Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Sachsen-Anhalt Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 07.04.2013, 12:49
Benutzerbild von DWK
DWK DWK ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 26
Standard

Hallo Lupin3

wie ich sehe hat dir OPeZa zu deinen Daten eine PN geschickt: http://forum.ahnenforschung.net/show...6&postcount=20

Möglich, dass der Vater des von dir genannten August Projahn ein Bindeglied zwischen uns sein könnte. Zur Vermeidung von Doppelarbeiten warte ich aber erstmal ab, was sich ergibt...

Beste Grüße
DWK
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 08.04.2013, 12:05
Renate7 Renate7 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 213
Standard

Hallo Ihr Drei ( DKW, OPeZa´s, Lupin )

wahrscheinlich ist es schon bekannt, aber ich schreibs trotzdem mal auf. Im Brandenburg Forum hat sich jemand die Mühe gemacht und die Suchanfrage früherer Sippenforscher aus dem Jahr 1932-1945 veröffentlicht.
In einer dieser Suchanfragen hat ein Forscher diese Frage gestellt: Zitat:
" 331 PROJAHN- Gesucht Herkunft und jede Nachricht für Johann PROJAHN, Groß Möhringen 1657, Bartholomäus Projahn Stendal 1610, Johannes Projahn Havelberg 1631, Jacob Projahn Gransee 1590
Gelsenkirchen, Oskarstr 16 Heinrich Projahn" ( Zitatende )
Wie gesagt, es handelt sich um die Suchanfrage eines früheren Sippenforschers, der Themenersteller sucht nicht selber, er sieht seine Veröffentlichungen als Suchansatz für uns.
Alles schon bekannt ?, na,ja macht nichts. Habs nur zufällig gesehen, dennoch herzliche Grüße

Renate
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09.04.2013, 09:58
Benutzerbild von DWK
DWK DWK ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 26
Standard

Hallo Renate.

ja, dein Hinweis war mir schon bekannt. Der damalige "Sucher" Heinrich Projahn war auf der Suche nach seinem ältesten bekannten Vorfahren, später, wohl nachdem er ihn gefunden hatte, hat er - für Projahn aus Groß Möringen - ein Wappen in die Deutsche Wappenrolle eintragen lassen (20. März 1941 unter Nr. 3581/41, Dt. Wappenrolle Bd. 9, Seite 73).

Beste Grüße
DWK
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 09.04.2013, 19:55
Renate7 Renate7 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 213
Standard

Zitat:
Zitat von DWK Beitrag anzeigen
Hallo Renate.

ja, dein Hinweis war mir schon bekannt. Der damalige "Sucher" Heinrich Projahn war auf der Suche nach seinem ältesten bekannten Vorfahren, später, wohl nachdem er ihn gefunden hatte, hat er - für Projahn aus Groß Möringen - ein Wappen in die Deutsche Wappenrolle eintragen lassen (20. März 1941 unter Nr. 3581/41, Dt. Wappenrolle Bd. 9, Seite 73).

Beste Grüße
DWK
Hallo DKW,

macht ja nichts wenn es schon bekannt war.
Mir war es nur aufgefallen, da ich Vorfahren in Stendal/Schinne und Berlin /Brandenburg habe und dachte, es schadet ja nicht, darauf hinzuweisen, da die ganz alten Projahn´s bei Euren Post´s nicht erwähnt wurden.

Hast Du eventl. Erkenntnisse wie die Resonanz auf solche Suchanfragen war?. Hat Heinrich Projahn seinen Urahn dadurch gefunden ? Ich finde es ungemein intressant wie Genealogen damals gearbeitet haben.

