Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 16.09.2018, 16:44
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.210
Standard

Zitat:
Zitat von Alex_Kunsdorf Beitrag anzeigen
... Wie kann er 1946, ein Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg, in Rumänien sterben? Ist das ein Fehler? Er wurde von Sowjets gefangen genommen und 2 Jahre dort gehalten? ...
Es gab in Rumänien mindestens zwei Kriegsgefangenenlager, die von der russischen Armee betrieben wurden. Sie lagen in den beiden Orten
Barbatesti-Gorj und Sighetul Marmatiei.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.09.2018, 16:52
Alex_Kunsdorf Alex_Kunsdorf ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 142
Standard

Dieter,


Das ist auch meine Frage, für die ich die Antwort nicht kenne. Die Frage ist, haben sie seinen Körper 1948 gefunden? Und warum haben sie ein genaues Datum?


Anna,


Dank fur die hinweis
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.09.2018, 17:00
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.210
Standard

Alex, Du musst dieses Formular im Internet ausfüllen, dann bekommst Du eine kostenlose Information über Deinen Onkel.
https://www.drk-suchdienst.de/de/suc...iter-weltkrieg
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.09.2018, 17:11
Balzer Balzer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 97
Standard

Hallo,

Ich möchte nur bezeugen, dass ich zwei verschiedene Zeugnisse des Roten Kreuzes über denselben Kriegsgefangenen habe.
Ich habe eine Bescheinigung des Genfer Roten Kreuzes, die bescheinigt, dass ein Gefangener 1946, ohne weitere Informationen, in Neapel inhaftiert war.
Ich habe noch eine andere Bescheinigung des Deutschen Roten Kreuzes, die bestätigt, dass derselbe Häftling noch 1947 in Neapel war. Diese Nachricht kam, laut dem Deutschen Rotes Kreuz, vom Italienischen Roten Kreuz.
Jedoch, der Kriegsgefangener war seit August 1946 bei sich zu Hause und nicht mehr in amerikanischer Hand. Er war frei.
Dennoch haben vielleicht die Russen, nach der Wende, die Akten von Kriegsgefangenen, dem deutschen Rotes Kreuz geschickt. Dieser Hinweis gebe ich Ihnen weil ich einen Bekannten habe, aus Eupen Malmédy, dessen Vater in Tambov inhaftiert war. Er hat von dem deutschen Rotes Kreuz die Akte von seinem Vater bekommen mit allen Verhören die sein Vater, bei den Russen, leiden musste.
Ich muss erhlich sagen, dass ich immer sehr aufpasse wenn ich Daten bekomme, egal woher sie kommen (Staastarchiven, Rotes kreuz usw...)
MfG
Balzer
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.09.2018, 22:36
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.050
Standard

Hallo,


kannst du die Dokumente hier im Forum hochladen?
Dann können wir sicherlich einfacher weiter diskutieren.


Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.09.2018, 11:17
Alex_Kunsdorf Alex_Kunsdorf ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 142
Standard

Ich habe diese Aufzeichnung bereits vom DRK beigelegt, aber hier ist es wieder. Ich befestige auch seine sterbeurkunde aber wie gesagt, es ist in polnisch
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg MAx.JPG (154,2 KB, 13x aufgerufen)
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf akt zgonu-Kunsdorf.pdf (69,3 KB, 21x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.09.2018, 12:25
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.713
Standard

Hallo Alex,

was ist das für eine Urkunde ?
Jaki to jest certyfikat?

V. 3 Miejsce zamieszkania (siedziba) ---- znak akt II ... 248/47
V. 3 Wohnort (Sitz)---- Markierung akt II ... 248/47
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (17.09.2018 um 13:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.09.2018, 18:56
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.713
Standard

Hallo,

hier mal alle Angaben aus der

DRK-Vermisstenbildliste Band BF Seite 316
Gren. Rgt. 81 8. Kp
Nachname, Vorname: Kunsdorf Maximilian
Beruf: ohne Angabe
Geburtsdatum: 20.12.1911
LND-Buchstabe: R (=übriges Ausland)
Beheimatet 1939: Polen
Dienstgrad: Soldat
Feldpostnummer 23302 E
Ort und Zeit der letzten Nachricht: ohne Angabe, 1944
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Vermisstenbildliste Kunsdorf.jpg (25,9 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (18.09.2018 um 16:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.09.2018, 01:01
Florek Florek ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2013
Ort: Deutschland (Ba-Wü) / Polen (Dolny Slask/Niederschlesien)
Beiträge: 282
Standard

Hallo,

ohne Gewähr, dass ich die handschriftlichen Vermerke richtig entziffert habe, hier die Übersetzung der wichtigen Stellen.

Übrigens: für mich klingt das eher so, dass hier die Person durch das Gericht für Tod erklärt wurde, sozusagen in Abwesenheit eines Leichnams.

Vielleicht lässt sich das Aktenzeichen II Zg. 248/47 des besagten Gerichts auftreiben um genaueres zu erfahren.
Ich habe einwenig gesucht und über das polnische Wikipedia herausgefunden, dass "Sąd grodzki" u.a. in der Frühzeit der polnischen Volksrepublik (bis ca. 1950) eine Gerichtinstanz für Straf- und Zivilrecht bezeichnete. Vielleicht hilft das bei der weiteren Suche in Polen.

Nr. 43/48 – Bieruń Stary (Alt Berun) 15. Oktober 1948

Totenschein

I. Daten zum Ort und Zeit des Todes
  1. Todesdatum: 19. Mai 1946
  2. Uhrzeit des Todes: 24 Uhr
  3. Ort des Todes: An der süd-östlichen Front von Rumänien
II. Zusätzliche Angaben zur verstorbenen Person
  1. Vorname: Maksymilian
  2. Nachname: Kunsdorf
  3. Familienstand: Verheiratet
  4. Beruf: Arbeiter
  5. Geburtsort: Dąb, Kreis Kołowiece (Schwer zu entziffern)
  6. Geburtsdatum oder Alter: 20. Dezember 1911
  7. Wohnort: Bieruń Stary

III. Zustäzliche Angaben zur Famnilie des Verstorbenen

Vater:
Vorname: Fryderyk
Nachname: Kunsdorf

Mutter:
Vorname: Gertrude
Nachname: geborene Pose (Schwer zu entzifffern)

IV: Zusätzliche Angaben zur Ehegattin des Verstorbenen:
I. Vorname und Nachname: Jadwiga Kunsdorf, geb. Bobla
2. Beruf (wenn noch lebend): Ohne Beruf
3. Wohnort (wenn noch lebend): Bieruń Stary, ulica (Straße) Slowackiego

V. Zusätzliche Personendaten zum Zeugen oder Institut zur Todesmeldung
  1. Gericht Grodzki in Pszekynie (Ortsname schwer zu entziffern)
    Entscheidung am Tag 05.VIII.48
    Aktenzeichen II Zg. 248/47

Geändert von Florek (18.09.2018 um 01:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.09.2018, 10:32
Alex_Kunsdorf Alex_Kunsdorf ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 142
Standard

Florek, Saure,



Danke für das Übersetzen, aber ich kann es perfekt selbst lesen, ich kenne die geschriebene polnische Sprache Deshalb werde ich den Rest übersetzen:






Geburtsort: Dąb (Domb) kreis Kattowitz


Mutter nachname: geboren Pox


Gericht: Grodzki in Pszczyna (Pless)



Ich glaube, die letzte Information betrifft die Entscheidung des Gerichts in Pless, dass sie offiziell seinen Tod an der Front anerkannt haben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:26 Uhr.