Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Berlin Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.12.2017, 11:45
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 248
Standard Suche nach Gastwirtschaft in der Uckermarkstraße/Pankow

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1907-1911
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin-Pankow
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): http://histomapberlin.de, https://digital.zlb.de/viewer/image/...5581/LOG_0396/ (adressbuch 19010)


Hallo,

anhand des alten Berliner Stadtplanes und des Adressbuches versuche ich den ungefähren Standort der Schankwirtschaft des Albert Schepp / Schepp'sches Haus in der Uckermarkstraße in Pankow (nicht Kaulsdorf) zu ermitteln.

Leider klappt das nicht so gut.

Kann ich davon ausgehen, dass es sich um ein Gebäude am Bahnhof Pankow-Heinersdorf in der Prenzlauer Promenade (Name ab 1912 bis 1920) handelte. Ggf. das Ecke Rothenbachstraße (=Heinersdorfer Feldmark)?

Ich habe mal die betreffende Adressbuchseite als Link oben angefügt, so dass man hier meinen Wissenstand nachvollziehen kann.

Herzlichen Dank!

Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier aus Altewalde, Cosel, Ostrosnitz, Schelitz
Adamczyk aus Ostrosnitz, Slawikau
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Chwalek
/Chwallek aus Ostrosnitz, Leobschütz
Kastin/Castien/Kastien aus Hamm, Steinhagen
Kolotzey/Kolodzeyaus Freudenthal/Westpr.
Gnoss aus Ostpreußen, Wolhynien und Westfalen
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.12.2017, 12:12
Benutzerbild von StefOsi
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Dickes B
Beiträge: 3.744
Standard

Ich denke die Bahnhofsecke ist da falsch. Das sollte sich eher an der heutigen Ecke Prenzlauer Promenade / Heinersdorfer Straße abgespielt haben..wobei ich mir da auch nicht sicher bin.

Hier ein Foto von 1910 der Ecke/Spitze Uckermarkstraße/Heinersdorfer Straße (Feldmark?):
https://books.google.de/books?id=G14...ermark&f=false

P.S. Ok, die Feldmark war die Rothenbacher - siehe: http://www.luise-berlin.de/strassen/bez18h/p20.htm P.S. Ach Blödsinn, ich hab falsch gelesen...ich mach mal Kaffeepause...

Geändert von StefOsi (07.12.2017 um 12:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2017, 13:04
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 248
Standard

Komme gerade vom Weihnachtsmarkt zurück...

Ja, ich schrieb ja schon, dass die Feldmark die Rothenbachstraße war :-)

Anhand der äußerst spärlichen Bebauung um den Bahnhof, ging ich ja auch davon aus, dass dieser Bereich wahrscheinlich wäre.

Allerdings hat mich die Auflistung im Adressbuch stutzig gemacht. Wäre die Gastwirtschaft im im südlichen Bereich, wäre doch sicherlich auch entweder eine Hausnummer vergeben worden oder das Schepp'sche Haus zwischen den Hausnummern aufgetaucht.

Ratlos

Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier aus Altewalde, Cosel, Ostrosnitz, Schelitz
Adamczyk aus Ostrosnitz, Slawikau
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Chwalek
/Chwallek aus Ostrosnitz, Leobschütz
Kastin/Castien/Kastien aus Hamm, Steinhagen
Kolotzey/Kolodzeyaus Freudenthal/Westpr.
Gnoss aus Ostpreußen, Wolhynien und Westfalen
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.12.2017, 18:01
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 261
Standard

Hallo Gerrit,

ich denke schon, dass die gesuchte Gastwirtschaft im Bereich des Bahnhofs Pankow-Heinersdorf zu suchen ist. Im AB 1910 steht ja auch: Haltestelle Pankow-Heinersdorf.

Laut http://www.luise-berlin.de/strassen/ hieß die Uckermarkstraße wie folgt:

1788-1906 Prenzlauer Chaussee
1906-1908 Uckermärkische Straße
1908-1912 Uckermarkstraße
1912-1920 Prenzlauer Promenade
1920 Prenzlauer Chaussee

Auf der Histo-Map von 1925 heißt die Straße nördlich des Bahnhofs Prenzlauer Chaussee und südlich Prenzlauer Promenade, was ja nicht so ganz zu den Angaben der Luise-Berlin passt. Aber dennoch, ich vermute mal, dass es das Gebäude ist, das etwas nördlich des Bahnhofs in der Prenzlauer Chausse eingezeichnet ist.

