Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.05.2018, 11:56
JPWagner JPWagner ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 95
Standard VN Apollonia/Paulina

Familienname:
Zeit/Jahr der Nennung: 1782/1804
Ort/Region der Nennung: Libos bei Olomouc


Hallo,

Heute mal eine Frage zu einem Vornamen. Ich suche zurzeit in verschiedenen KB nach meinen Vorfahren aus dem Umland von Olomouc. Eine Ahnin wird bei ihrer Hochzeit Apollonia genannt, bei den Taufen der Kinder wird der Name der Kinder aber als Paulina angegeben. Ist das eine übliche Namensveränderung? Sind euch ähnliche Fälle begegnet vielleicht auch zu den Namen Paulina und Apollonia?

Vielen Dank im Voraus für den Erfahrungsaustausch.
__________________
Liebe Grüße
JP
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.05.2018, 12:33
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.951
Standard

In dem Zeitraum definitiv
Ich habe Jurgis der später Georg heißt,
Andreas Albert der als Andreas August stirbt
Marianna als Anna
Urte als Ursula
Matthäus als Matthias
hängt mit der Gegend und den Veränderungen der Gebiete zusammen schätze ich.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.05.2018, 11:51
JPWagner JPWagner ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 95
Standard

Danke dir Oliver!

Änderungen von Marina über Marie Anna zu Marianne und zurück scheinen auch häufiger vorzukommen. Und natürlich diverse lateinische Varianten üblicher Vornamen wie Martin (Martinus), Georg (Georgius), etc.

Nur Apolonia/Paulina war mir bisher noch nicht begegnet.
__________________
Liebe Grüße
JP
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.05.2018, 14:19
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.018
Standard

Hallo zusammen
Im ev. KB von Lüttringhausen sind nicht nur die VN in verschiedenen Schreibweisen angegeben sondern auch die FN.Früher konnten die Leute ja nicht lesen und schreiben.So konnten sie den Pfarrer ja nicht berichtigen wenn er was falsch geschrieben hatte.Er schrieb einfach die Namen so wie er sie verstand.Ich weiß von was ich schreibe.Beim FN meiner Großmutter habe ich in den KB 12 verschiedene Schreibweisen gefunden.
LG
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.05.2018, 18:17
SteffenHaeuser SteffenHaeuser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2015
Beiträge: 624
Standard

Hallo!

Ich hatte in der Tat auch schon einen solchen Fall. In dem Fall wurde bei einer Hochzeit eine "Apollonia, Tochter des Christian Niemetz, Erbrichter von Rybnicio" genannt.

Durch die Angabe, dass ihr Vater der Erbrichter von Rybnicio (dahinter verbarg sich Rybnik) war, ließ sich die Familie ihrer Eltern recht gut zuordnen (im fraglichen Zeitraum konnte es freilich nur einen Erbrichter von Rybnik gegeben haben).

Ich hatte dann sämtliche Kinder von Christian Niemetz aus den KB herausgesucht, die Geburten erfolgten im fraglichen Zeitraum "relativ dicht". Eine Apollonia wurde nicht gefunden, wohl aber eine Paulina! Und Altersmäßig passte diese auch recht gut zu dem Mann aus Domstadtl, den sie später heiratete.

Ein weiteres Googlen ergab dann auch eine Angabe, dass "Apollonia oft als Paulina eingedeutscht wurde".

Gruß,
Steffen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:03 Uhr.