Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.04.2015, 00:28
WilliamD WilliamD ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2015
Beiträge: 5
Standard Informationen zu einem Wappen (o.ä.) gesucht - Marquiskrone über einem "Y"

Hallo,

mein erster Post in diesem Forum und ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Eigentlich habe ich mit Heraldik nicht so viel am Hut, bin jedoch im Rahmen meines Sammelgebietes (Fecht- und Duellwaffen des 19. Jahrhunderts) über ein "Wappen" gestolpert das ich gerne bestimmen möchte.
Es handelt sich um eine Marquiskrone (soweit bin ich in meinen Recherchen schon gekommen) über einem "Y". Da die Waffe aus Spanien stammt, liegt die Vermutung nahe, dass auch der entsprechende Namensträger sich dort verbirgt. Die Waffe selber datiert auf die Zeit um 1900.
Ich weiß, dass das nicht viel ist, aber vielleicht findet sich ja doch jemand der mir helfen kann (oder zumindest einen Fingerzeig hat).
Vielen Dank im Voraus und schöne Ostertage.

LG

William
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.04.2015, 10:10
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.850
Standard

Besteht die Möglichkeit uns das geschilderte im Ab-Bild zu zeigen
Meine Vermutung über die geschilderte Darstellung geht eigentlich mehr in Richtung zu einer "Punze"
Beispiele wie hier unter "Tante Google"
http://www.kunstbuch-shop.de/images/...3gietl_462.jpg
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.04.2015, 16:07
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.642
Standard

Hallo,
ein Y mit Krone darüber wäre z.B. die Marke dieses spanischen Schwert-Hersteller:
Luis de Ayala, in Toledo
leider keine Jahresangabe!!; aber vermutlich 17.Jahrhundert

vergleiche die Nr.61 in Abbildung auf dieser Seite:
http://chestofbooks.com/home-improve...l#.VR1LWOaG_6U

Leider kommt das wohl nicht in Frage, da Deine Waffe frühestens aus 19.Jht. stammt?

Gruss

Geändert von Anna Sara Weingart (02.04.2015 um 16:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.04.2015, 21:47
WilliamD WilliamD ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.04.2015
Beiträge: 5
Standard

Hallo zusammen,

Memo an mich: nicht zu lange warten, sonst wird man automatisch ausgeloggt und darf den Text nochmal schreiben

Also:
Eine Punze scheidet definitiv aus (auch nicht die von Luis de Ayala). Bei der Marke handelt es sich mit absoluter Sicherheit nicht um eine Herstellermarkierung (diese befindet sich auf der Klinge).
Die Waffen wurden ziemlich genau im Jahr 1900 gefertigt, wohl für einen Adeligen. Da es zu dieser Zeit normal war sich wegen Ehrenhändeln auf dem "Feld der Ehre" zu duellieren, schrieb der Duellcodex vor, dass jeder der Kombattanten ein Paar Degen mitbringen musste. Vor Ort wurde dann entschieden welches Paar genommen wurde. Natürlich war es eine Frage der Ehre für den Adel der damaligen Zeit ein "ordentliches" Set bereit zu haben, für den Fall der Fälle. Um genau ein solches handelt es sich hier.

Die Frage die sich stellt ist für welchen Adeligen (oder welche Familie) die Waffen gefertigt wurden. Da diese Form der Krone (die übrigens auch gegen eine Herstellermarkierung spricht) in Frankreich, Italien, Spanien und Dänemark benutzt wurde engt das den Kreis etwas ein.
Dänemark hatte (zumindest mir nicht bekannt) in diesem Zeitraum keine Duellkultur. Italienische Adelige hätten sich (aufgrund der fechterischen Animositäten) eher erschießen lassen als bei einem Duell mit französischen Degen aufzuschlagen. Bleiben noch Frankreich und Spanien.
Da ich die Waffen in Spanien gekauft habe und der Buchstabe "Y" (glaube ich zumindest) dort häufiger vorkommt, tippe ich auf Spanien.

Was denkt ihr?

