Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.07.2020, 14:11
Benutzerbild von BOR
BOR BOR ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2016
Ort: Unkel am Rhein
Beiträge: 688
Standard Geistliche Paten, Latein

Quelle bzw. Art des Textes: Taufeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1806
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Linz am Rhein
Namen um die es sich handeln sollte:

Hallo,
hier scheinen beide Paten geistliche zu sein, ich lese (ab Pate):

A. R. ..?.. Wilhelm Lahaye vicarius (Pfarrer) S: (Sankt) Michaelis Linz
Patin A: R: virgo (Jungfrau) Thecla Zueng (?) ... ad S:Catharinam
(am/in Sankt Katharinen) Celleraria Confluentina

am Schluß übersetze ich Kellnerin

St. Michaelis ist wohl das Pfarrhaus in Linz, denn die danebenliegende
Pfarrkirche ist St. Martin.

Viele Grüße
Torsten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Geistliche.JPG (92,8 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Meine Listen auf ArGeWe, (Forschung Torsten Bornheim) schaut vorbei

Geändert von BOR (02.07.2020 um 14:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.07.2020, 14:29
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.952
Standard

Der "vicarius" ist mMn kein Pfarrer, sondern dessen Vertreter. Die Patin war "olim" = einst im Orden der Zisterienserinnen (Ord: Cist an einem Catharinenkloster. Evtl. ist das Kloster um diese Zeit aufgelöst worden.

Villeicht eins von diesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Katego...hein-Westfalen


Cellerar:

https://de.wikipedia.org/wiki/Cellerar


Confluentina kann ich auch nicht deuten.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.07.2020, 15:06
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 803
Standard

- A(dmodum) R(everundus) Dom(inus) Wilhelmus Lahaye vicarius S(ancti) Michaelis Lincii

- A: R(everenda) virgo Thecla Zueng olim ordi(inis) Cisterciensis ad S(anctam) Catharinam
Celleraria Confluentina


vicarius - Stellvertreter des Pfarrers und zwar von St. Michael in Linz
celleraria - "Kellermeisterin" = Verwalterin (der Vorräte)
Confluentina halte ich für den Ordensnamen der Thecla Zueng


lg, Waltraud

Geändert von WeM (02.07.2020 um 15:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.07.2020, 16:40
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.609
Standard

Confluentina = zu Koblenz

Confluentia = Koblenz

Herkunft: eigentlich „Confluentes fluvii“ (deutsch: „zusammenfließende Flüsse“) von lat confluere (deutsch: zusammenfließen)
Stadt, die am Zusammenfluss von Rhein und Mosel liegt
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (02.07.2020 um 16:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.07.2020, 16:48
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.609
Standard

St. Katharina in Koblenz
https://www.klosterlexikon-rlp.de/mi...katharina.html
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (02.07.2020 um 16:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.07.2020, 18:58
Benutzerbild von BOR
BOR BOR ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.06.2016
Ort: Unkel am Rhein
Beiträge: 688
Standard

Vielen herzlichen Dank Euch Allen,

wie kommen die Kröls in Dattenberg nur
an solche Paten?
St. Michael müsste eighentlich die Kapelle in
Kasbach sein?

Viele Grüße
Torsten
__________________
Meine Listen auf ArGeWe, (Forschung Torsten Bornheim) schaut vorbei
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.07.2020, 11:52
Benutzerbild von BOR
BOR BOR ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.06.2016
Ort: Unkel am Rhein
Beiträge: 688
Standard

Hallo Anna Sara,


das Weißerkloster St. Katharina in Koblenz wurde aber
schon 1794 aufgehoben, kann dann die Patin noch
Vorratsverwalterin sein, oder aber sie war eher im
Ruhestand, aber würde sie dann noch als Patin "taugen"?


Viele Grüße
Torsten
__________________
Meine Listen auf ArGeWe, (Forschung Torsten Bornheim) schaut vorbei
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.07.2020, 13:47
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.952
Standard

Hallo Torsten,

im Eintrag steht ja, sie war "einst" Cellerarin. Da das Kloster aufgelöst wurde, war sie es nun nicht mehr.

Warum sie als Patin ausgewählt wurde, weiß ich auch nicht.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:58 Uhr.