Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #51  
Alt 21.01.2019, 17:31
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.210
Standard

ich habe ein bisschen gebastelt:

zwei bis drei Personen kann man auf beiden Bildern finden. Zum Beispiel den Mann mit dem Ziegenbart und dem immer grauen Hemd:

Nur den Opa konnte ich bei Nr. 1 nicht ausmachen. Grundsätzlich sind die Herren auf Bild eins (vor dem Tor) viel älter als die Burschen im Biergarten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg bild#46.jpg (220,2 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild 2#46.jpg (228,1 KB, 41x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 21.01.2019, 17:46
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.715
Standard

Hallo nochmal,

nachdem nun das "OK" kam, habe ich es mal eingestellt. Mal schauen ob und was für Reaktionen kommen:

https://www.expertenforum-bau.de/for...esem-foto-ein/

Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 21.01.2019, 18:21
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 663
Standard

Zitat:
Zitat von AnGr Beitrag anzeigen
Ich kann hier ebenfalls keine Uniform erkennen, geschweige denn eine Buchstaben.
Mit etwas Bildbearbeitung und entsprechender Vergrößerung kann man die genannten drei Buchstaben auf der Halskrause des Uropas durchaus erkennen (S) bzw. erahnen (O oder C, H). Ebenso den schemenhaft zu erkennenden breiten Gürtel der Uniform, die ja nicht unbedingt eine Militäruniform sein muss. Der 1. WK war übrigens 1919 schon vorbei und 1918 das letzte Kriegsjahr gewesen.

Mit der Mosel kann ich mich inzwischen (auch wegen der Weinflaschen und dem Keller) etwas anfreunden, zumal die Urgroßeltern ja 1912/13 von Mainz nach Trier umgezogen sind. Als Architekt kann es durchaus berufliche Gründe dafür gegeben haben, vielleicht ein spezielles Projekt, bei dem die vielen Männer auf den Fotos auch beteiligt waren?

Gruß
Reiner
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Foto_Spiralen.jpg (255,6 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg Heinrich Sohn_Zoom.jpg (175,5 KB, 68x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 24.01.2019, 20:15
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.715
Standard

Im Bauforum gab es nun ja schon einige Antworten.....


https://www.expertenforum-bau.de/for...iesem-foto-ein
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 25.01.2019, 12:30
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.210
Standard

Zitat:
Uropa war Architekt
Weißt du denn, wo er studiert hat?

ich weiß von einer Kollegin, dass während des Architekturstudiums immer Studienausflüge zu besonderen Bauten oder Städten unternommen werden.

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 25.01.2019, 16:27
Cassiopeiia Cassiopeiia ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
Weißt du denn, wo er studiert hat?

ich weiß von einer Kollegin, dass während des Architekturstudiums immer Studienausflüge zu besonderen Bauten oder Städten unternommen werden.

Gruss
Astrid
Er hat in Mainz studiert(?) und ist nach dem Abschluß nach Trier gezogen. Da er auf diesem Foto aber schon ein vielleicht 8-10 jähriges Kind hat, muß das Foto von 1918-1920 sein.

Mir wurde allerdings gesagt, daß man früher nicht unbedingt Architektur studiert hat. Es war wohl auch ein Beruf, den man per Ausbildung erlernen konnte.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 25.01.2019, 16:40
Cassiopeiia Cassiopeiia ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Im Bauforum gab es nun ja schon einige Antworten.....


https://www.expertenforum-bau.de/for...iesem-foto-ein
Hallo,

Danke für den Hinweis, ich habe auch immer mal wieder nachgeschaut.

So richtig weitergeholfen haben die Antworten dort leider nicht, aber es ist auch wenig im Bild zu sehen, das helfen könnte, den Ort genauer zuzuordnen. Dafür gab es sehr viele gute Hinweise für die Personenkonstellation.

Ich glaube mittlerweile, daß es sich weder um ein Familienfest (Hochzeit, Taufe, Geburtstag ) noch um eine Beerdigung gehandelt hat. Es sind einfach viel zu viele Männer im Verhältnis zu den Frauen und Kindern anwesend. Es fehlen fotografisch bekannte Verwandte. Dafür sehen viele der Männer wie Arbeiter, eventuell aus anderen Ländern, aus.

Ich hätte zuerst vermutet, daß diese Gruppe aus Architekten, Zimmermännern und Handwerkern vielleicht genau dieses Gebäude fertigebaut (angebaut) hatten, aber dann wäre doch der Efeu oder die Weinranke nicht schon so hoch gewachsen? Oder das Foto wurde einige Zeit nach der Fertigstellung gemacht.

Einige haben ja doch vermutet, daß das Foto vor dem 1. Weltkrieg entstanden ist, aber das ist unmöglich. Mein Opa ist auf dem Foto definitv älter als 4 Jahre alt, und sein kleiner Bruder wurde erst 1914 überhaupt erst geboren.

Es wurde auch überlegt, ob die Matrosenanzüge der Kinder darauf hinweisen könnten, daß die Eltern kaisertreu waren. Das ist schon möglich - ich weiß nicht viel über die politische Einstellung meiner Urgroßeltern, hätte sie aber durchaus eher konservativ eingeschätzt.

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:01 Uhr.