Noch eine Idee: Vielleicht lohnt es ja, mal nach alten Ansichtskarten um 1910 speziel vom Bahnhof/Haltepunkt Pankow-Heinersdorf zu suchen. Zu dieser Zeit wurde ja fast alles auf Ansichtskarten festgehalten.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.12.2017, 21:16
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 261
Standard

Noch ein Nachtrag: Im AB Berlin 1910 Teil V ist auch eine Karte von Pankow mit der Uckermarkstraße enthalten: https://digital.zlb.de/viewer/image/10089470_1910/5565/

Den Bahnhof Pankow-Heinersdorf findet man oben rechts.

Reiner
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.12.2017, 21:49
Benutzerbild von StefOsi
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Dickes B
Beiträge: 3.744
Standard

Etwas gutes hat die Frage ja schonmal. Ich kenne ja den Bahnhof Heinersdorf sehr gut, da bin ich früher(tm) immer in der Grundschule ausgestiegen, weil dort mein Schwimmunterricht war
Das Bahnhofsgebäude ist ja schon recht rustikal und ich ging bisher immer davon aus, das dies das urspüngliche Gebäude war, aber nun sehe ich alte Postkarten die mit "alter Bahnhof" und andere mit "neuer Bahnhof" betitelt sind. Beim alten gibt es direkt daneben ein Wirtshaus (Hier Thürlinger Wirtshaus genannt - das kleine Häusschen VOR dem großen runden Bahngebäude)

http://www.ansichtskarten-pankow.de/bahn/bhein2.jpg

Geändert von StefOsi (07.12.2017 um 21:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.12.2017, 23:54
Benutzerbild von StefOsi
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Dickes B
Beiträge: 3.744
Standard

Ok, ich spekuliere jetzt mal ein wenig.

Im vorigen Beitrag ist ein Foto vom alten Bahnhof Heinersdorf (angeblich um 1910) und dort sieht man direkt neben dem Bahnhof Thürling's Wirtshaus.
So, nun mal im Adressbuch 1907 nachgeschaut und dort findet man es in der Prenzlauer Chausee (alter Straßenname). Im Adressbuch direkt danach kommt die Haltestelle Pankow-Heinersdorf.
Im Adressbuch 1910 ist nun der Name Thürling verschwunden und direkt über dem Eintrag Haltestelle Pankow-Heinersdorf steht nun Schepp's Haus.

Da könnte man glatt vermuten, das beide Adressen identisch sind und die Schankwirtschaft von Adam Schepp zuvor Thürling gehörte.

P.S. Der Bahnhof, so wie man das Gebäude auch heute kennt, wurde 1914 gebaut.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg schepp_thuerling.jpg (139,1 KB, 11x aufgerufen)

Geändert von StefOsi (08.12.2017 um 01:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.12.2017, 06:03
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.745
Standard

1908 noch mit demselben Eigentümer wie 1907

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1908.jpg (25,7 KB, 9x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.12.2017, 09:17
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 261
Standard

Im Telefonbuch von 1908 für Berlin und Umgegend https://digital.zlb.de/viewer/image/15849349_1908/1028/ ist folgender Eintrag zu finden:
Pk. (= Pankow) 3105 - Schepp, Albert - Restaurateur - Heinersdorf, Bahnhof Heinersdorf

Damit sollte jetzt klar sein, dass das gesuchte Gasthaus im alten Bahnhof Heinersdorf gelegen war.

Reiner
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.12.2017, 09:32
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 248
Standard

Hallo,

vielen, vielen Dank für Eure Gedanken und Unterstützung.

In dem Adressbucheintrag von 1908, den Kasstor fand, stehen beide Namen "Fistus" (lese ich das richtig?) und Schepp, A.[lbert] untereinander, so dass m.E. hier die Vermutung von StefOsi bestätigt wird.

Ich werde mich mal nach alten Stadtansichten des Bahnhofes und nach den Grundbuchunterlagen (beide waren E.[igentümer]) umschauen.

Ich vertraue immer eher Histomap als Luise. Letztere ist manchmal etwas grob, wenn es um zeitlich sehr enge Namensänderungen geht.

@StefOsi; ich war tatsächlich noch nie in Heinersdorf. Der "alte" Bahnhof war ja mehr eine Hütte und wurde nach Anschluss der Bahnstrecke ersetzt.

Viele Grüße

Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier aus Altewalde, Cosel, Ostrosnitz, Schelitz
Adamczyk aus Ostrosnitz, Slawikau
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Chwalek
/Chwallek aus Ostrosnitz, Leobschütz
Kastin/Castien/Kastien aus Hamm, Steinhagen
Kolotzey/Kolodzeyaus Freudenthal/Westpr.
Gnoss aus Ostpreußen, Wolhynien und Westfalen
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:07 Uhr.