Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 06.12.2017, 10:52
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 600
Standard

Insbesondere Zigeuner und Straßenkünstler, so erzählte mir mein Opa (sinti) der als Kind Schausteller war. Er war Jahrgang 1940.

Liebe Grüße
Alex
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 06.12.2017, 14:01
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 682
Standard

Hallo,

Köhler fielen auch unter unehrenhaft - wahrscheinlich, weil sie "schwarze Kunst" betrieben... und außerhalb der Ortschaften lebten.

Alle Berufe, die sich mit den Abfällen der Gesellschaft beschäftigten: Barbiere, Totengräber, Abdecker, Büttel und Scharfrichter.

Zitat:
Zitat von Opa98
Insbesondere Zigeuner und Straßenkünstler, so erzählte mir mein Opa (sinti) der als Kind Schausteller war. Er war Jahrgang 1940.
Genau Alex, alles "Fahrende Volk" stand unter Generalverdacht: Hausierer, Kesselflicker, Lumpensammler, Spielleute, Akrobaten und Schausteller.

Lg, Andreas
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 07.12.2017, 07:58
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.142
Standard

Die Schäfer konnten ihre Tiere nicht alleine lassen und die Köhler konnten auch ihren Arbeitsplatz nicht ohne Gefahr für andere verlassen, deshalb konnten sie nicht zum Militärdienst eingezogen werden. Das war der Grund für die Bezeichnung 'nicht ehrbar' oder auch in alter Literatur 'nicht ehrlich'.
__________________
Viele Grüße
mum of 2

Geändert von mumof2 (07.12.2017 um 08:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 07.12.2017, 10:08
Lola38 Lola38 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Wiesbaden, Meissener Str.13
Beiträge: 450
Standard

Nein, das stimmt nicht. Die Schäfer mußten 3 Jahre lernen und hatten eine Zunft. Zumindest in Thüringen.Allerdings habe ich eine Eintragung, wo ein Pastor sich mokiert, das der Aufgebots-Besteller für eine Hochzeit eines Schäfers, der ebenfalls ein Schäfer, seines Geruches wegen üble Anreden in Kauf nehmen mußte, die jetzt für alle Zeit im KB festgeschrieben sind. LG Lola38
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 13.06.2018, 13:15
Benutzerbild von christiane84
christiane84 christiane84 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 240
Standard

Hallo,

mein Altgroßvater war Anfang 1900 Nachtwächter.
Dieser Beruf gehörte, obwohl er eine wichtige Tätigkeit in der Stadt ausführte, wie ich finde, meist zu den unehrlichen Berufen.

Lg Christiane
__________________
Wir alle sind nicht wir, sondern hängen mit unserem. Sein und Tun von denen ab, die vor uns waren.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:56 Uhr.