#1  
Alt 16.12.2018, 16:22
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.563
Standard Ich blick nicht mehr durch...

Hallo liebe Mitforscher,

ich habe folgendes Problem:

1682 heiratet Johannes lang, Sohn des Georg Lang aus Rankowitz eine Catharina Klement und bekommt 1683 und 1687 zwei kinder.

http://www.portafontium.eu/iipimage/...9&w=2094&h=881

Linke Seite, mittig.

soweit so gut.

1683 heiratet Johannes Lang, Sohn des Georg Lang aus Rankowitz eine Eva Rottpeter und bekommt 1685 ein Kind.

http://www.portafontium.eu/iipimage/...esto-06_2460-o

Rechte Seite unten

Somit müssen es ja wohl 2 Johannes Lang sein. Aber in dem kleinen Dorf gibt es nur eine Familie Lang und der Vater Georg hat nur einen Sohn Johannes. Die anderen Söhne heißen Wenceslaus und Martin.

Blöderweise sind auch die Trauzeugen fast identisch.

Wie bekomme ich jetzt heraus, wer "mein" Johannes ist?

So ein Kuddelmuddel.
Astrid
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.12.2018, 17:19
zehg zehg ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2015
Beiträge: 83
Standard

Kann es eventuell sein, dass seine erste Frau bei der Geburt des Kindes 1683 starb und er noch im selben Jahr seine zweite Frau geheiratet hat, um das Kind zu versorgen? Gibt es einen passenden Sterbeeintrag kurz nach der Geburt des Kindes? Das 1687 Kind müsste dann natürlich von seiner zweiten Frau sein.
Gu
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.12.2018, 17:27
Benutzerbild von viktor
viktor viktor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Germania Inferior
Beiträge: 1.077
Standard

In meiner Ahnenforschung habe ich zwei solcher Fälle. Und wahrscheinlich sind wir nicht die einzigen mit dem Problem. Und merkwürdiger Weise heißt das Problem meistens Johannes
Lösung wahrscheinlich nicht mehr möglich.
Ich lasse in einem Fall die Generation offen, denn die weiter zurückliegenden Generationen sind klar belegt.
Im zweiten Fall ist das für mich das Ende der Fahnenstange. Gleicher Nachname, gleicher Vorname, gleiches Geburtsjahr, gleicher Geburtsort, da machst du nichts. Ahnenforscher würfeln nicht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.12.2018, 17:50
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.801
Standard

Hallo,
wer "Dein" Johannes ist, können wir ohne Angabe Deines gesicherten Vorfahren nur schwer bestimmen.
Sind die Heiratseinträge der Brüder Wenzel und Martin vorhanden?
Oder hat einer der beiden Kinder mit einer Eva oder einer Catharina? Dann könnte dessen Heiratseintrag einer der beiden verlinkten sein. Mit falscher Angabe seines Vornamens.
Ansonsten müsste es tatsächlich zwei Georg Langs gegebn haben, die beide einen Sohn Johannes hatten.
Ohne komplettes Abgrasen der Lang-Einträge für eine umfassenden Zeitraum wird sich kaum ein eindeutiges Bild ergeben können.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.12.2018, 17:54
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.801
Standard

Hallo,
ich sehe um 1690 einen Schmied Johannes Lang in Rankowitz. Ist das der Gesuchte?
Und nur kurz davor stirbt in Rankowitz ein Zimmermann Johannes Lang:
http://www.portafontium.eu/iipimage/...56&w=581&h=388
Also haben wir zeitgleich zwei Johannes Lang in dem kleinen Dorf. Einen Schmied und einen Zimmermann.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (16.12.2018 um 17:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.12.2018, 19:03
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.563
Standard

Hallo Horst, danke dass du dein Hirnschmalz für mich bemühst:

da ich den Johannes nicht eindeutig einer Braut zuordnen kann, weiß ich auch nicht, wer der Zimmermann oder der Schmied ist.

