Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #2971  
Alt 28.11.2017, 19:25
MaBl MaBl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 31
Standard Landesarchiv Schleswig Holstein

Guten Abend in die Runde,

ich habe heute E-Mail vom Landesarchiv Schleswig Holstein bekommen. Es gibt dort Entnazifizierungsunterlagen vom meinem Urgroßvater mütterlicherseits. ENDLICH !!! Ich suche schon ein Jahr danach. Erst im Archiv des Wohnortes der 1. Heirat, dann im Kreisarchiv. Als nächstes das Bundesarchiv. Alles ohne Erfolg. Aber die Mitarbeiterin des Bundesarchivs sagte mir ich solle die Wohnorte nach 1945 suchen und anschreiben. Das hab ich getan. Also das dortige Archiv angeschrieben. Der Mitarbeiter total freundlich und hilfsbereit. Hat sich erkundigt und recherchiert. Schrieb mich dann an und meinte im Landesarchiv werde ich fündig. Freitag die Anfrage raus und heute Abend schon Antwort. Kopien dauern jetzt 14 Tage aber ich werde ab morgen jeden Tag meinen Briefkasten von der Wand abreissen, umdrehen und ausschütteln

Dann noch E-Mail aus Bad Liebenwerda vom Stadtarchiv bekommen. Sterbeeintrag der 4x Urgroßmutter (1898) gefunden, aber Sterbeeintrag des Mannes (1888) ist nicht zu finden und stimmt somit mit dem Kircheneintrag nicht überein bzw. in der Sterbeurkunde der Frau steht "verheiratet mit" und nicht das sie "verwitwet" war. Da muss ich nochmal den Pfarrer um den kompletten Eintrag beider Personen bitten, da er mir beim letzten mal nur die Sterbedaten gegeben hat. Kann ja auch ein anderer Namensgleicher sein. Eigentlich wollte ich mich im Winter mal ans digitalisieren und abheften der ganzen Urkunden ransetzen und ein wenig kürzer treten... daraus wird wohl nix

Gruß Manuel
Mit Zitat antworten
  #2972  
Alt 28.11.2017, 20:05
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 129
Standard

@Andrea1984

Soweit ich weiß, stimmen Namen, Ort und Geburtsdaten. Sind aber alles nur Angaben aus der Familie und nicht durch irgendwas zu belegen.

Ich muß über das weitere Vorgehen erst noch gründlich nachdenken, eine der beiden gesuchten Frauen hat angeblich in Litzmannstadt/Lodz geheiratet, vielleicht kann ich da ansetzen .....

Es bleibt spannend
Mit Zitat antworten
  #2973  
Alt 29.11.2017, 18:32
Manfred77 Manfred77 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2017
Beiträge: 16
Standard

Hallo erst mal! Habe heute eine Heiratsurkunde von 1885 bekommen. Leider kann ich die nur zur Hälfte lesen. Kann mir die Jemand übersetzen? Ich sende die dann per Mail. Danke

Gruß Manfred
Mit Zitat antworten
  #2974  
Alt 29.11.2017, 20:19
Benutzerbild von Bendis
Bendis Bendis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2012
Beiträge: 538
Standard

Hallo Manfred,

lade die Urkunde doch besser in der Lesehilfe hoch. Dort sind Spezialisten, die
die Schrift bestimmt lesen können. Viele Augen sehen mehr als zwei
__________________
VG
Bendis
Mit Zitat antworten
  #2975  
Alt 30.11.2017, 12:14
Benutzerbild von saburasti
saburasti saburasti ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2012
Ort: München
Beiträge: 266
Standard

Hallo Leute,

auf der Suche nach einigen Vorfahren meiner Ahnentafel hab ich gestern eine DIN A4 Seite mit den Daten des Geburts-, Sterbe- u. Beerdigungsdaten erhalten. Es wurde auch vermerkt wo die Gräber hier in München noch existieren.

LG
Saburasti

__________________
Suche: Boxhorn, Escher, Hammerschmid(t), Heyder, Hillenmaier aus Dinkelsbühl, Kochnisch/Kochniss od. Kochnich, Langbein, Macheleit, Treuner, Tröbs u. Zeiner. Alle aus dem Raum Oberfranken (Ludwigsstadt, Gräfenthal, Issigau, Ebersdorf,Steinbach a.d. Heide, Langenau)
Mit Zitat antworten
  #2976  
Alt 30.11.2017, 13:05
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 309
Standard

Ich habe gerade einen dicken Brief mit Stammbäumen, Fotos und Kirchenbuchauszügen vom Post-Zollamt abgeholt. Absenderin ist eine entfernte Verwandte in den USA, wir teilen ein in Polen lebendes Urgroßelternpaar. Gesichtet wird das Ganze zuhause, aber es sieht sehr spannend aus.

Allen "DNA-Test-Meckerern" sei im Nebensatz noch erwähnt, dass ich diese entfernte Cousine nur durch einen solchen Test überhaupt erst gefunden habe.

EDIT: Nachdem ich nun schon mal grob alles überflogen habe, kann ich schon mal sagen, dass ich durch diesen Brief viele Fotos meiner Vorfahren (und Verwandten) erhalten habe, darunter das erste meiner Ururgroßmutter, von der ich bisher keines hatte. Bilder von der Kirche und vom Marktplatz ihrer Gemeinde in Polen, ein Foto vom Begräbnis meines Ururgroßvaters, auf dem mein Großvater als junger Mann zu sehen ist usw. usf. Wahnsinn! Für mich ist schon mal Weihnachten!

Geändert von Scherfer (30.11.2017 um 16:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2977  
Alt 01.12.2017, 13:46
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 162
Standard

Hallo,

für mich war gestern auch so eine Art Weihnachten:

Ich habe drei Stunden im Pfarramt in Königswalde in den Kirchenbüchern zwischen 1836 und 67 gelesen und eine Menge interessanter Sachen über meine Vorfahren herausgefunden - den Taufeintrag meines Nestler-Ururgroßvaters, die Namen seiner Eltern, 3 Hochzeiten der Nestler-Brüder(leicht am Samuel im Namen zu erkennen); Vater, Mutter und Großvater meines Seifert-Urgroßvaters identifiziert; Vater, Mutter und Großvater meines Looß-Urgroßvaters gefunden...

Und als ich zu meinen Eltern nach Hause kam, drückte mir mein Vater noch drei Aktenhüllen in die Hand. Der Trauschein von meinen Ururgroßeltern Louis Samuel Nestler und Christiane Pauline Hecker, dazu die Familienseiten aus alten Bibel meiner Großeltern...

Genealogisch hat sich die Fahrt ins Erzgebirge jetzt schon gelohnt - fensterbeleuchtungsmäßig auch.

Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)

Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)
Mit Zitat antworten
  #2978  
Alt 08.12.2017, 12:40
Manfred77 Manfred77 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2017
Beiträge: 16
Standard

Heute Geburtsurkunde von meiner 2 mal Urgroßmutter aus Bonn bekommen.
Mit Zitat antworten
  #2979  
Alt 08.12.2017, 14:55
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 129
Standard

DNA-Test-Sets von MyHeritage für meinen Mann und mich
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:26 Uhr.