#1  
Alt 06.04.2021, 16:21
Benutzerbild von tosch
tosch tosch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2011
Ort: bei Aachen
Beiträge: 191
Standard von Calw/von Calb

Quellen, Belege, Literatur zum genannten Adel/Namen: Kirchenbücher von Böckingen
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1663-1688
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: bei Heilbronn
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: nein
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Hallo zusammen,

bei meinen Forschungen bin ich auf einen Martin von Cahr gestoßen, dessen Tochter Magdalena in Böckingen geboren wird, und dann 1688 ebenfalls in Böckingen einen Georg Sonnenberger heiratet. Da der Name "von Cahr" mehrfach auftaucht denke ich nicht, dass es eine Ortsangabe ist. Kennt jemand diesen Namen und kann mir jemand etwas über diese Familie "von Cahr" sagen? Ich konnte bisher noch nichts herausfinden...!

Viele Grüße
tosch

Geändert von tosch (06.04.2021 um 17:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.04.2021, 16:34
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.467
Standard

Hallo,

die beliebte Frage: ein Lesefehler ist ausgeschlossen?

Ok, Anhang gibt ja sogar zwei Väter 1653 her.

also Cahr sehe ich da nicht, da käme noch eher Calw in Frage.

Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2021-04-06_163806.jpg (46,6 KB, 14x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (06.04.2021 um 16:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.04.2021, 16:49
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.467
Standard

1655 sieht es ja nach Calb aus.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2021-04-06_164748.jpg (26,6 KB, 11x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.04.2021, 17:04
Benutzerbild von tosch
tosch tosch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.12.2011
Ort: bei Aachen
Beiträge: 191
Standard

Hallo Kasstor,
danke nochmal für den Hinweis! ich war mir in der Tat nicht sicher und lese jetzt (nach "von Calm" und "von Cahr") in der Tat "von Calw". Anbei noch die Namen aus den Todesanzeigen von Martin von Calw und seiner Frau aus den Jahren 1688 und 1686.
Die Familie von Calw ist ja eine sehr alte Adelsfamilie. Ist diese jedoch nicht im Mittelalter ausgestorben?
Viele Grüße
tosch
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Sterbeurkunde.pdf (190,1 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: pdf Sterbeurkunde-Ehefrau.pdf (195,4 KB, 1x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.04.2021, 17:19
didirich didirich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 1.304
Standard

Hallo
von älteren Bürgern wird die Stadt Calw auch heute noch Calb genannt.
Info von didirich
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.04.2021, 17:35
Benutzerbild von tosch
tosch tosch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.12.2011
Ort: bei Aachen
Beiträge: 191
Standard

Hallo zusammen,
in der Tat kommt im Kirchenbuch "von Calw" und "von Calb" für die gleiche Familie vor und kommt in Böckingen mehrfach vor.
Hat diese Familie etwas mit dem alten (ausgestorbenen Adelsgeschlecht "von Calw" zu tun??
Viele Grüße
tosch
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.04.2021, 17:57
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.467
Standard

Hallo,

es ist zwar eine ganz andere Ecke, aber hier in Holstein gibt es einige Familiennamen, die das von in Vbg mit einem Ortsnamen tragen ohne adelig zu sein.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.04.2021, 18:04
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.965
Standard

Calw
Einiges an Aufklärung ist hier zu lesen :
https://www.zedler-lexikon.de/index....upplement=0%27)
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.04.2021, 20:31
Benutzerbild von tosch
tosch tosch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.12.2011
Ort: bei Aachen
Beiträge: 191
Standard

Hallo zusammen,

das erste Mal ist Martin von Calw 1651 in Böcklingen nachweisbar, direkt nach dem 30jährigen Krieg. Es gibt mindestens einen anderen "von Calw/von Calb", der in Böckingen ab 1639 nachweisbar ist. 1634 wurde Calw im 30jährigen Krieg von kaiserlichen Truppen fast vollständig zerstört. Ich kann mir vorstellen, dass es viele Flüchtlinge gab und diese beiden nach Böckingen geflüchtet sind. Das Adelsgeschlecht der Grafen von Calw ist ja seit dem Mittelalter ausgestorben...
Danke für Euer Mitdenken, das Problem zu lösen!

beste Grüße
tosch
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.04.2021, 10:48
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.965
Standard

Zitat:
Zitat von tosch Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
in der Tat kommt im Kirchenbuch "von Calw" und "von Calb" für die gleiche Familie vor und kommt in Böckingen mehrfach vor.
Hat diese Familie etwas mit dem alten (ausgestorbenen Adelsgeschlecht "von Calw" zu tun??
Viele Grüße
tosch

Hier ist folgendes zu berücksichtigen :
Dialekt = Mundart !
im Schwäbischen heißt es :" aus Calb (w)"
hört sich mundartlich gesprochen wie ein "W" an

er kommt aus Calw
hat also nicht's mit dem Prädikat "von" zu tun
... "mir Schoba schwätzed hald so"
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:53 Uhr.