#1  
Alt 17.02.2016, 09:52
Benutzerbild von Schlupp
Schlupp Schlupp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 379
Standard Greve/Gräffe in Braunschweig

Liebe Mitforscher,

da ich dieses Jahr wohl nicht dazu kommen werde, meinen ("neuen") niedersächsischen Zweig weiter zu verfolgen, erlaube ich mir, schon einmal in die Runde zu fragen, ob jemand die Eltern und Ehefrau(en) von

Andreas Greve (auch: Gräffe)
* 23.12.1637 Braunschweig

kennt.

Die Angaben zum Geburtstag und -ort sind dem Sterberegister Großalslebens (1718) entnommen, wo er "in die 40 Jahre Rector der hiesigen Schulen" gewesen war. Die genaue Braunschweiger Gemeinde kann ich nicht benennen.

Ich hoffe, daß es überhaupt noch viele Braunschweiger KB dieser Zeit gibt. (Kopien/Verfilmungen in Wolfenbüttel oder Hannover?)
Zweite Idee war: Die Chance, daß ein Lehrer auch Sohn eines Lehrers oder Pfarrers war, ist durchaus hoch ... Besitzt jemand derartige Verzeichnisse und würde für mich mal schauen, ob Greve/Gräffe zu jener Zeit darin vorkommt?

Es dankt ...

Schlupp
__________________
Woher stammen: 1) der Hirte Johann Peter Matthias TRIEGER (* um 1760, angeblich in Barby bei Magdeburg, V: Andreas Trieger), 2) der Hirte Michael BREITMEYER (* um 1727, V: David Breitmeyer, 1740er: wohnhaft in Schwanebeck bei Halberstadt), 3) Schulmeister Hinrich ZELLHORN (1790er: Schulmeister in Großensee/Stormarn)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2016, 10:53
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.085
Standard

Hallo Schlupp,

Zitat:
Zitat von Schlupp Beitrag anzeigen
Ich hoffe, daß es überhaupt noch viele Braunschweiger KB dieser Zeit gibt. (Kopien/Verfilmungen in Wolfenbüttel oder Hannover?)


gebundene Kopien der Braunschweiger Kirchenbücher stehen meines Wissens im Freihandbestand des Stadtarchivs Braunschweig. Nach der Beständeübersicht (pdf: http://www.braunschweig.de/kultur/bibliotheken_archive/stadtarchiv/bestaendeuebersicht.pdf) sind das folgende:

G III Personenstandsregister
1 Kirchenbücher
1 – 5 St. Aegidien 1669 – 1812
6 – 19a Garnisonkirche 1713 – 1812
20 – 59 St. Andreas 1590 – 1875
60 – 105 St. Katharinen 1589 – 1875
106 – 111b St. Leonhard 1609 – 1856
112 – 148 St. Magni 1616 – 1875
149 – 150a B.M.V. (Großes Waisenhaus) 1609 – 1794
151 – 186 St. Martini 1603 – 1875
187a – 199 St. Michaelis 1582 – 1875
200 – 217 St. Petri 1623 – 1875

218 – 240 St. Ulrici 1600 – 1875

Also: noch reichlich Forschungsmöglichkeiten vorhanden

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2016, 13:08
Benutzerbild von Schlupp
Schlupp Schlupp ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 379
Standard

Ich grüße den ollen Mansfeller und danke für die Auskunft! Ich vermute, daß die KB von Braunschweig auch dem niedersächsischen Landesarchiv als Kopien vorliegen, allerdings erscheint die von dir genannte Variante die angenehmere (da ich damit einen Besuch in Braunschweig verbinden muß/darf). 1-2 Generationen scheinen den von dir zitiereten Angaben nach ja noch drin zu sein.

Da der Besuch aber noch auf sich warten lassen muß, möchte ich meine Frage noch bestehen lassen.

Schlupp
__________________
Woher stammen: 1) der Hirte Johann Peter Matthias TRIEGER (* um 1760, angeblich in Barby bei Magdeburg, V: Andreas Trieger), 2) der Hirte Michael BREITMEYER (* um 1727, V: David Breitmeyer, 1740er: wohnhaft in Schwanebeck bei Halberstadt), 3) Schulmeister Hinrich ZELLHORN (1790er: Schulmeister in Großensee/Stormarn)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:30 Uhr.