Da "mein" Johannes der erstgeborene Sohn des Georg ist, war ich der meinung er wäre der Hoferbe. Denn Vater Georg stirbt 1690 als "erlebter Bauer allda".

Kann aber auch falsch sein.

Gesichert ist Vater Georg und seine zwei Ehefrauen. Allerdings habe ich mir eine Notiz gemacht, dass 1647 ein Georg Lang eine Dorothea Häupler heiratet. Und die gehören nicht zu mir....

Dann wird es wohl tats. im gleichen dorf 2 Georgs gegeben haben mit jeweils einem Sohn Johannes. Die auseinander zu halten wird mir glaube ich nicht mehr gelingen....

Nochmals vielen Dank
Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.12.2018, 19:04
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.563
Standard

Zitat:
Kann es eventuell sein, dass seine erste Frau bei der Geburt des Kindes 1683 starb und er noch im selben Jahr seine zweite Frau geheiratet hat, um das Kind zu versorgen? Gibt es einen passenden Sterbeeintrag kurz nach der Geburt des Kindes? Das 1687 Kind müsste dann natürlich von seiner zweiten Frau sein.

Danke für den Hinweis, ist aber nicht der Fall.

Astrid
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.12.2018, 19:16
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.801
Standard

Hallo,
die Zimmermannswitwe hat 1692 wieder geheiratet:
http://www.portafontium.eu/iipimage/...05&w=594&h=396
Und sie heißt Eva. Also heiratete 1683 der Zimmermann.

Und 1692 hat ein Rankowitzer Johannes Lang eine Margaretha (Elisabeth gestrichen) zur Frau:
http://www.portafontium.eu/iipimage/...38&w=391&h=202


Und Bruder Wenzeslaus ist mit einer Elisabeth verheiratet:
http://www.portafontium.eu/iipimage/...04&w=782&h=405
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (16.12.2018 um 19:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.12.2018, 20:04
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.563
Standard

Richtig,

der Wenceslaus ist mein 10. Urgroßvater und hat den väterlichen Hof nicht geerbt. Er wird in seinem Sterbeeintrag als "domuncularius" genannt. Allerdings auch in Rankowitz, so dass ich denke -es aber nicht beweisen kann-, dass er im Elternhaus verblieben ist.

Vom mittleren Bruder Martin fehlt jede Spur.

Danke dir für deine Suche. ich muss heute erst mal meinen Kopf frei kriegen und mache morgen weiter :-)

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.01.2019, 12:46
Benutzerbild von ThorK
ThorK ThorK ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2018
Ort: Fulda
Beiträge: 111
Standard

Hallo Astrid,

ich hatte bei meinen Forschungen ein ähnliches Problem, ebenfalls mit dem Namen Johannes.

Gelöst habe ich es, indem ich mir einen Zeitstrahl aufgezeichnet habe und alle einzelnen Daten zu den 3! Johannes eingetragen habe.
Nachdem ich alle logischen Zusammenhänge ausgearbeitet und niedergeschrieben hatte, kam nur noch einer als direkter Vorfahre in Frage, wobei aber alle drei verwandt waren.

Hierbei musste ich an meinen ehemaligen Physikprofessor denken, der immer dazu geraten hat, alle gegebenen Fakten erstmal aufzuschreiben, zu zerlegen und sämtliche Zusammenhänge grafisch darzustellen und nicht zu versuchen alles rein im Kopf zusammenzubringen.

Oftmals gab es auch Doppelnamen (z.B. den Namen des Vaters als Beinamen usw.) von denen in späteren Aufzeichnungen nur noch einer genannt wird.

Ich hoffe, du kannst das Rätsel noch lösen.

Viele Grüße aus Fulda ins Umland!
Thorsten
__________________
Suche Infos:
FN Kiefer / Kieffer /Küffer / Keuffer (Großalmerode / Kassel / Hessisch Lichtenau)
FN Schlereth (Franken / Bad Kissingen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.