#1  
Alt 05.09.2019, 09:21
Benutzerbild von UlrikeMe
UlrikeMe UlrikeMe ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2019
Ort: Graz
Beiträge: 15
Standard UlrikeMe aus Graz stellt sich vor

Hallo an alle,

Ich hab mich gestern hier angemeldet, es wird jetzt Zeit, dass ich mich vorstelle.

Ich bin Ulrike (von allen "Uli" genannt) aus Graz im Südosten Österreichs, 63 Jahre alt, seit meinem 60. Geburtstag (und ein paar Tagen) in Pension. Vorher war ich Chemielehrerin an einem Grazer Gymnasium. Ich bin ledig und lebe zusammen mit Vater (fast 92 Jahre) und Bruder in einem Haushalt.
Zu meinen Hobbies zähle ich vor allem Singen (Chorgesang, klassische Musik), Reisen (mit dem Wohnmobil in Europa), Lesen (sporadisch, dann aber viel), Handarbeiten (vor allem im Winter) und am PC sitzen

Und wie kam ich zur Ahnenforschung?

Mein Großvater väterlicherseits starb bereits 1936, da war mein Vater gerade 8 Jahre alt. Aus dieser Familie meines Großvaters war leider so wenig bekannt. In den 1970-er Jahren hatten wir dann Kontakt mit Papas Tante, von ihr bekam ich den Ariernachweis meines Großonkels (Bruder meines Großvaters), viele Dokumente und einen Haufen Briefkuverts und Ansichtskarten. Aus dem Ariernachweis machte ich einen Stammbaum, das war es dann aber auch.
Vor fast vier Jahren fragte mich ein Verwandter, ob ich mehr über die Familie wüsste. Na klar, da waren doch zwei Schachteln mit Unterlagen!
Also hab ich mich ans Werk gemacht. Ich hatte Glück, denn das war auch etwa der Zeitpunkt, an dem die Matriken der von mir benötigten Regionen in Österreich online waren. Ich übte mich in der Kurrentschrift (nicht jeder Pfarrer hat "schön" geschrieben), fand Fehler im Ariernachweis (man hatte da als "Ahnherren" ein Kind angegeben, das schon mit einem halben Jahr verstorben war!) und gelangte so bis ans Ende der Kirchenbücher.
Aus meinen Erkenntnissen, den Dokumenten, Bildern usw. hab ich ein mehr als 100-seitiges "Werk" gemacht, das im Prinzip den Stammbaum meines Großvaters väterlicherseits darstellt. Wen es interessiert, der kann es hier sehen: http://www2.messerschmidt.co.at/doku...serschmidt.pdf
Der Ahnherr dieser Familie (Messerschmidt) kam aus Schwäbisch Gmünd in Deutschland nach Wien, der Rest der Familie ist teilweise auch nach Deutschland zurückzuverfolgen, kommt aber auch aus der Steiermark und aus Wien.
Einiges an Fragen blieb hier "natürlich", aber Ahnenforschung ist wohl ein Fass ohne Boden.

Als nächstes machte mich ans Werk, um den Stammbaum meiner Großmutter (Baumgartner) väterlicherseits zu erstellen. Diese Familie kam ausschließlich aus einem relativ kleinen Bereich des Mühlviertels nördlich von Linz. Auch hier arbeitete ich mich bis an den Beginn der Kirchenbücher vor (Dreißigjähriger Krieg). Dieser Stammbaum ist "fertig".

Der Stammbaum meiner Großmutter mütterlicherseits (Winkler) ist in Arbeit. Ihr Vater und dessen Ahnen kamen aus der Steiermark (Ost- und Weststeiermark), ihre Mutter aus Prevalje, dem heutigen Slowenien. Da werde ich in nächster Zeit wohl ins Diözesanarchiv pilgern (müssen).

Mein Großvater mütterlicherseits (Schrempf) kam aus dem Ennstal und war evangelisch getauft. Da jetzt nach und nach evangelische Matriken ins Netz gehen, hoffe ich, dass ich dort dann vielleicht doch auch online recherchieren kann.

Zwei "Nebenwirkungen" meiner Arbeiten hatte ich auch schon:
Ich hatte bei der Recherche nach einer verstorbenen Bekannten etwas bei Geni gefunden und mich dort angemeldet. Rein probehalber habe ich dort einen ganz einfachen Stammbaum angelegt mit allen meinen Onkeln und Tanten, aber ohne Geburtsdaten. Ich hatte die Sache dann nahezu vergessen.
Vor einem halben Jahr bekam ich plötzlich ein Mail. Die Frau
meines "verlorenen" Cousins aus Canada (er hatte mit seinen Eltern gebrochen und wir wussten nicht mehr, wie wir ihn finden könnten), hat ebenfalls Ahnenforschung betrieben und den Stammbaum bei Geni entdeckt. Sie hat mit mir den Kontakt hergestellt und alle sind glücklich.
Dieser Tage bekam ich ein Mail. Ein Bekannter einer Verstorbenen Frau Spitz in Wien hat meinen Stammbaum entdeckt. Diese Frau Spitz war eine weit entfernte Verwandte von uns. Von diesem Bekannten bekomme ich weitere Kopien von Dokumenten.

Zu viel hab ich schon hier geschrieben. Ich hoffe, hier im Forum weitere Anregungen zu bekommen (vor allem bezüglich der Messerschmidt-Linie in Baden-Württemberg), möchte aber gerne auch meine Erfahrungen helfend einbringen.

