Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Neumark (Ostbrandenburg) Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 17.07.2018, 17:06
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.408
Standard

Hallo Heidi,

In meiner Sache RITTER oo KNOLL habe ich keine neuen Erkenntisse.
So ist mir immer noch nicht der Heriatsort und Datum der Heirat um 1840 bekannt.

Den Ansatz den wahrscheinlichen Tod der Caroline RITTER in Dehmsee Berkenbrück zu suchen,
vermutlich im StA. Fürstenwalde beurkundet habe ich auch noch nicht weiter verfolgt.

Zitat:
Ein Friedrich Ritter verstarb 1803 im Alter von 86 in Greiffenberg - also ca 8 km von Görlsdorf entfernt. Sein Geburtsort wird mit "Schönfliess" angegeben. Ich vermute, dass es sich hierbei um den Vater bzw. Großvater von "meinem" Johann Anton Friedrich handelt. Schönfliess gibts bzw gabs ja etliche. In welchem könnte ich am ehesten Glück haben??
Um welchen Ort Schönfließ es sich in Deinem Fall handeln könnte, weiß ich auch nicht.
Von Schönfließ in der Neumark gibt es ein Neubürgerbuch?, welches online ist.
hier 1784 --> https://www.familysearch.org/ark:/61...185&cat=336858

Bei ancestry findet man bei dem Suchbegriff Schönfließ und RITTER nur die Heirat 1809 eines
Predigers Johann Carl Theodor RITTER in Gröben Beuthen bei Trebbin bzw. Ludwigsfelde,
mit Tochter des Predigers Carl Emanuel SCHRÖDER aus Ahrensdorf bei Potsdam.

Der war wohl der Sohn eines Professors? Carl Theodor RITTER in Berlin am grauen Kloster?

In der Literatur wird nur ein Karl Gottfried RITTER gebürtig aus Auerbach im Voigtland, welcher ab 1775 am grauen Kloster tätig war, genannt. Der soll später unbekannt "verschwunden sein".
--> https://books.google.de/books?id=m43...RITTER&f=false

Zu Deinen Zimmerern passt das vermutlich nicht.
Zu meinen Zieglern auch nicht.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (17.07.2018 um 17:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.07.2018, 23:02
Füchslein Füchslein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2018
Beiträge: 6
Standard Ritter Schönfliess

Guten Abend Jürgen, vielen Dank für die schnelle Antwort. Da sich meine Vorfahren stets im Umkreis von max. 60 km bewegt haben, vermute ich ganz stark, dass es sich um das heutige Trzcińsko Zdrój (Bad Schönfließ) auf polnischem Gebiet handelt. Sobald das Wetter nicht mehr so schön ist, werde ich mich mal wieder ins Zentralarchiv setzen und mal gucken, ob Friedrich dort geboren wurde. Amalie Christiane Knolls Vater, Christian Knoll, soll lt Heiratseintrag in Polßen gelebt haben. Ich kann ja gleichzeitig auch nach der Heirat des Zieglergesellen Friedrich Ludwig RITTER mit der Caroline KNOLL sehen. Interessant finde ich den Hinweis:
Gestorben: die verwitwete Auguste Henriette CAROW geborene RITTER,
38 Jahre alt (geb. ca. 1852) in Schönfliess Kreis Königsberg in der Neumark.


Das passt genau zu meinem Friedrich.... Wenn ich was finde, melde ich mich. Viele Grüße Heidi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.07.2018, 17:55
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.408
Standard

Hallo Heidi,

Zitat:
... vermute ich ganz stark, dass es sich um das heutige Trzcińsko Zdrój (Bad Schönfließ) auf polnischem Gebiet handelt. Sobald das Wetter nicht mehr so schön ist, werde ich mich mal wieder ins Zentralarchiv setzen und mal gucken, ob Friedrich dort geboren wurde. ...
Soviel mir bekannt ist, ist im Zentralarchiv EZAB aus (Bad) Schönfließ = Trzcińsko Zdrój
an KB nichts erhalten.

Einzig StA.Register sind wohl in Stettin vorhanden.
--> https://szukajwarchiwach.pl/65/797/0#tabSerie
Diese sind nicht online.

Mein Zieglermeister RITTER starb angeblich in Jahnsfelde Kreis Landsberg /Warthe Neumark.
Dort sieht es nicht besser aus.

