#11  
Alt 11.01.2015, 08:15
didirich didirich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 901
Standard

Hallo Maria Barbara
der Sterbeort in Russland war unbekannt.
Erst 5 Jahre später wurde er bei einer Erbangelegenheit für tot erklärt!
gruß didirich
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.01.2015, 11:56
Maria Barbara Maria Barbara ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 397
Standard Napoleon in Russland

Der Sterbeort ist beim Großteil der in Russland verstorbenen Soldaten unbekannt. Egal ob deutsche oder französische. Vor ein paar Jahren habe ich mal begonnen bayerische Verluste des Russlandfeldzuges aufzulisten. Derzeit bin ich bei etwa 1000 Namen. Meist ist der Sterbeort unbekannt.
Heute um 15.05 Uhr kann man auf arte einen Film über Napoleons Russlandfeldzug sehen.
Viele Grüße
Maria Barbara
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.01.2015, 17:40
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.500
Standard

Hallo Maria Barbara

Kann man deine Liste der bayerischen Verluste auch online einsehen? Aus welchen Quellen hast du diese zusammen getragen? Sind darunter auch welche aus Peiting (Landkreis Weilheim-Schongau)? Mich interessieren da vor allem die Namen Beinberger und Schleich. Die Schleichs kamen aus den Peitinger Ortsteilen Hausen und Ramsau.

Viele Grüsse
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.01.2015, 18:06
Maria Barbara Maria Barbara ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 397
Standard Soldaten Napoleons

Hallo Svenja,
hier sind die Soldaten aus Peiting verzeichnet.
http://forum.genealogy.net/index.php...threadID=58835
Schleichs sind in Frankreich gefallen.
Viele Grüße
Maria Barbara
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.01.2015, 18:19
msi1862 msi1862 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 2
Standard

Hallo Maria Barbara,

Hast du in deinen Listen zufällig:
Georg Friedrich Sebald *Öhringen 1765.
Ab 1793 war er in Ulm als Pferdearzt und Roßschaudirektor. 1806/1807 ist er als Pferdearzt mit den Bayr. Truppen nach Schlesien gezogen. 1808 wird er zum Inspector aller königl. Cavallerie Dienstpferde ernannt. 1810 war er nachweislich in München. 1812 zog er mit den Bayr. Truppen in den Russlandfeldzug mit Napoleon. Er starb wohl schon auf dem Hinweg. Vermutlich in Polen.

Herzlichen Dank
Evi
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.01.2015, 21:57
Maria Barbara Maria Barbara ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 397
Standard Archiv München

Den Georg Friedrich Sebald habe ich leider nicht in meiner Liste. Von 30 000 Bayern die nach Russland zogen habe ich lediglich 1000. Für einen Mann wie ihn gibt es sicher im Kriegsarchiv in München mehrere Akten.
Viel Erfolg
Maria Barbara
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.01.2015, 07:11
msi1862 msi1862 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 2
Standard

Hallo Maria Barbara,

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich es dort mal versuchen

Grüße
Evi
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.01.2015, 09:04
woodstockssnoopy woodstockssnoopy ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: BIERSTADT
Beiträge: 177
Standard Mein Ururururur-Großvater starb auch beim Napoleon 1812-Unternehmen

Moin!

Laut mündlichem Überlieferungen meiner Family soll mein Ahne Franz Laurenz Barenbrügge (* 1756 in Coesfeld/Münsterland) mit Napoleon gezogen sein, bzw. musste mit!
Laut Legende verstarb er beim Rückzugs-Übergang über die Baresina 1812. Dazu habe ich aber noch nie etwas Schriftliches (Quellen) finden können, weder etwas zur Situation der Westfalen generell oder auch zu den Rekrutierungen im Münsterland! Hat jemand noch Ideen?

VG

Christian
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.01.2015, 10:03
Maria Barbara Maria Barbara ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 397
Standard Herzogtum Berg?

Guten Tag,
um etwas über Barenbrügge zu finden, müsste man wissen, mit welchem Regiment er nach Russland zog.
Ich gehe mal davon aus, dass Franz Laurenz Barenbrügge mit dem Kontingent des Herzogtums Berg abmarschiert ist. Vermutlich ist er in den Jahren nach 1812 irgendwann mal für tot erklärt worden. Evtl. findet sich ein Eintrag im Kirchenbuch. (Sterbeeintrag, oder evtl. auch ein Randvermerk beim Geburtseintrag). Im zuständigen Staat- oder Staatsarchiv könnte man evtl. dazu Gerichtsakten (Erbschaftsangelegenheiten) finden. Möglicherweise gibt es dort auch die Einberufungsakten.
Viele Grüße
Maria Barbara
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.01.2015, 10:29
Maria Barbara Maria Barbara ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 397
Standard Ergänzung!

Mir scheint es etwas ungewöhnlich, dass ein Mann mit Geburtsdatum 1756 am Russlandfeldzug teilnahm.
Viele Grüße
Maria Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:47 Uhr.