Beste Grüße,
Uli
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.09.2019, 09:41
didirich didirich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 1.115
Standard

Hallo Uli
Aus welchen Orten kommen denn deine Messerdchmidts (Baden-Württemberg) ?
Ich hätte evtl. einige Informationen.
Gruß von didirich
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.09.2019, 09:45
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.632
Standard

Hallo Uli,
herzlich Willkommen bei uns im Forum. Für Dein Vorhaben
wünsche ich Dir viel Erfolg und neue Erkenntnisse. Du bist ja schon
sehr weit mit Deinen Forschungen und es stimmt, Ahnenforschung
ist ein Fass ohne Boden.
Zu der Messerschmidt-Linie in Baden-Württemberg kann ich Dir nicht
weiterhelfen, aber bei uns in Halle leben einige Familien Messerschmidt.

Viele Grüße Mariolla
__________________
Krs. Schwetz/Westpr.: Kadatz, Bojanowski, Bogalecki, Malkowski, Müller, Golenski, Schötzau, Stothut, Hin(t)ze
Krs. Graudenz/Westpr: Dirks, Penke, Poley, Knof, Labian, Bauermeister, Wollert, Klein, Flöthing,
Krs. Schlochau/Krs. Dt. Krone: Vogel, Zehnpfund, Sültz, Hin(t)ze
Sa-Anhalt: Dober, Zausch, Grenzer, Sieber, Schulze, Buder, Staudte, Bockel, Müller, Werner, Hornbogen, Ebisch, Schmalz, Schweinigel
Sachsen: Neuhäuser oo Moses
Überall:Zehnpfund, Vogel, Blocksdorf, Sül(t)z, Pol(l)akowski
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.09.2019, 09:58
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 1.008
Standard

Willkommen Ulrike,

habe mir sogleich deine Arbeit angeschaut, wunderbar!

Deine Suchgebiete liegen nicht in meinem Forschungsbereich, wünsche dir dennoch alles Gute bei der Forschung.

Liebe Grüße

Alex
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.09.2019, 11:56
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.860
Standard

Hallo Uli,
eine sehr schöne Vorstellung hast Du da gemacht. Effizient wäre es, wenn Du Deine Toten Punkte jeweils herausfilterst und dann nach den Vor- und Nachfahren in den regionalen Unterforen genauer nachfrägst.

Bei den Messerschmidt´s ist mir gleich einmal aufgefallen, dass nicht die Taufe des Johann von 1802 das erste Auftauchen der Familie in Wien war, sondern schon die Trauung der Eltern Franz Messerschmidt und Justina Koch am 11.11.1792 in der Pfarre Wien - St. Michael zu finden ist.
Die Eltern vom 26 jährigen Franz waren dann wiederum der Franz und Maria Kuhn.
Die ersten Kinder wurden in der Pfarre St. Josef ob der Laimgrube getauft (1793, 1795 und 1797) und dann noch in St. Peter eine Taufe (1799) vor dem Johann (1802).

Die Mutter Justina Koch war von Höflein in Österrech gebirtig, so um 1767 geboren. Ich habe jetzt in keinem der Höfleins auf Anhieb eine Taufe gefunden.

Viele Grüße,
Peter

Geändert von PeterS (05.09.2019 um 14:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.09.2019, 20:22
Benutzerbild von UlrikeMe
UlrikeMe UlrikeMe ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2019
Ort: Graz
Beiträge: 15
Standard

Hallo,

Danke für eure netten Worte und eure nette Aufnahme!

@didirich: Der Ahnherr kam aus Schwäbisch Gmünd.

@PeterS: Danke dir herzlich. Die Trauung hatte ich auch schon gefunden, aber nicht mehr in meiner Arbeit direkt drinnen. Ich habe bereits ein Korrekturblatt zu meiner Arbeit erstellt, das ich dann in einer "2. Auflage" berücksichtigen werde. Bei der Justina Koch kam ich auch nicht weiter.
Natürlich werde ich dann in den entsprechenden Unterforen meine Fragen stellen, das wollte ich nicht hier in der Vorstellung machen. Ich bin schon lange in anderen (artfremden) Foren unterwegs und ärgere mich selbst, wenn kreuz und quer geschrieben wird.
Danke auf jeden Fall noch einmal für deine Hinweise!

Schönen Abend und beste Grüße,
Uli
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.09.2019, 22:03
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 267
Standard

Willkommen im Forum, Ulrike!

Wollte nur schnell schreiben, wie toll ich den Familienbericht mit Stammbaum, Fotos und Anekdoten finde!

Ich hoffe, ich habe auch einmal die Zeit, die Fundstücke so schön zu ordnen und zu präsentieren. Das ist auf jeden Fall ein Ansporn, denn so ein Werk lädt zum Blättern und Schmökern ein und bleibt auf Dauer, während meine Dokumente und Funde momentan noch ein wüster Haufen sind

Viele Grüße,
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.09.2019, 08:29
didirich didirich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 1.115
Standard

Hallo Ulrike
Ich habe nur Infos zu Messerschmidt im Amt Göppingen !
ist aber auch nicht sehr weit zu Gmünd !
Viel Erfolg bei deiner weiteren Suche wünscht dir
didirich
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:30 Uhr.