Herzliche Grüße sendet

Renate
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 11.04.2013, 10:43
Benutzerbild von DWK
DWK DWK ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Hast Du eventl. Erkenntnisse wie die Resonanz auf solche Suchanfragen war?. Hat Heinrich Projahn seinen Urahn dadurch gefunden ? Ich finde es ungemein intressant wie Genealogen damals gearbeitet haben.
Hallo Renate,

Bezogen auf den historischen "Sucher" Heinrich Projahn, kann ich nur annehmen, dass es "seinen" Urahn gefunden hat. Denn er sich bei dem eingetragenen Wappen auf diesen bezogen.

Wie in früheren Zeiten solche Recherchen abgelaufen sind, darüber habe ich keine Erkenntnisse - ich kann mir aber vorstellen, dass es um ein vielfaches aufwändiger war, als in der heutigen, vernetzten Welt.

Beste Grüße
Dietrich
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 11.04.2013, 15:25
Renate7 Renate7 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 213
Standard

Hallo Dietrich,

Danke für Deine Rückmeldung.

Auch wenn ich manchesmal über die " blöde Technik " schimpfe und meinem PC androhe, ihn gleich abzuschalten, wenn er nicht endlich das macht, was ich will , haben wir es dahingehend, doch wirklich einfach.
Nicht zur Post rennen, Briefe verschicken, warten und warten, hoffen das es jemanden erreicht, das es jemand liest, lange, mühevolle Reisen u.s.w.
Heute ein paar Klicks, man hat Informationen, schickt ne´ Email und ist via Internet in der ganzen Welt.
Werde deshalb versuchen, mal netter zu sein, zu meinem PC.

Viele , liebe Grüße

Renate
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 23.08.2013, 11:49
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.798
Standard

Hallo Renate,

Die Ururgroßmutter meines Mannes kommt ebenfalls aus Schinne/Stendal.

Sie hieß Dorothea Louise Benecke, heiratete in Nahrstedt Friedrich Wilhelm Düsterhöft.

LG Silke

Wir haben alle ws gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 29.12.2013, 18:11
uriel112 uriel112 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2013
Beiträge: 2
Standard

Hallo zusammen
Ich bin hier ganz neu, und natürlich wie alle, auf der Suche nach meinen Vorfahre.
Vieleicht kann ich von dem einen oder anderen von Euch etwas Hilfe bekommen.
Diese Dame im Anschluss hat einen Wilhelm Voigt geheiratet. Diese 2 hatten dann einen Sohn, August,Karl, Otto Voigt geb. am 27.01. 1877 in Lüderitz.
Es läst sich nicht feststellen, wo der Wilhelm her gekommen ist und es gibt auch sonst keine Einträge. Habe schon die Mormonen Register durchsucht, aber leider nichts gefunden.
Die Daten von der Dame sind: Dorothea, Sophie
Wilhelmine
Voigtgeb.Ganzer
geb. 05.02.1854
in Sanne bei Stendal

Danke und viele Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 29.12.2013, 21:22
Benutzerbild von DWK
DWK DWK ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 26
Standard

Hallo uriel112,

was hast du denn alles schon versucht, außer den "Mormonen"?

Zu dem 1877 geborenen Sohn müsste es bereits ein standesamtliche Geburtsurkunde geben, also solltest du beim (heute) zuständigen Standesamt - Lüderitz gehört m. W. heute zur Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte - eine Kopie der Geburtsurkunde anfordern.

Und, wenn du schon dabei bist, vielleicht hat man dort auch die Heiratsurkunde der Eltern. Darin stehen meistens auch die Daten zu den Eltern der Eheleute.

Mit etwas Glück hättest du dann bereits die Herkunft deines "Wilhelm Voigt" geklärt.

Beste Grüße
DWK
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 29.12.2013, 21:52
uriel112 uriel112 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2013
Beiträge: 2
Standard

Hallo DWK

Danke für die schnelle Antwort.

Doch weder in Lüderitz noch in Tangerhütte ist etwas hinterlegt.
Auch die Auskunft bei der evg. Kirche in Lüderitz brachte nichts.

Somit bin ich dann nicht weiter gekommen.

Danke und schöne Grüße

Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.