#11  
Alt 25.06.2015, 13:11
Libo Libo ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Weltenbürger
Beiträge: 23
Standard

Hallo Basil,
Mein Onkel stammte nicht aus Lothingen (oder ging die Frage dahin, wo er gekämpft hat) sondern wurde in Lippstadt geboren, lebte aber noch vor dem Krieg mit seiner Mutter und Geschwistern in Duisburg.
Er erlag am 19 Juni 1917 im Feldlazarett, 3. Garde Inv. Div.

Ich muss nochmal die Antwort des Volksbundes raussuchen. Meine mich aber zu erinnern, das man nicht weiss, wo das Feldlazarett stand, un auch nicht wo mein Onkel begraben ist. Vermutlich Massengrab.

Jedenfalls in Frankreich.

Viele Grüße

Libo
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.06.2015, 13:14
Libo Libo ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Weltenbürger
Beiträge: 23
Standard

Ein guter link, dem werde ich nachgehen! Danke Basil!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.06.2015, 15:07
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 382
Standard

Hallo Libo,

Meine Frage, wo der Onkel her stammte, bezog sich auf den Lebensort bei Rekrutierung. Ich vermute, die meisten haben sich damals bei Mobilmachung einfach in der nächstgelegenen Garnison gemeldet. Elsaß-Lothringen, und damit Straßburg und Zabern, war damals Teil des Deutschen Reiches, sogenanntes Reichsland. Stellt sich also die Frage, wie ein Duisburger zum RIR 99, einem Regiment mit Bezug zu Elsaß-Lothringen, gekommen sein könnte.

Hast du schon mal die Verlustlisten durchsucht. Darin findest du vielleicht den Tag der Verwundung. Wäre sicher interessant, die Verwundung mit Hilfe der Regimentsgeschichte einem bestimmten Gefecht zuzuordnen.

http://des.genealogy.net/eingabe-verlustlisten/search

Gruß
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön



Geändert von Basil (25.06.2015 um 15:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.06.2015, 19:33
Benutzerbild von Farang
Farang Farang ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2010
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 1.079
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
.... Der Hinweis von Michael bezieht sich auf die k.u.k. Armee. Das ist die Armee Österreich-Ungarns gewesen. ... Ich kann natürlich nicht ausschließen, dass im Kriegsarchiv in Wien nicht auch Regimentsgeschichten deutscher Regimenter im Bestand sind.
In der Bibliothek des Kriegsarchivs in Wien stehen ausschließlich Regimentsgeschichten der [Österreich-Ungarischen] k.u.k. Armee.

Gruß Michael
__________________
Sandau bis Tepl - Egerland /Böhmen /Sudetenland.
Infos über das: Das k.(u.)k. Militär

Infos zur Suche nach Dokumenten der k.(u.)k. Soldaten
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.06.2015, 23:01
Libo Libo ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Weltenbürger
Beiträge: 23
Standard

Diese Info habe ich vor ca. 3 Jahren entdeckt und es mir wie folgt notiert:

>>Weitere Daten gefunden bei: Verlustlisten/Armee Verordnungsblatt vom 26. July 1917, 1559. Ausgabe, Seite 19787:
Arnoldi, Fritz 6.5.96 Lippstadt - schwer verwundet.
Todesdatum 26.7.1917
http://des.genealogy.net/search/show/5754547
(Leider stimmt das angebene Geburtsdatum und Todesdatum in dieser Ausgabe nicht)!!!

Ich habe noch eine Datei gefunden, siehe hier:
1790. Ausgabe, Seite 22573, Deutsche Verlustlisten vom 18.Januar 1918:
Arnoldi (nicht Arnoldt) Fritz - 6.5. Lippstadt - bisher schwer verwundet, +. (also tot)
http://des.genealogy.net/search/show/6276761<<

Selbst wenn er offiziell in Lippstadt gemeldet war, was ich nicht weiss, wieso trotzdem diese Einheit?
Hoffentlich gelange ich an das Buch.

Er war Musketier, und an anderer Stelle hatte ich gefunden das er Sanitäter war. Aber das hilft wohl auch nicht weiter.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.06.2015, 00:51
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.128
Standard Preussisches Res.-Inf.-Rgt. Nr.99

Hallo Libo,
Zitat:
Zitat von Libo Beitrag anzeigen
... Mein Onkel stammte nicht aus Lothingen (oder ging die Frage dahin, wo er gekämpft hat) sondern wurde in Lippstadt geboren, lebte aber noch vor dem Krieg mit seiner Mutter und Geschwistern in Duisburg. ...
... gerade aus dem bevölkerungsstarken Ruhrgebiet und dem Rheinland wurden sehr viele Soldaten an Einheiten im
Gebiet von Elsass-Lothringen zugeteilt (z. B. traute man damals der Bevölkerung im "neuen" Reichsland nicht so recht).


Zitat:
Zitat von Libo Beitrag anzeigen
... Er erlag am 19 Juni 1917 im Feldlazarett, 3. Garde Inv. Div.
Ich muss nochmal die Antwort des Volksbundes raussuchen. Meine mich aber zu erinnern, das man nicht weiss, wo das Feldlazarett stand, un auch nicht wo mein Onkel begraben ist. Vermutlich Massengrab.
Jedenfalls in Frankreich. ...
... ich weiss jetzt leider auch nicht wo das Feldlazarett der 3. Garde-Infanterie-Division genau war, aber die 3. Garde-Inf.-Div.
war vom Mai bis August 1917 in Belgien (Flandern, Artois, etc.), daher vermute ich das dass Feld-Lazarett wohl auch in der Nähe war!?
Gruß Jens

Geändert von Jensus (26.06.2015 um 01:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.06.2015, 02:27
Libo Libo ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Weltenbürger
Beiträge: 23
Standard

Hallo Jensus,
stimmt, doch nicht Frankreich.
Danke für die guten links.

Danke Euch dreien, also auch Farang und Basil für Eure guten und spannenden Informationen.

Hier könnte ich auch mal nachfragen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bundes...t%C3%A4rarchiv

Vllt. hat man bei dem wenig übrig gebliebenen Archiv-Material Glück.

Herzlichst

Libo
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.06.2015, 15:09
Libo Libo ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Weltenbürger
Beiträge: 23
Standard

Hallo,

habe mich nun erkundigt. Erhalte dieses Buch doch noch über die Fernleihe. Hatte mich leider vertan, denn ich versuchte es mal in einer Buchhandlung zu bestellen, was nicht möglich war.
Jedenfalls freue ich mich, es bald bestellen zu können.

Hoffentlich sind alle Musketiere mit Namen verzeichnet.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.08.2015, 10:26
Libo Libo ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Weltenbürger
Beiträge: 23
Standard

Vielen Dank nochmal allen die mir geholfen haben. Einfache Soldaten wurden in diesem Buch nicht erwähnt. Jedoch gab es einige Tage vor Todesdatum ein kleines Gefecht. Dabei wurden Soldaten, die in vordersten Gräben lagen von der eigenen Artellierie getroffen. Begründung: schlechtes Material.

So wie es für mich aussieht, hat mein Onkel zuvor die schwersten Kämpfe in der Sommne überlebt und wurde andernorts dann von den seinigen schwerst verletzt, woran er im Lazaret verstarb und merkwürdigerweise seit dem Feldlazaret verschollen ist.

Vielen lieben Dank nochmal. Das war mir sehr wichtig.

Herzlichst

Libo
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:31 Uhr.