#21  
Alt 04.04.2019, 17:03
Manfred Renner Manfred Renner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: 20257 Hamburg - Eimsbüttel
Beiträge: 971
Standard Saint George

Jele, hier noch der " Rest ", welcher aus Platzgründen leider nicht in die vorige Nachricht
passte :
HG, Manfred

1.
Mary Saint-George
*
+
Heiratete
John Usher
*
+
Kind :
St. George Usher St. George, Baron Saint George of Hatley Saint George, * um 1715, + 02.01.1775 Nizza
Quelle(n) :
The Complete Peerage, 1936, Doubleday, H.A. & Lord Howard de Walden. XI 307

2.
Sir George St. George
* um 1650 / 1658
+ 04.08.1735 in Irland
1st Baron Saint George of Hatley Saint George, He held the office of Member of Parliament ( M.P. ) for County Roscommon [Ireland] from 1692 to 1693. He held the office of Member of Parliament ( M.P. ) for County Roscommon [Ireland] between 1695 and 1699. He succeeded as the 2nd Baronet St. George, of Carrickdrumrusk, co. Leitrim [E., 1660] in October 1695. He held the office of Vice-Admiral of Connaught.2 He held the office of Member of Parliament ( M.P. ) for County Roscommon [Ireland] between 1703 and 1715. He was appointed Privy Counsellor ( P.C. ) [Ireland] in 1715. He was created 1st Baron Saint George of Hatley Saint George, in the counties of Roscommon and Leitrim [Ireland] on 18 April 1715, with special remainder to the heris male of his father.
Heiratete am 29.11.1681 die
Hon. Margaret Skeffington
*
+ 1711 in Irland
Quelle(n) :
The Complete Baronetage, London, Microprint 1983. , Cokayne, George Edward. III 120
The Peerage

4.
Sir Oliver St. George, 1st Baronet
*
+ Oktober 1695 in Irland
1st Baronet, he was appointed Knight in February 1658/59 by Henry Cromwell, Lord Depute Ireland. He was Commissioner of Irish Affairs in 1660. He was appointed Knight in 1660 by King Charles II. He was created 1st Baronet St. George, of Carrickdrumrusk, co. Leitrim [England] on 5 September 1660. He held the office of Member of Parliament ( M.P. ) for Galway [Ireland] between 1661 and 1665. He held the office of Member of Parliament ( M.P. ) for Galway [Ireland] from 1692 to 1693.
Ehelichte um 1651 die
Olivia Beresford
*
+
Kinder :
1. Catherine St. George
2. Olivia St. George, begraben 29.01.1724, St. James‘s, Westminster
3. Sir George St. George.... * um 1650, + 04.08.1735
Quelle(n) :
The Complete Baronetage, London, Microprint 1983. , Cokayne, George Edward. III 120
The Peerage

8.
Sir George St. George
* 13.01.1583
+ 05.08.1660 in Headford, County Galway
Vice - Admiral of Connaught
Heiratete die
Katherine Gifford
*
+
Kinder :
1. Sarah St. George
2. Eleanor St. George
3. Sir Oliver St. George, 1st Baronet, + Oktober 1695
4. Mary St. George, + 05.11.1701, Kilrush, County Kilkenny
Quelle(n) :
The Complete Peerage, 1936, Doubleday, H.A. & Lord Howard de Walden. III 416
The Complete Baronetage, London, Microprint 1983. Cokayne, George Edward. I 255
Burke's Peerage and Baronetage, 1999. 2510
Miscellanea Genealogica et Heraldica new series, 1874-1884. 3:79

16.
Sir Richard St. George
*
+ 17.05.1635 in England
Clarenceux King of Arms
Heiratete die
Elizabeth St. John
*
+
Kinder :
1. Sir Henry St. George
2. Sir George St. George, * 13.01.1583, + 05.08.1660
3. Capt. Richard St. George, of Athlone, * 27.03.1590, + 24.04.1667 Athlone, Roscommon, Irland
Quelle(n) :
Burke's Peerage and Baronetage, 1999. 2510
Harleian Society Publications Visitation series. 41:91
Miscellanea Genealogica et Heraldica new series, 1874-1884. 3:78

