#1  
Alt 16.01.2021, 22:56
wrdc47 wrdc47 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2018
Ort: Burgstädt
Beiträge: 87
Standard Erfahrungen mit Lesestelle des EVLKS

Hallo,
die og. Lesestelle ist ja coronabedingt aktuell für Benutzer geschlossen. Allerdings gibt es die Möglichkeit schriftlicher Anfragen. Hat das jemand schonmal erfolgreich praktiziert ? Ich habe mehrere Anfragen per Emali dahin geschickt (die erste vor 8 Wochen), aber noch nie ein Lebenszeichen erhalten, geschweige denn eine Antwort. Hat jemand bessere Erfahrungen gemacht und wenn ja, wie ?
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.01.2021, 11:14
wrdc47 wrdc47 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2018
Ort: Burgstädt
Beiträge: 87
Standard

Vielleicht noch kurz zur Erklärung: In Sachsen ist es so, daß seit einigen Jahren diverse Kirchenbücher verfilmt werden, was zur Folge hat, daß diese dann gesperrt sind. Man kann dann nicht einfach mal bei den freundlichen Mitarbeitern des Pfarramts eine Anfrage dazu stellen oder sogar selbst nachlesen. Es geht nur noch über die zentrale Lesestelle in Dresden, indem man entweder vor Ort selbst recherchiert (was ja zur Zeit nicht geht) oder eine Anfrage stellt. Aber das habe ich ja oben dargestellt. Man könnte diese ja auch frei zugänglich machen, so wie es unsere polnischen Nachbarn handhaben. Aber wahrscheinlich sind das alles geheime Verschlußsachen.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.01.2021, 11:38
Nebelmond Nebelmond ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 407
Standard

Hallo Wolfgang,
in der Öffentlichkeit möchte ich dazu nicht viel sagen, Du hast Dich ja ziemlich zurückgehalten und das fällt schon schwer Erfahrungen mit sächs. Pfarrämtern vor Ort und dem leidigen Fotoverbot habe ich reichlich gesammelt, bis vor ca. 6 Jahren. Die Lesestelle kenne ich zwar nicht, habe bloß nicht so vorteilhafte Sachen gehört. - Du kannst nur warten und hoffen, daß es bei Archion weitergeht ! Ist nur meine Meinung. Betrifft bei mir auch etliche Sachsenorte. Für Anfragen braucht man das, was den meisten fehlt : jede Menge Geld. Eben, darum geht es wohl bei den ganzen Maßnahmen der sächs. Landeskirche. So, und dann kann man auch nicht sicher sein, ob am anderen Ende alles richtig und vollständig ausgelesen wurde, ohne Scan. Der allerbeste Weg ist immer selber suchen, seine Fehler selber machen.
Apropos Burgstädt - u.a. ein Ahnenort von mir war auch ein ganz ganz schwieriger Fall.
Wir können uns gern schreiben, welche Orte/Namen/Zeiträume überhaupt interessant sind. Es gibt manchmal extreme Zufälle im Leben (oder auf einer Festplatte).
Gruß Nebelmond

Geändert von Nebelmond (17.01.2021 um 11:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.01.2021, 13:04
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.630
Standard

Zitat:
Zitat von wrdc47 Beitrag anzeigen
Hallo,
die og. Lesestelle ist ja coronabedingt aktuell für Benutzer geschlossen. Allerdings gibt es die Möglichkeit schriftlicher Anfragen. Hat das jemand schonmal erfolgreich praktiziert ? Ich habe mehrere Anfragen per Emali dahin geschickt (die erste vor 8 Wochen), aber noch nie ein Lebenszeichen erhalten, geschweige denn eine Antwort. Hat jemand bessere Erfahrungen gemacht und wenn ja, wie ?
Hallo Wolfgang,

ich habe bisher immer gute Erfahrungen mit Anfragen an die EVLKS gemacht.

Allerdings dauert es meist sehr lange. Wie mir eine Mitarbeiterin am Telefon gesagt hat, gibt es dort nur eine sehr dünne Personaldecke. Für den gesamten Publikumsverkehr ist eine einzige Mitarbeiterin zuständig und ich kann mir vorstellen, dass durch den derzeitigen Wegfall der Präsenzbibliothek mehr schriftliche Anfragen und Mails eintrudeln.
Also Geduld haben und gegebenfalls telefonisch nachfragen, ob die Mail angekommen ist.

In welchen Orten suchst du? Und um welche Zeiträume geht es?

Lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.01.2021, 21:53
wrdc47 wrdc47 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2018
Ort: Burgstädt
Beiträge: 87
Standard

Na gut, ich werde mich also noch etwas gedulden.
Aktuell geht es mir vor allem um:
-Trauung meiner Ururgroßeltern Karl Gottlob Hermsdorf und Rosina Baulandt, die m.W. am 8.5.1831 in Lichtenau erfolgte und damit verbundene Daten
und um
- Börner aus Zschoppelshain und Umgebung
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.01.2021, 15:41
wrdc47 wrdc47 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2018
Ort: Burgstädt
Beiträge: 87
Standard

Das Warten hat sich gelohnt, ich habe heute die gewünschten Daten erhalten. Und das zu moderaten Gebühren.
Wahrscheinlich ist man schon so daran gewöhnt, daß man wie bei Warenbestellungen im Internet über jeden Schritt eine E-Mail bekommt (ich glaube, der Rekord bei mir waren 7), so daß man von Stellen, wo offenbar mehr gearbeitet als Kommunikation getrieben wird, dann verwundert ist, wenn keine Reaktion erfolgt.
Also, momentan hat sich meine Meinung über die Lesestelle zum Positiven geändert.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.01.2021, 20:24
wrdc47 wrdc47 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.03.2018
Ort: Burgstädt
Beiträge: 87
Standard nochmal Lesestelle EVLKS

Sollte jemand der Leser hier im Forum in den letzten Tagen von der Lesestelle etwa nicht die richtigen Kopien erhalten haben, könnten wir vielleicht "tauschen". Ich habe welche von 1829/30, sollte aber welche von 1831 bekommen. Kann ja mal passieren.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:57 Uhr.