#1  
Alt 19.10.2021, 23:26
Benutzerbild von Sallymaniac
Sallymaniac Sallymaniac ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 186
Standard Zicher in Polen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1900
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Zicher
Konfession der gesuchten Person(en): Evgl.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry, WW. allgemein
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Anfragen laufen


Hallo
Mir liegt nun die Heiratsurkunde der Stadt Hamburg vor von 1899. ( Geburtsorte sind Blumenberg und Malchin der Eheleute)Nachweislich wurden in Hamburg dann 3. Kinder bis 1901 geboren. In dieser Heiratsurkunde ist auf der zweiten Seite zu sehen das 1912 ein Sohn in Zicher geboren wurde, der nächste 1922 ( mein Großvater).
Meine Frage bezieht sich auf die Zeit, welche Gründe es gegeben haben könnte damals in das Gebiet um zuziehen. Kann man von Auswanderung sprechen ?
Irritierend ist auch für mich das ab 1901 bis 1912 keine Geburten zu finden sind, dann auch erst wieder 1922. Wo könnte ich den Rest der Kinder finden?
Ich weiß das es keinerlei Unterlagen gibt der Personenstandsregister in Zicher.
Hat jemand einen Tipp ob es vielleicht Auswanderungen gab, was ich ansteuern könnte ? Momentan fehlt mir der Rote Faden
Ganz lieben Gruß

Imke
Sie müssen 1901
__________________
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
was wir dafür bekommen,
sondern das,
was wir dadurch werden.

John Ruskin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.10.2021, 23:59
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.814
Standard

Hallo Imke,

wer soll das denn wissen, warum die Familie nach Zicher zog.
Mit Zicher ist der Ort im Kreis Königsberg, Neumark damals noch Deutsches Reich gemeint?
Das war doch dann keine Auswanderung.

Du nennst ja nicht mal Namen oder wenigstens Beruf des Familienoberhaupts.

Laut Gemeindelexikon 1905 lebten dort 705 Einwohner.
http://www.kartenmeister.com/preview...p?CitNum=27759

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (20.10.2021 um 00:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.10.2021, 00:02
Sneezy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
gemeint ist wahrscheinlich dieser Ort: https://www.google.de/maps/place/74-...8!4d14.7055308

Geändert von Sneezy (20.10.2021 um 00:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.10.2021, 00:08
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.126
Standard

Hallo,

Was hatte denn der Urgroßvater für einen Beruf? Vielleicht findet man ja da einen Anhaltspunkt.
Würdest Du denn heutzutage von Auswanderung sprechen, wenn jemand von HH nach Brandenburg zieht? Damals hatte es evtl. noch einen Wechsel des Bürgerrechts zur Folge ( wenn er denn Hamburger Bürger war ).

Gruß aus der Nachbarschaft

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.10.2021, 00:19
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.932
Standard

Geht wohl um diese Familie:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=198182

Die Mutter hieß dann auch Wüstenberg und der Vater war in Blumberg, Kreis Landsberg a./W. in der Neumark geboren und Tischler, also gleich neben Zicher. Und nicht das Blumberg im tiefsten Ostpreußen wie im Stammbaum bei Ancestry eingetragen.

Geändert von sonki (20.10.2021 um 00:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.10.2021, 00:52
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.126
Standard

Zitat:
Zitat von Sallymaniac Beitrag anzeigen
Hallo
Mir liegt nun die Heiratsurkunde der Stadt Hamburg vor von 1899. ( Geburtsorte sind Blumenberg und Malchin der Eheleute)Nachweislich wurden in Hamburg dann 3. Kinder bis 1901 geboren. In dieser Heiratsurkunde ist auf der zweiten Seite zu sehen das 1912 ein Sohn in Zicher geboren wurde, der nächste 1922 ( mein Großvater).
Meine Frage bezieht sich auf die Zeit, welche Gründe es gegeben haben könnte damals in das Gebiet um zuziehen. Kann man von Auswanderung sprechen ?
Irritierend ist auch für mich das ab 1901 bis 1912 keine Geburten zu finden sind, dann auch erst wieder 1922. Wo könnte ich den Rest der Kinder finden?
Ich weiß das es keinerlei Unterlagen gibt der Personenstandsregister in Zicher.
Die ersten drei Kinder wurden 1901 in Teterow getauft, nach den Taufeinträgen wurden die ersten beiden in Hamburg geboren, die Helene hingegen am 19.7.01 in Teterow. Insofern war die Zugrichtung ja schon damals Osten. Die kirchliche Heirat fand ja auch erst 1901 in Teterow statt. Teterow ist ja nicht so weit von Malchin entfernt.
Und Blumberg ( Moscice ) lag ja auch nicht weit weg von Zicher, es wurde also in seine Heimat zurückgezogen.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (20.10.2021 um 01:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.10.2021, 16:34
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.814
Standard