32.
Francis St. George, of Hatley St. George
* um 1525 in England
+
Heiratete um 1540 die
Rose Hutton
*
+
Kind :
Sir Richard St. George, + 17.05.1635
Quelle(n) :
Burke's Peerage and Baronetage, 1999. Page 2510
Harleian Society Publications Visitation series. 41:91
Süddeutsche Patrizier, Geschichte des Geschlechts von Kleist. 3:78

64.
Thomas St. George
* 1473 in England
+ 1540 in England
Heiratete in zweiter Ehe die
Etheldreda Higham ( Heigham )
* in England
+ in England
Kind :
Francis St. George, of Hatley St. George, + um 1525
Quelle(n) :
Burke's Peerage and Baronetage, 1999. Page 2510
The American Genealogist. 58:172
Pedigree of the Heigham Family , Heigham, Charles William. 77

128.
Sir Richard St. George
* 1446 in England
+ 1485 in England
Ehelichte die
Ann ( Elizabeth ) Burgoine ( Burgoyne )
* in England
+ in England
Kind :
Thomas St. George, * 1473, + 1540
Quelle(n) :
Burke's Peerage and Baronetage, 1999. Page 2510
Harleian Society Publications Visitation series. 41:25
Miscellanea Genealogica et Heraldica new series, 1874-1884. 3:78
256.
Sir William St. George
*
+
Heiratete in zweiter Ehe die
Katherine Manningham
*
+
Kind :
Sir Richard St. George, * 1446, + 1485
Quelle(n) :
Burke's Peerage and Baronetage, 1999. Page 2510
Harleian Society Publications Visitation series. 41:91
Miscellanea Genealogica et Heraldica new series, 1874-1884. 3:78
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.04.2019, 21:08
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.765
Standard Chapeau!

Hallo Manfred,

das ist ja exorbitant, was Du da zusammengetragen hast, ganz herzlichen Dank!
Jetzt muss ich nur noch den Anschluss finden.
Das kann aber ein bisschen dauern.

Viele Grüße

jele
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.04.2019, 15:33
Manfred Renner Manfred Renner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: 20257 Hamburg - Eimsbüttel
Beiträge: 971
Standard Saint-Georg

Hallo jele,
ja, der Anschluss könnte echt schwierig werden. Leider sind zu den meisten Kinder des von Dir aufgeführten Ehepaares keine Daten zu finden ( GedBas, FamilySearch etc. ) . Hier die wenigen, die ich fand.
Bleib‘ am Ball.
HG aus der Hansestadt Hamburg sendet Manfred

