbourg (Baden-Württemberg u. Frankreich) - Woirhaye - Lévy (Frankreich) - Weinhagen (Ruhrort und Rheinland) - Scriverius (Niederrhein) - Erdmann/Schulte Gimberg (Münsterland u. Metz)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:29 Uhr.