Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 13.11.2017, 17:16
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Severin Beitrag anzeigen
Hier steht Freiherr, auf dem sehr hilfreichen Link von dir vorhins.
Langsam ... ich schrieb: "Von Freiherr steht da auch nichts. Weder in der Rangliste noch im KB."

Also wird der Zusatz "FrHr" im KB nicht vermerkt. Siehe :
Bei der Francisca Emilia Eugenia * 27.9.1799 steht davor: kath. Ki. Striegau usw. Der Vater ist der Prem.Cap. Carl Heinrich - ohne FrHr.

Bei dem Eduard Wilhelm Heinrich * 16.7.1805 steht davor: kath. Ki. Striegau usw. Der Vater ist der Prem.Cap. Carl Ernst Adrian Heinrich - ohne FrHr.

Bei dem Carl Ernst Heinrich + 9.11.1805 steht davor: Von den beiden Gren.Comp. [also Striegau, nicht Liegnitz]. Auch hier kein Vermerk auf FrHr.

Und in den Ranglisten steht auch nichts. Beide preußische Quellen würde ich höher bewerten als diese badische Juristenzeitung.

Ich nahm an, ein neuer Ansatz könnte dieser Vorname Adrian sein. Das Ehepaar Hans Christoph v. P., Hptm. d. pr. Armee u. auf Maraunen bei Zinten in OstPr., u. Friederike Wilhelmine v. Kleist * Potsdam 7.4.1722 , 27.6.1807, nannte 2 seiner Söhne (* 1747, 1755) u.a. Adrian. Der hier gesuchte P. sollte im April 1753 geboren sein, läßt sich aber für diesen Zeitraum dem Ehepaar leider nicht zuordnen.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.11.2017, 17:34
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 679
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Langsam ... ich schrieb: "Von Freiherr steht da auch nichts. Weder in der Rangliste noch im KB."
Deswegen jetzt bitte keine Verstimmung, pommersche Edelleute hab ich schon des Öfteren im Badischen als Freiherrn firmieren "sehen", das könnte also in der Tat ein Irrweg sein.

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Ich nahm an, ein neuer Ansatz könnte dieser Vorname Adrian sein. Das Ehepaar Hans Christoph v. P., Hptm. d. pr. Armee u. auf Maraunen bei Zinten in OstPr., u. Friederike Wilhelmine v. Kleist * Potsdam 7.4.1722 , 27.6.1807, nannte 2 seiner Söhne (* 1747, 1755) u.a. Adrian. Der hier gesuchte P. sollte im April 1753 geboren sein, läßt sich aber für diesen Zeitraum dem Ehepaar leider nicht zuordnen.
Diese Familie hatte ich auch schon "im Auge" zeitlich würde das gut passen, auch wenn du dem Anschein nach erneut genauere Angaben hast als ich. Der ältere Adrian ist bei mir ca. 1756 geb. der jüngere steht ohne Angaben, soll aber jung verstorben sein.

Es gibt aber eine weitere Familie: Franz Wilhelm von Podewils (1705-1768) [oo] Marie Elisabeth Müller, deren (bei mir) 3. Sohn Curt Ernst Adrian von Podewils im Jahr 1755 geboren sein und Leutnant gewesen sein soll. Da muss nur einmal Carl als Curt verlesen worden sein, und schon sieht es gar nicht so schlecht aus.

ich suche weiter
Dank und Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est

Geändert von Lars Severin (13.11.2017 um 17:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.11.2017, 21:47
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.768
Standard

Hallo,

hier: https://books.google.de/books?id=dwQ...201805&f=false ist von einem Carl Heinrich die Rede ( in welcher Quelle er 1795 wohl auftaucht? ).
In der Stammliste 1803 ist im Rgt Strachwitz in Striegau ( wie v Kleinschmid angegeben ) ein Cap. v Podewils angegeben. 1806 wird er dort als verstorben bezeichnet ( als Cap. v. Podewills ).

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (13.11.2017 um 21:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.11.2017, 22:48
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 581
Standard

Nein, das ist er leider nicht. Unser war im IR 43 in Striegau, dieser neue ist:

Carl Heinrich v. P., 1783 Fähnrich IR 52 (IR Reinhard, Pr. Holland u. Marienburg), 1787 Sek.Ltn., 1796 Abgang, 1813 reaktiviert für das 3. ostpr. Landwehr-IR, 10.10.1813 an einer Verwundung verstorben.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 14.11.2017, 01:54
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.768
Standard

Reiner Zufall könnte es sein, dass 1803 ebenfalls in Striegau, allerdings bei den Grenadieren des Rgts Steinwehr ( No 40 ) ein Sec Ltnt Georg Friedrich ( Wilhelm ) Richard v. Podewils Dienst tut.
In: Die Freimaurer im Alten Preußen 1738- 1806 ist das Geb.jahr 1774 mit einem Fragezeichen versehen.
Hier: https://gw.geneanet.org/pmlhennings?...n=von+podewils heißt vermutlich der gleiche Gustav und nicht Georg.
Ältester Bruder könnte der Carl Heinrich wohl nicht sein, da die Eltern nach dem vorgenannten link erst 1754 heirateten.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (14.11.2017 um 01:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 14.11.2017, 03:48
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.768
Standard

Und nun etwas völlig Anderes:

ist die dort ( Taufen Charlottenburg 1753 ) genannte Ernestine ... eine bisher nicht bekannte Ehefrau von https://de.wikipedia.org/wiki/Friedr...m_von_Podewils und wieso gibt es da keinen Kindsnamen?