Louis de Saint-George, Seigneur de Marsay
*
+
Heiratete am 07.10.1676 die
Louise de Lescours
*
+
Kinder:
1. Louis-Armand, * 1679
2. Auguste, * 1680, früh verstorben
3. Charles-Hector, 1688 -1753
4. NN ( früh verstorben in Marsay )
5. Hélène-Silvie, verstorben in Genf
6. Louise-Angélique, verh. de Cartol
7. Marie-Anne, verstorben als Mädchen in Genf
8. Charlotte-Damaris, lebte unverheiratet noch 1762
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
1.
Louis-Armand de Saint-George, chevalier, Sgr de Marsay, Lobigny, La Chambaudiere, Nieul, fils de Louis de Saint-George et de Louise Lescours, epousa : 1 en Allemagne, en 1716, Madeleine de Schutz, d‘une trés-bonne maison. les enfants qu‘il en eut moururent jeunes. Il sortit du royaume en 1717, avec permission du roi, en outre avec celle de vendre ses biens. Il prit une seconde alliance avec Catherine de Mestral, d‘une tres-bonne maison au pays de Vaux, canton de Berne. Mestral porte : de gueules à la face de six pieces mi-parties d‘or et d‘azur. Leurs enfants furent : 1 Gabriel-Louis de Saint-george, prmier gentilhomme de la chambre de Son Altessa Royale la princesse d‘Orange, gouvernante des provinces-unies de Hollande, mort prez Lauzanne en Suisse, pays de Vaux; 2 Henri-Auguste de Saint-George, lieutenant des gardes à cheval de la meme cour.
Louis-Armand de Saint-George, Ritter, Seigneur de Marsay, Lobigny, La Chambaudiere, Nieul, Sohn von Louis de Saint-George und Louise Lescours, verheiratet: 1. in Deutschland, 1716, mit Madeleine de Schutz, aus einem sehr guten Hause. Die Kinder sind jung verstorben. Er verließ das Königreich 1717, mit Erlaubnis des Königs und auch mit Erlaubnis, sein Eigentum zu verkaufen. Er schloss eine zweite Allianz mit Catherine de Mestral aus einem sehr guten Haus im Kanton Vaux, Kanton Bern. Mestrale Wappen : Gules auf der Vorderseite von sechs Teilen, Halbteil Gold und Azur. Ihre Kinder waren: 1. Gabriel-Louis de Saint-George, erster Herr des Raumes Ihrer Königlichen Hoheit der Prinzessin von Orange, Gouvernante der Vereinigten Provinzen von Holland, starb in Lauzanne in der Schweiz, Land von Vaux; 2. Henri-Auguste de Saint-George, Leutnant der Pferdewache desselben Hofes.
Quelle(n) :
Nobiliaire du diocèse et généralité de Limoges : Tome 2 von Abbé Joseph Nadaud; Limoges Imprmerie de Chapoulaud Frères, 1863 - 1872

3.
Charles Hector de Saint George, Marquis de Marsay
* 1688 in Paris
+ 03.02.1753 in Ampleben bei Wolfenbüttel
Offizier, Uhrmacher, Quietist sowie radikal pietistischer Seelenführer, Übersetzer und Schriftsteller.
Ging mit Clara von Callenberg ( 1675–1742 ), ebenfalls eine pietistisch gesinnte Frau und ehemalige Anhängerin der gewesenen Eisenacher Hofdame Eva von Buttlar ( 1670–1721 ), eine „ geistliche Ehe “ ein. In den Folgejahren führten Marsay und seine Frau ein unstetes Wanderleben, wobei Schwarzenau Lebensmittel- und Bezugspunkt blieb.
Quelle(n) :
Wikipedia, Die freie Enzyklopädie

8.
Charlotte-Damaris de Saint George de Marsay of Nyon
The National Archives Kew, Richmond, Surrey, TW9 4DU; Tel. : +44 (0 ) 20 8876 3444
Reference: PROB 11/979/200
Description: Will of The Noble Lady Charlotte Damaris De Saint George De Marsay of Nyon
Date: 13 July 1772
Held by: The National Archives, Kew
Legal status: Public Record(s)
Closure status: Open Document, Open Description
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 05.04.2019, 17:01
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.765
Standard

Hallo Manfred,

ja, danke, die hatte ich ja schon oben (# 15) aufgeführt.

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06.04.2019, 16:24
Manfred Renner Manfred Renner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: 20257 Hamburg - Eimsbüttel
Beiträge: 971
Frage Saint-George

Hi jele,

nach meiner Ansicht kommt für mich von den Kindern des Ehepaares Louis de Saint-George ( * 03.04.1635 in Marsay ) und Louise de Lescours nur die Nr. 5, Hélène-Silvie, als mögliche Kandidatin in frage, da alle anderen Mädchen früh verstorben sind ( also als Kinder ), und die
Charlotte-Damaris wohl mit etwa 62 Jahren nicht noch Mutter wurde. Andere Möglichkeit wäre eine noch nicht gefundene weitere Tochter des Paares. Es fällt auf, das zwischen den Geburten von Auguste 1680 und Charles-Hector 1688 immerhin acht Jahre liegen. Da könnte leicht mal eine ‘ durchgerutscht ‘ sein ?

