Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.01.2019, 15:38
schulkindel schulkindel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 64
Standard Geburtseintrag 1861

Quelle bzw. Art des Textes: Deutschland, ausgewählte evangelische Kirchenbücher 1500-1971 für
Mecklenburg , Kuhlrade , Taufen, Heiraten u Tote 1704-1875
Jahr, aus dem der Text stammt: 1861
Johann Heinrich Joachim Ludwig Kubet (?)


Hallo Lesekundige,

in der Hauptsache interessiert mich die Mutter des Täuflings.
Ich lese:

Am 30. Juni 1861 geboren, am 07. Juli 1861 getauft
Johann Heinrich Joachim Ludwig,
gestorben zu Jahnkendorf 1865 ... 18., das Wort darunter
Was steht unter dem Namen des Vaters?

Mutter ist Marie Magdalene und weiter...?
Ist das eine uneheliche Geburt?

Namen der Paten interessieren nicht.

Danke und Grüße
Renate
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Geburt 1861 Kuhlrade.jpg (81,8 KB, 11x aufgerufen)

Geändert von schulkindel (14.01.2019 um 16:41 Uhr) Grund: Name im Gruß geändert
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2019, 16:11
teakross teakross ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2016
Beiträge: 59
Standard

Hallo Rante,
ich lese:

Mutter: Marie Caroline Heidenreich?
Dienstmädchen
?
aus Blondenhagen in Brünkendorf
Vater: Johann Joachim Kobek [Kabek?] Knecht
der sich in Brünkendorf aufhält

Beste Grüße
Rolf
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.01.2019, 16:39
schulkindel schulkindel ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 64
Standard Geburtseintrag 1861, Ribnitz

Hallo Rolf,

so kann es sein.
Die Marie Heidenreich hat 1862 Johann Joachim Heinrich geheiratet, also ist das Kind vor der Ehe geboren.
Wichtig ist mir das nur insofern, weil im Census Mecklenburg Schwerin 1867 noch ein Kind aufgeführt ist, das 1858 geboren ist.
Die gute Marie macht mir noch einiges Kopfzerbrechen.

Den Ort Brünkendorf gibt es und Blankenhagen, beide unweit von Ribnitz.

Vielen Dank
Renate

PS: Da war ich aber oberflächlich, ich hätte das kontrollieren müssen Renate und nicht Rante

Geändert von schulkindel (14.01.2019 um 16:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.01.2019, 17:01
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 4.124
Standard

Guten Tag,
die Kindsmutter war Waise.
Eine sicherlich nicht uninteressante Information.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.01.2019, 17:18
schulkindel schulkindel ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 64
Standard Geburtseintrag 1861, Ribnitz

Hallo Horst,

danke für Deinen Beitrag.
Das hätte ich niemals so heraus gelesen.
Aber wenn ich das so betrachte, erschließt sich mir das.

Immerhin ist es bemerkenswert, dass Kindsvater und -mutter gemeinsam zur Taufe erschienen sind, obwohl unverheiratet.
So selbstverständlich war das damals wohl nicht.

In anderen Gegenden ging das strenger zu.
Ich hatte hier schon einmal um Lesehilfe aus einem westpreußischen Geburtseintrag gebeten. Darauf erhielt ich (sinngemäß) die Antwort, dass die (uneheliche) Geburt an das Amtsgericht gemeldet wurde.

Gruß
Renate
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.