Pech für die Kuh Elsa (co. Dieter Hallervorden)

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (18.07.2018 um 18:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.07.2018, 22:22
Füchslein Füchslein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2018
Beiträge: 6
Standard Ritter aus Schönfliess

Guten Abend Jürgen! So schnell werden wir aber nicht aufgeben!! In Sachen der Vorväter von Johann Anton Friedrich stocher ich jetzt schon ewig im Trüben, sodass mich dieses Bad Schönfliess jetzt anzieht, wie das Licht die Motte. Sollte des EZAB nichts haben, muss ich mal in Stettin betteln gehen. Vielleicht darf man da vor Ort auch mal stöbern. Das sind 150 km Autobahn und auf dem Rückweg -halbe Strecke - kann ich nochmal bei meiner Cousine in Prenzlau vorbeischauen. Das ist aber eine Beschäftigung für den Herbst. Was immer dort gefunden werden kann, werde ich finden. IMG_4018.jpgIMG_4019.jpgFriedrich Ritter 1803 gestorben.jpg
Das sind die letzten Hinweise, die ich habe - alle aus Greiffenberg in der Nähe von Angermünde. Vielleicht hilfts ja.
Viele Grüße Heidi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.07.2018, 11:52
Füchslein Füchslein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2018
Beiträge: 6
Standard

Hallo Jürgen,
ich habe mich mit der Albert-Heyde-Stiftung in Verbindung gesetzt und sofort ne Antwort bekommen.



- Soviel mir bekannt ist, ist im Zentralarchiv EZAB aus (Bad) Schönfließ = Trzcińsko Zdrój
an KB nichts erhalten. -


Sehr geehrte Frau Fröhlich, danke für Ihre Mail. Das Bürger-Eidbuch 1713 -1837 befindet sich im Brandenburgischen Landeshauptarchiv in Potsdam. Mit freundlichen Grüßen Veronika Nawin Museumsverwalterin Albert Heyde Stiftung Oderlandmuseum Uchtenhagenstraße 2 16259 Bad Freienwalde (Oder)



Das ist für mich ja schon wieder fast ein Heimspiel. Die werde ich mal anschreiben, was man tun muss um da reinzugucken. Ein schönes Wochenende....
Heidi
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.07.2018, 11:57
Füchslein Füchslein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2018
Beiträge: 6
Standard Schönfliess

Hallo Jürgen,
ich habe mich mit der Albert-Heyde-Stiftung in Verbindung gesetzt und sofort ne Antwort bekommen.



- Soviel mir bekannt ist, ist im Zentralarchiv EZAB aus (Bad) Schönfließ = Trzcińsko Zdrój
an KB nichts erhalten. -


Sehr geehrte Frau Fröhlich, danke für Ihre Mail. Das Bürger-Eidbuch 1713 -1837 befindet sich im Brandenburgischen Landeshauptarchiv in Potsdam. Mit freundlichen Grüßen Veronika Nawin Museumsverwalterin Albert Heyde Stiftung Oderlandmuseum Uchtenhagenstraße 2 16259 Bad Freienwalde (Oder)



Das ist für mich ja schon wieder fast ein Heimspiel. Die werde ich mal anschreiben, was man tun muss um da reinzugucken. Ein schönes Wochenende....
Heidi
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.07.2018, 12:12
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.408
Standard

Hallo Heidi,

das Bürgereidbuch 1713-1837 aus Schönfließ ist doch online bei Familysearch einsehbar.
Das hatte ich hier doch schon verlinkt, nur nicht so genannt.

--> https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library
Bürgereidbuch 1713-1837 Item 2-3
(der Rest auf dem Film Nr. 007993600 ist Bürger-Eidbuch Pritzerbe 1843-1857 u. Bürgerbuch Sodin, 1728-1833)

Es ist zum Teil sehr schlecht lesbar und es dürften darin ausschließlich
die Bürgerschaft in Schönfließ erworbene Leute, teilweise von auswärts drin stehen.
Nicht jeder wurde Bürger eines Ortes.

Ich hatte darin schon mal nach RITTER oder Knoll gesucht, meiner Erinnerug
fand ich keinen für mich passenden Eintrag.
Ob Ritter darin überhaupt vorkam, weiß ich gar nicht mehr.

Auch sind meine Ritter dort wohl erst ab 1852 gewesen, zuvor nur in der Gegend
eben in Theeren Kreis Königsberg und vorher in Eichelshagen Kreis Pyritz.

P.S. Bei familysearch muss man sich seit einer Weile anmelden und registrieren
um die Inhalte an zu sehen.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (21.07.2018 um 12:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.07.2018, 21:52
Füchslein Füchslein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2018
Beiträge: 6
Standard Eidbuch

Guten Abend,


da hatte ich irgendwas missverstanden. Was ich beim ersten Mal angeklickt hatte, war ein ganz anderer Ort.... Jetzt werde ich mal versuchen, mich mit dieser zarten Handschrift anzufreunden. Vielen Dank für den Tipp!! Vielleicht wurden ja auch Geburten dort verzeichnet. Die Hoffnung stirb bekanntlich erst zum Schluss!! Einen schönen Abend
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.