Louis de Saint-George, chevalier, Seigneur de Marsay, Loubigny, La Chambaudiere, Le Mandreau, fils de Louis de Saint-George et de Charlotte du Bois, né à Marsay, le 3 avril 1635, baptise à Amanze; Louis de Saint-George, Sgr de Boissec, fut son parrain, et Madame Forest sa marraine. II épousa, le 7 octobre 1676, Louise de Lescours, dame de la baronie de Nieul, a quatre lieues de Limoges. Lescours porte : cotissé d‘or et d‘azur. De ce mariage sortirent : 1. Louis-Armand de Saint-George, qui suit; 2. Auguste de Saint-George, ne le 23 juin 1680, mort en bas-àge a Marsay; 3. Charles - Hector de Saint-George, mort en Allemagne sans avoir eu d‘enfants; 4. NN, morte á Marsay en bas-áge; 5. Hélène-Silvie de Saint-George, morte à Geneve; 6. Louis-Angélique de Saint-George, femme de Charles de Cartol, colonel dans les troupes de Hanovre, doni un garçon et une fille; 7. Marie-Anne de Saint-George, morte fille à Genève; 8. Charlotte-Damaris de Saint-George, demoiselle de Saint-George-Marsay, en 1762, vivait en Suisse avec Louis-Armand, son frère ainé.

Louis de Saint-George, Ritter, Herr von Marsay, Loubigny, La Chambaudiere, Le Mandreau, Sohn von Louis de Saint-George und Charlotte du Bois, geboren in Marsay, am 3. April 1635, getauft in Amanze; Louis de Saint-George, Bischof de Boissec, war sein Pate, und Madame Forest seine Patin. Am 7. Oktober 1676 heiratete er Louise de Lescours, Dame der Baronie von Nieul, vier Ligen von Limoges. Die Farben sind : Gold und Azur. Aus dieser Ehe gingen hervor: 1. Louis-Armand von Saint-George, ihm folgte; 2. Auguste von Saint-George, geboren am 23. Juni 1680, starb früh in Marsay; 3. Charles - Hector von Saint-George, starb in Deutschland, ohne Kinder zu haben; 4. NN, gestorben in Marsay in jungen Jahren; 5. Hélène-Silvie de Saint-George, gestorben in Genf; 6. Louis-Angélique de Saint-George, Ehefrau von Charles de Cartol, Oberst der Truppen von Hannover, Nachkommen ein Junge und ein Mädchen; 7. Marie-Anne de Saint-George, totes Mädchen in Genf; 8. Charlotte-Damaris de Saint-George, Jungfrau von Saint-George-Marsay, lebte 1762 in der Schweiz bei Louis-Armand, ihrem älteren Bruder.
Quelle(n) :
Nobiliaire du diocèse et généralité de Limoges : Tome 2 von Abbé Joseph Nadaud; Limoges Imprmerie de Chapoulaud Frères, 1863 - 1872

Weisst Du, ob die Familien de Saint-George und Saint-Georges dieselben sind bzw. eine Familie ist, oder doch zwei verschiedene ?

Mit besten Sonntagsgrüßen,
Manfred
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08.04.2019, 11:52
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.765
Standard

Hallo Manfred,

nochmals meinen besten Dank!
Wie ich schon ausgeführt hatte, habe ich unter #15 ähnliche Vermutungen angestellt, dergestalt, dass ich außer der Hélène-Silvie auch die früh verstorbenen Kinder, darunter die angeblich in Genf verstorbene Marie-Anne favorisiert hatte bzw. einer genaueren Überprüfung unterziehen wollte. Darüber hinaus sprach ich auch von "einer dem Chronisten entgangenen Taufe".
Dank dem fleißigen Russenmädchen bekam ich ein Link zu den Kirchenbüchern von Marsay: http://archives.deux-sevres.com/archives79/Archivesenligne/Registresparoissiauxetd%C3%A9tatcivil.aspx
Marsay befindet sich in der Commune Misse.
Allerdings konnte ich bisher weder die Trauung noch eine Taufe der St.-Georges darin finden.