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg charlottenb1753.jpg (111,4 KB, 32x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 14.11.2017, 04:38
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.768
Standard

Der Carl Heinrich + 1813 steht im Trauungsbuch des Reinhardtschen Regiments Advent 1792-93, heiratet eine Sophie Caroline ... ( ancy liest Krailowski )
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2017-11-14_043215.jpg (22,7 KB, 3x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 14.11.2017, 11:18
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
dass 1803 ebenfalls in Striegau, allerdings bei den Grenadieren des Rgts Steinwehr ( No 40 ) ein Sec Ltnt Georg Friedrich ( Wilhelm ) Richard v. Podewils Dienst tut.
Friedrich v. P. war zunächst im 2.Btl. des IR 40 in Schweidnitz, wurde dann aber tatsächlich zur Grenadierkomp. nach Striegau versetzt (die beiden Komp. des IR 40 u. IR 43 bildeten ein Grenadier-Bataillon). Es ist der bei Geneanet aufgeführte Gustav Friedrich Richard v. P. Er stammte aus Woitzel in Pommern u. starb am 12.2.1815 in Mainz als Stabs.Cap. im 8. Reserve-IR am Gallenfieber.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 14.11.2017, 13:01
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 679
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
ist die dort ( Taufen Charlottenburg 1753 ) genannte Ernestine ... eine bisher nicht bekannte Ehefrau von https://de.wikipedia.org/wiki/Friedr...m_von_Podewils und wieso gibt es da keinen Kindsnamen?
Hallo Thomas,
das ist sehr interessant, denn nach Priesdorff erfolgte die Eheschließung mit der v. Woisky (mutmaßlich) erst 1760, die (mutmaßliche) Tochter Wilhelmine Antoinette Josephine soll aber 1757 geboren sein. Eine vorhergehende Ehe ist also möglich.

Leider werde ich aus dem Auszug nicht recht schlau, [Taufe (Nr., Datum)?], Vater, Mutter, Paten, alle Namen und Ränge sind sauber lesbar, doch wer wurde da getauft?

Und wie können wir sicher sein, das es sich um den nachmaligen General Friedrich Wilhelm v. Podewils handelt? Nach der Vita sollte er 1753 bei der Garde du Corps gestanden haben, stammt der KB-Eintrag aus deren Militär-KB? Immerhin bekleidete er von 1744 bis 1755 den Rang eines Leutnants, was sehr gut passt.

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 14.11.2017, 13:31
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 679
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
hier: https://books.google.de/books?id=dwQ...201805&f=false ist von einem Carl Heinrich die Rede ( in welcher Quelle er 1795 wohl auftaucht? ).
Zu diesem hat Kleinschmidt ja dankenswerter Weise schon die Vita unten (jetzt oben) eingestellt und über den Link zu Straubel sind auch die Eltern und das familiäre Umfeld klar. Hier nur zur besseren Abgrenzung und Ergänzung: er ist am 2. Oktober 1764 geboren und war seit 1800 mit Albertine Friederike Ludowika v. Scharden (1781-1852) vermählt, daraus 5 (mir bekannte) Kinder.

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
In der Stammliste 1803 ist im Rgt Strachwitz in Striegau ( wie v Kleinschmid angegeben ) ein Cap. v Podewils angegeben. 1806 wird er dort als verstorben bezeichnet ( als Cap. v. Podewills ).
Das hingegen könnte vll. der noch verwaiste Carl Ernst Heinrich Adrian vP. (1754-1805), der in dem kath. KB mit der v. Baumgärtner zwei Kinder hatte, sein?

Es wird langsam kompliziert und ist nicht mehr leicht zu überblicken. Leider müssen wir feststellen, obwohl die Podewils in Pommern, (West- und hpts. Ost-) Preußen, Brandenburg und (hier weniger interessant in Baden und Franken) reich begütert waren, gibt es doch über die Armee auffällig viele versprengte in Schlesien. Bspw. ist (für uns jetzt reichlich zu spät um in der Sachlage erhellend zu wirken) auch Oberst Karl Ernst Heinrich Wilhelm v. Podewils (1798-1860) in Strehlen geboren. Seine Eltern und Geschwister sind bekannt, Familie (Ehefrau und Kinder) hat er wohl selber nicht gehabt.

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:47 Uhr.