Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #311  
Alt 05.01.2010, 13:50
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.007
Standard

Zitat:
Zitat von Libelle Beitrag anzeigen
Nun kommts: ich habe ihre Geburtsurkunde gefunden, und sie ist eingetragen als "Sanchen" !!
Moin Steffi,

das war eben die Freiheit der Pfarrer. Die schrieben einfach die lokalen Namensformen. Die Pfälzer wußten ja, daß Sanchen eine Form von Susanne ist.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #312  
Alt 05.01.2010, 21:16
Benutzerbild von Lakshmi
Lakshmi Lakshmi ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 9
Standard

Guten Abend,

bisher fande ich meinen Gallus Hallama mit seiner Tochter Eupfemia immer gaaanz ausgefallen - nun weiß ich, dass es noch unendlich viel besser geht...
Ansonsten ist es bei mir eher langweilig, sehr viele Franziskas, Otilies/as und Josefs. Es gibt allerdings auch noch Antonia, was zwar nicht selten, aber, wie ich finde, sehr schön ist und Thekla. Dabei hab ich dann jedesmal die fiedelnde Spinne aus Biene Maja vor Augen und freue mich darüber, denn die möchte ich immer gern.

Lakshmi
Mit Zitat antworten
  #313  
Alt 14.01.2010, 06:15
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 997
Standard

Guten Morgen
Es sind oft viele seltsame vornamen zu lesen.Einen möchte ich euch nicht vorenthalten .der steht sicherlich in keinem Buch wo ev.Vornamen erleutert werden.Meine Nichte heißt mit dem 2.Vornamen Acolla.Er soll an die Mondlandung der Amerikaner erinnern die auf dem Mond landeten.Es sind die Anfangsbuchstaben der 3 FN.
LG
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #314  
Alt 18.01.2010, 14:15
Benutzerbild von Fiona48
Fiona48 Fiona48 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2009
Ort: Lohmar
Beiträge: 249
Standard

Hallo Ahrweiler,

da bleibt eigentlich nur die Frage, ob man Deine Nichte beglückwünschen oder bedauern soll.
Ich denke aber, dass die wenigsten Menschen überglücklich mit ihren Vornamen sind, besonders wenn sie bei gewissen Nachnamen einfach nur komisch wirken, in manchen Fällen sogar lächerlich.
Ich habe, für die damalige Zeit, auch einen Modenamen. In meiner Schulklasse war er 5 mal vertreten. Sehr glücklich war ich auch nicht damit.

Gruß Fiona
Mit Zitat antworten
  #315  
Alt 18.01.2010, 20:28
Hibol
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich find's immer wieder schön, wenn versucht wurde einem unehelichen Kind die Namen der Taufpaten zu geben. Laut herzoglichen Gesetz mußten bei einer Tochter, zwei Frauen und ein Mann, bei einem Sohn zwei Männer und eine Frau Taufpaten sein. Da kommen ganz interessante Namen heraus z. b. der Johann Georg Sophian, Hans Peter Charlottus, Paul Dorotheam Benedictus oder Elisabetha Margaretha Petersine, Eva Barbara Ludwigine und Susanne Margarethe Caspargitta.

Vielleicht für andere nicht so toll, aber ich kann mich da immer köstlich amüsieren
Mit Zitat antworten
  #316  
Alt 18.01.2010, 20:50
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.007
Standard

Zitat:
Zitat von Hibol Beitrag anzeigen
Vielleicht für andere nicht so toll, aber ich kann mich da immer köstlich amüsieren
Moin Hibol,

da bist Du nicht alleine!!! Petersine! Wie ist denn die männliche Form? Petersilie?

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #317  
Alt 19.01.2010, 16:52
Hibol
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schmeist meine Frage raus, wenn es nicht zu diesem Thema passt. Aber mich würde mal interessieren wie es bei bestimmten Taufnamen zu besonderen Formen kommt bzw Namensgleichheit. Dass der getaufte Nicolaus später der Claus ist, leuchtet mir ja noch ein, dass der Eucharius lateinisiert zum Carl wird kann ich auch noch nachvollziehen, aber warum wird der Ägidius zum Illig und der Kilian zum Gilg?
Mit Zitat antworten
  #318  
Alt 19.01.2010, 17:02
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hibol Beitrag anzeigen
aber warum wird der Ägidius zum Illig und der Kilian zum Gilg?
Hallo Hibol,

diese sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an die jeweilige Mundart angepaßt worden, schöne Beispiele findest Du hier: http://www.genealogienetz.de/vereine...e_Vornamen.pdf

Viele Grüße
Marlies
Mit Zitat antworten
  #319  
Alt 19.01.2010, 19:04
Hibol
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hab mir schon sowas gedacht, aber so eine Zusammenstellung hatte ich noch nicht, danke Marlies
Mit Zitat antworten
  #320  
Alt 22.01.2010, 23:11
hexa hexa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 99
Standard

Meinen Urururururgroßeltern müssen nach 18 Kindern die üblichen Namen wie Josef, Johann, Andreas, Ignatz, Therese, Maria, Anna und Anna-Rosina ausgegangen sein.....das 19. Kind wurde auf den Namen Hippolyt getauft.....ach neee.....eine Balbine ist auch dazwischen....

Lg
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:44 Uhr.