Grüße

jele
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08.04.2019, 13:56
Manfred Renner Manfred Renner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: 20257 Hamburg - Eimsbüttel
Beiträge: 971
Standard von Saint-George

Liebe jele,
das wa mir schon klar, wollte ja nur die nicht in frage kommenden Kinder ausschliessen. Da Du in den KB‘s von Marsay bisher keine Daten zu den Saint-George(s) finden konntest, sind es vielleicht doch eher die deutschen Nachkommen ?! Hier nun die Nachkommen des Ambrosius von Saint-George. Möglich, dass Du doch noch Anschluss findest. Sehr interessant sieht die zweite Ehefrau des Mathias von Saint-George aus ! Leider haut mir das System hier die Daten durcheinander (s..... !) Also : Johann Wilhelm ( 31.08.1716 - 23.03.1776 ) ist der Sohn des Franz ( um 20.12.1686 - 31.01.1730 ). Carl Anton ist wiederum der Sohn des Johann Wilhelm ( 31.08.1716-23.03.1776 ). Johann Georg Konrad ist der Sohn des Carl Anton ( 04.08.1748-07.04.1809 ) und die Töchter Catharina Elisabeth, Susanne Elisabeth Ida und Anna Luise Friederike sind von Johann Georg Konrad ( 23.09.1782 - 24.06.1863 )
HG aus Hamburg sendet Manfred

SAINT-GEORGE
( Nachkommen )

Ambrosius von Saint-George
* um 1535 in Treysa
+ 1597 in Treysa
Pächter der städt. Badestube in der Spitalergasse in Treysa
Heiratete in erster Ehe um 1560 die
Kunna Reinhardt, gen. Sporer
* 1535
+ 1588
Kind :
Mathias, * um 1563 in Treysa
Ambrosius heiratete in zweiter Ehe 1589 die
Gertraud Zahn
* 1555
+ nach 1598

Mathias von Saint-George
* um 1563 in Treysa
+ 14.04.1602 ( Unfall beim Putzen seiner “ Moskete “ )
Bader und Stadtchirurg in Treysa
Heiratete in erster Ehe um 1587 die
Katharina Krebs
* 1565
+ nach 1597
Kind :
Johannes gen. “ Hans Brosius der Bader “, * um 1589 in Treysa
Mathias heiratete in zweiter Ehe nach 1597 in Treysa die
Gertrud Riemenschneider
* 1567
+ nach 1605

Johannes von Saint-George ( gen. “ Hans Brosius der Bader*“ )
* um 1589 in Treysa
+ um 1640 in Treysa
Bader und Chirurg, Stadtkämmerer in Treysa
Heiratete am 02.11.1614 in Treysa die
Elisabeth Schweiss ( Schwein )
* 1593
+ nach 1651
Kind :
Petrus, * um 23.05.1616 in Treysa

Petrus von Saint-George
* um 23.05.1616 in Treysa
+ 17.01.1690 in Treysa
Bader, Stadtchirurg und Balbierer in Treysa
Heiratete in erster Ehe 1638 in Treysa die
Barbara Werner
*
+ 1672
Kind :
Johann Andreas, * 1648
Petrus heiratete in zweiter Ehe am 29.08.1672 in Treysa die
Hanna Maria Bücking
* 1618
+ 1695


Johann Andreas von Saint-George
* 06.01.1648 in
+ / begr. 31.01.1710 in Frankfurt / Main
Gräfl. leiningischer Rat, Syndicus in Worms
Heiratete um 1675 in Frankfurt / Main die
Anna Eva Mieg
* 27.10.1653 in Speyer
+ / begr. 13.07.1702 in Frankfurt / Main
Kind :
Franz, * um 20.12.1686 in Worms

Franz von Saint-George
* um 20.12.1686 in Worms
+ 31.01.1730 in Usingen
Kanzleidirektor und Konsistorialrat
Heiratete in erster Ehe am 12.11.1713 in Marburg die
Christine Charlotte Orth
*
+ 1716 in Marburg
Kinder :
Friedrich Ferdinand, * 10.09.1715 in Marburg
Johann Wilhelm, * 31.08.1716 in Marburg
Franz ehelichte in zweiter Heirat die
Hedwig Schwarzenau
*
+

