#1  
Alt 26.12.2020, 09:33
Christ1876 Christ1876 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2019
Ort: Dillkreis
Beiträge: 60
Standard Auf den Spuren meines Urgroßvaters

Guten morgen
und noch einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag an alle.

Ich bin auf der Suche nach den Spuren meines Urgroßvaters, der in den ersten Weltkrieg gezogen ist und nicht mehr zurück kam.

Was ich von ihm weiß:

Julius Karl Hofmann, geboren am 19 Juli 1883 in Niederscheld (Dillenburg)
Er ist 1913 oder 1914 in die Kaserne nach Siegen eingezogen und dann nach Russland in den Krieg gezogen.

Im Familienstammbuch steht ein nicht amtlicher Vermerk:
"ist gestorben am 5 März 1919 in Nikolajew zu Rußland"

Gibt es jetzt noch irgend etwas zu finden und wie finde ich es ?
Ich freue mich auf Eure Nachrichten und bedanke mich jetzt schon für

Eure Hilfe
Grüße
Christ 1876
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.12.2020, 09:49
Beggusch Beggusch ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Neubrandenburg in Mecklenburg
Beiträge: 910
Standard Julius

Laut Verlustlisten ist das Todesdatum 5.3.1919. Reserve Feldartillerie Regiment 65, 6.Batterie.

Gruß Beggusch
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.12.2020, 10:02
Moselaaner Moselaaner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 601
Standard

Hallo Christ,
schau mal hier:
https://portal.dnb.de/bookviewer/vie...e/158/mode/1up


In der Regimentsgeschichte wird auch der Zeitraum 1919 gut beschrieben.


Gruß
Moselaaner
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.12.2020, 10:20
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.467
Standard

Hallo,

im link von Moselaaner ist im Anhang eine Verlustliste, da ist der Julius Hofmann unter Nr 116 aufgeführt.

Frdle. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.12.2020, 10:30
Christ1876 Christ1876 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.12.2019
Ort: Dillkreis
Beiträge: 60
Standard Verlustliste und Szenareo an der Front

Hallo @Moselaaner und @Kasstor,


vielen Dank für eure Hilfe. Jetzt kann ich mir genau ein Bild aus dieser Zeit und dem Kriegselend machen, in dem mien Uropa verstrickt war.
Erhatte 4 Kinder hinterlassen, die meine Uroma dann alleine aufzog.


So ging es wahrscheinlich 100.000den vor 100 Jahren.


Grüße
Christ1876
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.12.2020, 10:27
Delilah Delilah ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Edermünde
Beiträge: 262
Standard

Zitat:
Zitat von Moselaaner Beitrag anzeigen
Hallo Christ,
schau mal hier:
https://portal.dnb.de/bookviewer/vie...e/158/mode/1up


In der Regimentsgeschichte wird auch der Zeitraum 1919 gut beschrieben.


Gruß
Moselaaner
Hallo Christ, in der im Anhang befindlichen Ehrentafel ist er auch namentlich aufgeführt: am 5.3.19 bei Bokosawlewskoje von Bolschewisten erschlagen.

LG Delilah
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.12.2020, 10:42
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Super-Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 8.471
Standard

Zitat:
Zitat von Delilah Beitrag anzeigen
am 5.3.19 bei Bokosawlewskoje von Bolschewisten erschlagen.
Moin,

zu den Örtlichkeiten:
https://www.openstreetmap.org/#map=12/46.9344/32.0519
https://mapire.eu/de/map/europe-19ce...yers=158%2C164
__________________
Viele Grüße,
jacq

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.12.2020, 17:56
Christ1876 Christ1876 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.12.2019
Ort: Dillkreis
Beiträge: 60
Standard zum Thema

Hallo @jacp,


danke für die Karten.
Es lag ja dann sehr nahe am schwarzen Meer. Aber alles in allem, ein langer Weg nach Hause.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.12.2020, 00:51
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.246
Standard

Hallo,

ich würde einmal das staatliche russische Militärarchiv kontaktieren. Vielleicht haben die noch Informationen über deinen Urgroßvater, evtl auch zur Grablage.

http://xn--80adcv1b.xn--p1ai/ob-arkh...rmatsiya.shtml

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.12.2020, 09:48
Christ1876 Christ1876 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.12.2019
Ort: Dillkreis
Beiträge: 60
Standard

Hallo@Henri Jones,


vielen Dank für den Hinweis. Das werde ich auch tun.
Ich habe 2 sehr hilfsbereite Arbeitskollegen, welche aus der UDSSR eingewandert sind.
ie können mir beim Schreiben helfen.
Danke Dir.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.