LG

William

P.S.: Die Waffen des 17. Jhd waren völlig anders gestaltet (gekehlte Rapiere mit durchbrochenen Gefäßen) und sind auch wesentlich teurer
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Coat of arms.JPG (32,2 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg auf dem Koffer.JPG (38,0 KB, 29x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.04.2015, 22:39
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.019
Standard

Zitat:
Zitat von WilliamD Beitrag anzeigen
Memo an mich: nicht zu lange warten, sonst wird man automatisch ausgeloggt und darf den Text nochmal schreiben
Kleiner Tipp!
Beim einloggen das Häkchen neben "eingeloggt bleiben" setzen und man wird nicht ausgeloggt
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.04.2015, 22:52
WilliamD WilliamD ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.04.2015
Beiträge: 5
Standard

Merci beaucoup für den Hinweis
Ich mag es nur nicht wenn ich irgendwo automatisch eingeloggt werde. Sprich wenn sich jemand an meinem Rechner zu schaffen machen sollte, er automatisch auch in "meinem Namen" aktiv sein kann. Auch wenn es lästig ist, aber da logge ich mich lieber jedesmal ein. Und kopiere vorher mein Geschreibsel in den Zwischenspeicher, damit ich es im Fall des Falles nochmal einfügen kann.
Aber das ist eigentlich nicht Thema dieses Threads...

Irgendwelche sachdienlichen Hinweise?

LG

William
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.04.2015, 13:36
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.642
Standard

Hallo,
dieses vergleichbare Wappen:
http://fr.wikipedia.org/wiki/Issoire#H.C3.A9raldique

zeigt, dass Frankreich in Frage käme.

Hier allerdings nur ein Stadtwappen

--------------------------------------------------------------------------

Zitat:
Zitat von WilliamD Beitrag anzeigen
....diese Form der Krone...
Hallo,
Die Krone ist die eines "Marquis" spanisch: Marqués, (deutsch: Markgraf)

http://es.wikipedia.org/wiki/Marqu%C3%A9s

http://www.heraldique-europeenne.org.../Couronnes.htm

-------------------------------------------------------------------------

Bei Deinem angeblichen "Wappen" handelt es sich aber vermutlich um ein Monogramm
http://de.wikipedia.org/wiki/Monogramm

-------------------------------------------------------------------------

z.B. im Jahre 2005 existierten 1362 Marquesados in Spanien.
Herauszufinden wer anno 1900 ein Y-Monogramm führte wird also ein aufwändige Suche.
Wo genau hast Du den Koffer erworben?

http://es.wikipedia.org/wiki/Anexo:M...de_Espa%C3%B1a
Gruss

Geändert von Xtine (03.04.2015 um 15:37 Uhr) Grund: Folgebeiträge zusammengefasst
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.04.2015, 15:35
Gerti Gerti ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2012
Ort: ehemals Krefeld
Beiträge: 28
Standard

Guten Tag,

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Hallo,
Die Krone ist die eines "Marquis" spanisch: Marqués, (deutsch: Markgraf)
Das hat der Themenerstellter im Eingangsbeitrag ja schon geschrieben.

Zitat:
Es handelt sich um eine Marquiskrone (soweit bin ich in meinen Recherchen schon gekommen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.04.2015, 19:08
WilliamD WilliamD ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.04.2015
Beiträge: 5
Standard

Hallo,

danke für die Beiträge... auch wenn sie mir jetzt nur bedingt weitergeholfen haben. Den Koffer habe ich bei einer Auktion ersteigern können.
Und das die Suche nicht einfach werden würde habe ich mir schon fast gedacht.
Aber wo finde ich eine Liste der o.g. 1362 Marquis? Gibt es solche Listen überhaupt?
Oder wo finde ich zumindest einen Anhalt bei dem ich anfangen kann zu suchen?

Zu Frankreich und Spanien hatte ich ebenfalls schon etwas gesagt... ;-)

LG

William
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.04.2015, 11:48
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.642
Standard

Zitat:
Zitat von WilliamD Beitrag anzeigen
....Den Koffer habe ich bei einer Auktion ersteigern können....
Hallo William,
üblicherweise wird ja von seriösen Auktionshäusern die Provenienz (Herkunft) ihrer Versteigerungs-Objekte mitgeteilt.
In Deinem Fall bleibt es so eben nicht mehr als ein unbekannter "Flohmarktfund"

Das Monogramm ohne Herkunfts-Hinweise zuzuordnen wird daher nur ein Ratespiel. Selbst wenn Du irgendwo ein vergleichbares Y mit Krone und dazugehörigem Namen finden würdest, könntest Du es nicht beweisfähig zuordnen!
Frohe Ostern. Gruss
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
adel , marquis , spanien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.