Hallo allerseits,

So bekamen wir zwar keine Antwort, aber demnach wissen wir jetzt mehr.

Zu Blumberg poln. Moscice (nicht Blumenberg) Kreis Landsberg Warthe Provinz Brandenburg (ost)
bzw. Neumark, soll es evangelische Kirchenbücher im Archiv Landsberg Warthe (Archiwum Państwowe w Gorzowie Wielkopolskim) geben,
wenn ich das richtig deute:

KB Mościce, Gemeinschaft Witnica (Vietz) 1857-1945

Quelle hier: --> https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...&_Result_cur=2

Es könnte aber auch sein, das dieses KB nur Vietz selbst enthält und nur heute zur Gemeinde Mościce gehört.
So auch StA. Register Bogdaniec Gemeinde Mościce (Blumberg) nur Heiraten.
Bogdaniec sollte eigentlich Dühringshof sein, dass der Ort zu Mościce heute gehört, ob das stimmt?
--> https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...&_Zespol_cur=1

Nichts online

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (20.10.2021 um 16:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.10.2021, 18:22
Benutzerbild von Sallymaniac
Sallymaniac Sallymaniac ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 186
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Geht wohl um diese Familie:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=198182

Die Mutter hieß dann auch Wüstenberg und der Vater war in Blumberg, Kreis Landsberg a./W. in der Neumark geboren und Tischler, also gleich neben Zicher. Und nicht das Blumberg im tiefsten Ostpreußen wie im Stammbaum bei Ancestry eingetragen.
Ich danke Dir das Du mich auf den Falschen Ort hingewiesen hast, gleich korrigiert. Da ich mich gerade durch das Gebiet als Neuling schlage möge man mir verzeihen
__________________
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
was wir dafür bekommen,
sondern das,
was wir dadurch werden.

John Ruskin
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.10.2021, 18:24
Benutzerbild von Sallymaniac
Sallymaniac Sallymaniac ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 186
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Die ersten drei Kinder wurden 1901 in Teterow getauft, nach den Taufeinträgen wurden die ersten beiden in Hamburg geboren, die Helene hingegen am 19.7.01 in Teterow. Insofern war die Zugrichtung ja schon damals Osten. Die kirchliche Heirat fand ja auch erst 1901 in Teterow statt. Teterow ist ja nicht so weit von Malchin entfernt.
Und Blumberg ( Moscice ) lag ja auch nicht weit weg von Zicher, es wurde also in seine Heimat zurückgezogen.

Grüße

Thomas
Ich danke Dir von Herzen
__________________
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
was wir dafür bekommen,
sondern das,
was wir dadurch werden.

John Ruskin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.10.2021, 18:32
Benutzerbild von Sallymaniac
Sallymaniac Sallymaniac ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 186
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Die ersten drei Kinder wurden 1901 in Teterow getauft, nach den Taufeinträgen wurden die ersten beiden in Hamburg geboren, die Helene hingegen am 19.7.01 in Teterow. Insofern war die Zugrichtung ja schon damals Osten. Die kirchliche Heirat fand ja auch erst 1901 in Teterow statt. Teterow ist ja nicht so weit von Malchin entfernt.
Und Blumberg ( Moscice ) lag ja auch nicht weit weg von Zicher, es wurde also in seine Heimat zurückgezogen.

Grüße

Thomas
Ich schreibe Dir mal ein PN
__________________
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
was wir dafür bekommen,
sondern das,
was wir dadurch werden.

John Ruskin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:39 Uhr.