Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Internationale Familienforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 16.02.2018, 15:40
vitto79 vitto79 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2017
Beiträge: 137
Standard

Die Junge Dame am Schalter hat mich fragend angesehen, und gemeint, dass sie keine Schecks habe.

Geändert von vitto79 (16.02.2018 um 15:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.04.2018, 16:51
vitto79 vitto79 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2017
Beiträge: 137
Standard

Nach nunmehr einigen Monaten habe ich es entlich geschafft das Zertifikat aus Paris zu erhalten. Ich denke dadurch auch die Verbindung zu der Jeanne Josephine Fenouillet, welche im Conservatorium studierte und am 19.04.1796 geboren sein soll, hergestellt zu haben.

Wie vermutet, wird im Taufeintrag der Vater als nicht bekannt geführt.
Die Patin ist eine Kollegin der Jeanne. Den Paten konnte ich noch nicht identifizieren. Vielleicht kann mir jemand helfen, den Namen zu lesen bzw. mir einen Ratschlag geben, wie ich weiter suchen kann um womöglich die Eltern der Jeanne zu finden.

Der Wohnort der Jeanne ist bekannt und in den Büchern, welche durch Google zu finden sind, ist ersichtlich, dass Jeanne einige male umgesiedelt ist (vermutlich hat sie in WGs gewohnt - rein spekulativ) Wonach es naheliegend ist, dass Jeanne nicht bei den Eltern wohnte bzw die Eltern garnicht in Paris lebten bzw. Jeanne garnicht aus Paris stammte. Im Ehezertifikat von Caroline ist die Rede von den Eltern Jeanne und Olivier Fenouillet (Olivier soll Grossgrundbesitzer gewesen sein.. Jeanne bekommt ein Kind und tauft es nach einem Jahr und nennt den Vater nicht.. nun soll der Vater Grossgrundbesitzer sein.. ich vermute, dass das Gerücht, dass Jeanne eine Maitresse am Hause der Borbonen gewesen sein soll, wahr ist, und das Königshaus Caroline in der Gesellschaft einen Rang gegeben hat, Caroline heiratet einen Adeligen und bezog am Ende Ihres Lebens eine Pension des Königs von Italien - nicht schlecht für eine Tochter einer Künstlermutter ohne Eltern und sichtlich mittelmässigen Gesangstalent..). Schliesslich steht Fenouillet de Saint Paul, was mich nach Süd Frankreich führen würde.. alles rein spekulativ..

LG Vittorio
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg caroline.jpg (275,1 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg Jeanne.jpg (119,4 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg ehe.jpg (262,9 KB, 9x aufgerufen)

Geändert von vitto79 (04.04.2018 um 18:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.04.2018, 17:54
vitto79 vitto79 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2017
Beiträge: 137
Standard

im Zuge meiner Suche bin ich auf ein Thema gestossen, was meine Suche wohl ein wenig erschweren dürfte..

https://de.wikipedia.org/wiki/Entchristianisierung
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.04.2018, 19:11
vitto79 vitto79 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2017
Beiträge: 137
Standard

Weis jemand wie man das Staatsarchiv benutzt?

Ich habe Jeanne Josephine Fenouillet gefunden!

https://www.siv.archives-nationales....FRAN_IR_000212

Im Akt
F/21/1295

Ich vermute darin Unterlagen die mir weiterhelfen könnten..
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.04.2018, 19:27
vitto79 vitto79 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2017
Beiträge: 137
Standard

In der Zwischenzeit habe ich dank Armand’s Hilfe den Taufpaten Carolines (Jeannes Tochter) identifizieren können.
Die Indizien sprechen immer mehr für die Tatsache, dass es eine direkte Verbindung zum Königshaus gegeben haben muss.

Der Taufpate hieß Jules Refk, er wurde in Vlissingen 1799 geboren und war 1821 Unterleutnant der Leibgarde des Königs...

Jeanne stirbt 1827 mit 30 Jahren
Jules verschwindet 1824 und stirbt 1840 in Paris.

http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt...r=Reft.f162.hl

Caroline heiratet 1844 in Haraszti bei Budapest.

Ich habe leider noch keine Informationen über die Eltern von Jeanne.
Wie Caroline mit 7 ohne Eltern in weiterer Folge nach Budapest gelangt um dort einen Adeligen zu heiraten ist auch noch ein Rätsel.

Mein nächster Ansatz ist es eine Verbindung zu der Adelsfamilie Laffert denen die Länderen um Haraszti gehörten bzw. Hinweise auf die anwesenheit Carolines in Haraszti zu finden.
https://maps.hungaricana.hu/en/MOLTe...%2C12067%2C799


Sichtlich war es unter adeligen üblich in Haraszti zu heiraten..
http://www.stammreihen.de/getperson....23A&tree=tree1
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg REFK Jules.JPG (20,6 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg REFK 2.JPG (39,8 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg REFK 3.JPG (28,9 KB, 2x aufgerufen)

Geändert von vitto79 (08.04.2018 um 19:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.04.2018, 22:59
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.545
Standard

Hallo,
der Ort Haraszti "gehörte" der Familie von Laffert. Sie besaßen dort auch ein kleines Schloss. Heute auf ungarisch "Laffert kúria" (Laffert-Gutshof) genannt. Mittlerweile frisch restauriert. Möglicherweise lebte Caroline dort. Vielleicht als Französisch-Lehrerin für die Kinder der Laffert?

Bilder: https://www.google.de/search?q=Dunah...=1920&bih=1008
Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.04.2018, 19:51
vitto79 vitto79 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2017
Beiträge: 137
Standard

https://www.familysearch.org/ark:/61...61Q?cat=364146

Kann jemand den dritten Trauzeugen lesen ?
Ich lese Baron Wilhelm Foullon, Baron Kress von Kressenstein,was danach kommt, kann ich nicht lesen.

Ich vermute unter den Trauzeugen die Person, welche Caroline aus Paris nach Haraszti gebracht hat.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.04.2018, 20:58
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.545
Standard

Wilhelm Baron
Foullon, Major im
k. k. 7ten Cheveux-legers
Regiment, Baron Kress
von Kressenstein.
Franz E....
königl. Ungarisch.
Statthalterey Secretär

Also der Baron war nicht dabei, sondern der Major welcher im Regiment des Baron dient.
(k. k. 7ten Cheveux-legers Regiment, Inhaber: Baron Kress von Kressenstein)
Zweiter Trauzeuge ist der Franz E..., wohl ein Ungar?

Geändert von Anna Sara Weingart (09.04.2018 um 21:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.04.2018, 21:25
vitto79 vitto79 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2017
Beiträge: 137
Standard

Foullon war Kamerad von Joseph (Giuseppe) Manna [siehe Beilage]. Er war Großvater meines Urgroßvaters.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg E690E3DF-5D6B-48AB-ACD1-FD1B646E0655.jpg (152,2 KB, 9x aufgerufen)

Geändert von vitto79 (09.04.2018 um 21:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.04.2018, 22:42
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.545
Standard

Foullon ist wahrscheinlich ein französischer Name. Eventuell wurde über ihn die Bekanntschaft der Brautleute geknüpft?

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
... Also der Baron war nicht dabei, sondern der Major welcher im Regiment des Baron dient....
Ich meinte der Baron Kress war nicht dabei, Major Baron Foullon war aber Trauzeuge.

Geändert von Anna Sara Weingart (09.04.2018 um 22:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:59 Uhr.