Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.12.2017, 18:49
Aline1506 Aline1506 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2017
Beiträge: 5
Standard Übersetzen bitte! Geburtsurkunde

Hallo ihr lieben
Meine mutter und ich haben die Geburtsurkunde von meiner Oma hier liegen und können diese nicht ganz entziffern. Kann mir jemand sagen, wie der Vater hieß und was der linke Text bedeutet?
Vielen Dank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 15572893-DA71-4F14-B117-E557134BB4DF.jpg (246,9 KB, 27x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.12.2017, 18:57
Valentin1871 Valentin1871 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2017
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 1.135
Standard

Willkommen hier im Forum!

Zitat:
Zitat von Aline1506 Beitrag anzeigen
Kann mir jemand sagen, wie der Vater hieß und was der linke Text bedeutet?
Der Ehemann der Kinds-
mutter, Bergmann Wilhelm
Dorigo, wohnhaft in Duisburg,
Schmielewskistraße? 21, hat
dem nebenbezeichneten
Kinde durch Erklärung vom
5. November 1941 seinen
Familiennamen
Dorigo
erteilt.

Walsum, den 10. November 1941

Der Standesbeamte
In Vertretung:
M?öller

Geändert von Valentin1871 (06.12.2017 um 19:06 Uhr) Grund: Familiennamen bestätigt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.12.2017, 19:03
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 941
Standard

Chmielewskistr.
Und es bedeutet, dass er nicht der biologische Vater ist.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.12.2017, 19:12
Aline1506 Aline1506 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.12.2017
Beiträge: 5
Standard

Danke für die schnelle Antwort! Also hat die Mutter, Bergmann Wiöhelm geheiratet? Und der echte Vater wird dort nicht erwähnt?
Kann mir einer sagen wer unten rechts unterschrieben hat?
Es liest sich Maria weiter weiß ich nicht!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.12.2017, 19:16
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 941
Standard

Unterschrieben hat die anzeigende Hebamme Demmler.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.12.2017, 19:21
Aline1506 Aline1506 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.12.2017
Beiträge: 5
Standard

Ok letzte fragen:
Heißt es, dass die Mutter Wilhelm Dorigo geheiratet hat?
Und muss der leibliche Vater nicht erwähnt werden?
Und wieso steht bei meiner Oma überall geborene Dorigo, wenn sie erst mit 3 den Namen bekommen hat? Würde das nur gern alles besser nachvollziehen können
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.12.2017, 19:23
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 941
Standard

Antworten:
1. Ja
2. Nein
3. Was meinst du mit ÜBERALL? Geboren ist sie ja zunächst als Krampulz.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.12.2017, 19:36
Aline1506 Aline1506 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.12.2017
Beiträge: 5
Standard

Zb auf ihren Ausweis steht geborene Dorigo
Oder im Stammbuch von meinen Eltern, da steht auch geborene Dorigo

Ihr habt mir auf jeden Fall sehr geholfen! Es wusste keiner, dass es nicht ihr richtiger Vater war
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.12.2017, 20:04
Aline1506 Aline1506 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.12.2017
Beiträge: 5
Standard

An den User @Beggusch

Ich kann irgendwie keine PN mehr schreiben, wegen Spam...
ich würde gerne wissen, wie man sowas recherchieren kann. Die Stadt sagt mir leider nichts. Wirklich sehr interessant
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.12.2017, 20:16
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 18.570
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
.
Und es bedeutet, dass er nicht der biologische Vater ist.
das lese ich jetzt nicht unbedingt heraus.
Es ist ja auch möglich, daß die Eltern erst 3 Jahre später geheiratet haben und der Vater erst dann dem Kind seinen Familiennamen gab.

Muß denn bei einem leiblichen Kind zwingend eine Formulierung alà "... das nebenstehende Kind als sein leibliches anerkennt und ihm den Familiennamen .... gibt" stehen?

Zu Frage 3 von oben:
Meine Großtante stand überall mit dem "Geburts"namen ihres späteren Stiefvaters drin, der ihr mit Heirat ihrer Mutter auch seinen Familiennamen gab. Ich weiß aber mit 100% Sicherheit, daß dieser nicht der Kindsvater war. Es ist also nichts besonderes, daß nach solch einer Namensgebung oder auch einer Adoption, in allen folgenden Urkunden dieser Name als Geburtsname aufgeführt wird. Irgendwo hab ich es kürzlich auch gelesen, daß dies üblich ist. Leider finde ich es nicht mehr.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:10 Uhr.