Friedrich Ferdinand von Saint-George Johann Wilhelm von Saint-George
* 10.09.1715 in Marburg * 31.08.1716 in Marburg
+ 16.07.1783 in Idstein + 23.03.1776 in Öttingen
Fürstl. nass.-saarbr. Archivrat Fürstl. Kammerdirektor
Heiratete am 31.07.1743 in Usingen die Heiratete am 23.06.1741 in Wallerstein die
Auguste Andreae Catharina Sofie Thielen
* 1722 * 1722
+ 1795 + 1782
Kind : Kind :
Heinrich Franz Georg Ludwig, * 24.11.1760 Carl Anton, * 04.08.1748 in Wiesbaden


Heinrich Franz Georg Ludwig von Saint-George Carl Anton von Saint-George
* 24.11.1760 in Wiesbaden * 04.08.1748 in Wiesbaden
+ 14.12.1843 in + 07.04.1809 in
Nass. Kanzleidirektor und Hofrat Hofrat und Stadtsyndikus zu Speyer
Heiratete die Heiratete am 16.02.1779 in Mannheim die
Barbara Matthaeus Anna Catharina Renner
* 1753
+ + 1831
Kind : Kind :
Karl August Hermann, * 03.07.1791 Johann Georg Konrad, * 23.09.1782 Speyer

Karl August Hermann von Saint-George Johann Georg Konrad von Saint-George
* 03.07.1791 in * 23.09.1782 iN Speyer
+ + 24.06.1863 in Frankfurt / Main
Pfarrer Bankier
Heiratete am 02.01.1816 in Mannheim Heiratete am 15.01.1810 in Frankfurt
Johnna Wilhelmina Oertel Margarethe Luise von Bethmann-Hollweg
* 1793 * 1793
+ 1873 + 1831
Kind : Kinder, in Frankfurt / Main geboren :
Emil Karl Josef, * 25.05.1824 in Neuenheim Catharina Elisabeth, * 02.11.1810
Susanne Elisabeth Ida, * 03.08.1815
Anna Luise Friederike, * 20.10.1822

Emil Karl Josef von Saint-George
* 25.05.1824 in Neuenheim
+ 13.04.1888 in Wetzlar
Heiratete am 03.08.1861 in Wetzlar die
Wilhelmine Johanne Brauneck
* 1833
+
Kind :
Minna, * 20.06.1863, + 16.12.1944 in Iserlohn
Ehelichte 1886 den
Karl Starck
* 1858
+ 1937


Quelle(n) :
Stammtafeln-Roesch-Archiv-II Ru-Schm.djvu

Geändert von Manfred Renner (08.04.2019 um 14:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 08.04.2019, 14:30
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.765
Standard

Hallo Manfred,

auch hierfür wieder herzlichen Dank!
Wie oben schon geschrieben käme zeitlich und auch von der gesellschaftlichen Stellung nur eine bisher noch nicht aufgetauchte Schwester des Franz (1686-1730) in Frage, u.a. vielleicht auch deswegen, weil seine Mutter eine reformierte "Mieg" war, von denen einige Bezug zu Berlin hatten in dieser Zeit.
Der nächste Schritt wäre ein kirchenbuchgestützte Suche nach den korrekten Daten der Trauung ("um 1675" in FfM, warum nicht in Speyer?) und den Taufen (Worms?, FfM?).

Beste Grüße

jele
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 08.04.2019, 18:08
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.765
Standard

Hallo Manfred,

in dem oben von Kasstor (# 10) genannten Werk findet sich auf Seite 36 die Information, dass die Frau des Louis de Saint-Georges, Louisa Angélique, geb. de Lescours, 1684 ohne ihren Mann Frankreich verlassen musste - mit einem Sohn und vier Töchtern. Das werden Louis-Armand (*1679), Auguste (*1680), N.N. (*1681), Hélène-Silvie (*1682) und Louise-Angelique (*1683) gewesen sein.

