Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.07.2018, 16:33
urmel_x urmel_x ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2015
Beiträge: 83
Standard Ortsname - wahrscheinlich Thüringen/Hessen


Quelle bzw. Art des Textes:Kirchenbuch

Jahr, aus dem der Text stammt: 1706
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Melborn/Thüringen
Namen um die es sich handeln sollte: Ortsname


Hallo,


in folgendem Trauungseintrag will sich mir einfach der Herkunftsort des Bräutigams nicht erschließen:


[...] Herrn Zerbstens, Henrich Christoph Kosante
von ??? bürtig, mit Barbara Catharina
Hartmannin von Mühlhausen, hier [...] copulirit
[...]


Gruß,


Urmel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 0073169-00008.jpg (205,4 KB, 56x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.07.2018, 17:12
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 3.354
Standard

.

Geändert von Jürgen Wermich (20.07.2018 um 17:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.07.2018, 17:44
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.014
Standard

Hallo,

auch wenn Jürgen sein Oppershausen wieder gelöscht hat, sollte man es mal in der Hinterhand behalten. Immerhin ist es in der Nähe des Herkunftsortes der Braut.

Der 2. u. 3. Buchstabe sehen eigentlich aus wie ein y, macht aber keinen Sinn. Leider ist kein g im Textausschnit, die vorhandenen p sehen anders aus.
-heib am Ende deutet auf ein -heim hin. (früher -heimb)

Ich lese sowas wie Oggeinheib (???) Ich hätte ja auf Oggersheim getippt, wenn es nicht so weit weg wäre.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.07.2018, 17:59
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 3.354
Standard

Heißt der Bräutigam nicht eher Rosenthal?

Die Vergleichs-p kommen in Fremdworten vor und sind wohl lateinisch geschrieben: Christoph, privatim, copuliret.
"Opp ..." ist also noch nicht aus dem Rennen.

Es gibt ein g in burdig, allerdings in Endstellung.

Könnte das Schlusszeichen des gesuchten Ortes ein Kürzungszeichen sein (daher auch mein gelöschtes Oppershausen, was das voraussetzt)?

Hat der Themenersteller mehr Vergleichstext, möglichst die ganze Seite?

Geändert von Jürgen Wermich (20.07.2018 um 18:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.07.2018, 20:10
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.045
Standard

Hallo,

ich denke, der Pfarrer wollte "Oppenheimb" schreiben und hat das "m" vergessen.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.07.2018, 20:33
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.633
Standard

Hallo,
dass Oppenheim ein Refugium der Hugenotten war, und Cosandey ein französischer Familienname wäre, ist vielleicht kein Zufall - https://gedbas.genealogy.net/person/show/1162417192
Gruss

Quelle: Familiennamengeographie / von Rita Heuser, Damaris Nübling, Mirjam Schmuck, 2011
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Oppenheim.png (80,9 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von Anna Sara Weingart (20.07.2018 um 20:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.07.2018, 21:19
urmel_x urmel_x ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.06.2015
Beiträge: 83
Standard

Hallo,


ich habe noch mal den ganzen Eintrag zusammengestellt:


Anno 1708

Dem 9 Juni ist auf [...]
[...] Herrn Zerbstens, Hennrich Christoph Rosenthal
von [???] burtig, mit Barbara Catharina
Hartmannin von Mühlhausn hier privatim copulirit
[...]


Gruß,

Urmel

P.S.: Und noch ein Beispieltext des Schreibers
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1708.jpg (245,5 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg 0073169-00008.jpg (183,7 KB, 17x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.07.2018, 21:32
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 3.354
Standard

Im rechten Beispieltext haben wir in der untersten Zeile offenbar den abgekürzten Namen des Nachbarortes
W(enigen)lupn(i)tz,
womit das p für Opp... bestätigt wäre.

Außerdem:

Dem 9 Juni ist auf Befehl des Herrn Superintendenten
[...] Herrn Zerbstens,

Geändert von Jürgen Wermich (20.07.2018 um 21:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.07.2018, 23:25
urmel_x urmel_x ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.06.2015
Beiträge: 83
Standard

Ganz nebenbei - wiso konnte damals eine Heirat befohlen werden?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.07.2018, 23:35
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.633
Standard

Der Superintendent ist der Vorgesetzte des Pfarrers. Dem also befohlen wurde die Trauung zu vollziehen. Vielleicht weil der Bräutigam evangelisch-reformiert war, und der Pfarrer (und Braut) dagegen lutherisch?
Die Oppenheimer Hugenottengemeinde war evangelisch-reformiert.

Der Pfarrer musste also vorher Rücksprache halten mit seinem vorgesetzten Superintendenten, und dieser hatte das O.K. gegeben ("befohlen").
Ein bisschen scheint sich der Pfarrer gegen das Ehebündniss zu sträuben, wenn er schreibt "befohlen"; da die lutherische Braut jetzt in die Ehe mit einem "Andersgläubigen" gerät?

Geändert von Anna Sara Weingart (20.07.2018 um 23:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.