1701 fleht sie die Generalstaaten der Niederlande für sich und ihre fünf Kinder um eine Pension an.
Da in der Zwischenzeit noch Charles-Hector (*1688), Anne Marie (*vor 1701) und Charlotte-Damaris (*vor 1701) geboren worden waren, von denen nachweislich Louis-Armand, Louise-Angelique, Charles-Hector und Charlotte-Damaris das Erwachsenenalter erreicht haben, könnte das fünfte Kind Hélène-Silvie gewesen sein. Die Frage ist natürlich, ob der damals schon 22-jährige Louis-Armand noch als Kind durchgehen kann...

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 11.04.2019, 15:54
Manfred Renner Manfred Renner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: 20257 Hamburg - Eimsbüttel
Beiträge: 971
Lächeln Saint-George

Hallo jele,

da aus dem Text des Nobiliaire du diocèse et généralité de Limoges hervorgeht, dass sowohl Auguste und NN früh in Marsay verstarben, könn(t)en sie eigentlich nicht mit der Mutter geflohen sein. Dann blieben nur noch Louis-Armand, Charles-Hector, Hélène-Silvie, Louise -Angélique, Marie-Anne und Charlotte-Damaris als mit der Mutter geflohene Kinder übrig. Von diesen verstarb Hélène-Silvie in Genf ( verheiratete ?? ), die Marie-Anne als Mädchen, also wohl unverheiratet, in Genf, und Charlotte-Damaris war ja bis 1762 noch unverheiratet. Louise-Angélique war eine verheiratete Cartol. Es bleibt also mysteriös.
Wenn man wüsste, welche der beiden Familien infrage kommt, wärst Du schon einen großen Schritt weiter. Es sind hier die Adelsfamilien de SAINT GEORGE, welche ursprünglich Broelle hiess und als " de Saint George " am 21.08.1797 in Rudolstadt geadelt wurde, sowie die aus Hessen stammende Adelsfamilie von Sankt George. Hier könnte vielleicht ein(e) hilfbereite(r)
Kollege/Kollegin helfen, welche im Besitz des bzw. Einblick in folgendes Werk hat :
Genealogisches Handbuch des Adels. Adelige Häuser B Band II (2) 1956 = GHdA Band 12 der Gesamtreihe


Hier noch ein anderer " Fund " :
Als erster Kaufmann soll 1638 Johann Andreas von Saint-George deutschen Boden betreten und sich in Treysa bei Kassel niedergelassen haben. Nach dem Dreißigjährigen Krieg ( 1618 bis 1648 ) traten vier Generationen der Familie Saint-George in Staatsdienste, bis man sich wieder dem Kaufmannsberuf zuwandte. Heinrich von Saint-George ( geb. 1822 in Neuenhain ) gründete in Marienberg ein Gemischtwarengeschäftr. Heinrichs ältester Sohn Karl übernahm in Hachenburg durch Heirat das alteingesessene Rösgensche Geschäft in der Obergasse. C. von Saint-George gründete 1875 eine Eisenwaren-Handlung in Hachenburg. Zwischen 1884 und 1894, betrieb er auch ein Auswanderungsbüro. Die Eisenwarenhandlung hatte 1928 Öfen, Herde unbd landwirtschaftliche Maschinen im Angebot. Sie war 1959 noch in Betrieb. Das alte Firmenschild prangt heute noch über der Amtsapotheke in der Wilhelmstraße Nr. 2.
Quelle(n) :
regionalgeschichte.net
Hachenburg im Westerwald : Städte & Dörfer> Hachenburg> Einzelaspekte> Infos zur Stadtgeschichte> Wirtschaft> Firmen von A-Z ( 226 )*> Saint-George

Erstmal für genug Verwirrung gesorgt grüßt Dich und alle anderen Ahnenforscher/innen aus HH,
Manfred

Geändert von Manfred Renner (11.04.2019 um 15:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:14 Uhr.