Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Sachsen-Anhalt Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.08.2023, 17:31
Hochseefischer Hochseefischer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2023
Beiträge: 5
Standard Gerichtsakte zu Christian Fischer in Groß Rosenburg 1848?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1848
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Groß Rosenburg / Patzetz
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Archon, Ancestry, FamilySearch
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): keine


Guten Abend,

ich erforsche meinen Vorfahren Johann Christian Fischer. In seinem Sterbeeintrag aus dem Kirchenbuch Groß Rosenburg im Jahre 1848 (siehe Anhang) ist eine Notiz nach welcher er dem Gericht angezeigt wurde. Leider ist diese Notiz sehr unleserlich. Ich habe während meiner bisherigen Ahnenforschung noch nie mit Gerichtsakten zu tun gehabt. Wie gehe ich am besten vor um die Gerichtsakte für meinen Vorfahren zu finden bzw existiert diese überhaupt? oder hat diese möglicherweise sogar jemand vorliegen?

mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im vorraus
Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (109,2 KB, 23x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.08.2023, 09:46
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.570
Standard

Guten Morgen Tom,

ein solches Thema gehört eigentlich zuerst in die Lesehilfe. Angezeigt wurde Dein Vorfahre nicht. Bist Du sicher, dass die Notiz zu diesem Eintrag gehört und nicht zu dem darunter? Die Notiz lautet:

Angezeigt dem
Gerichte den Arbeits
man(n) Wirschke in P. z(um). Vormunde vorgeschlagen

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.08.2023, 10:22
Hochseefischer Hochseefischer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.07.2023
Beiträge: 5
Standard

Guten Tag alter Mansfelder,

Vielen Dank für deine Antwort und die Lesehilfe.

Die Person im Eintrag direkt darunter heißt Friedrich Wunderling.
Also ich würde schon vermuten das die Notiz zum Eintrag von Christian Fischer gehört.

Heißt das er war der Vormund für Herr Wirschke in einem Gerichtsprozess?
Habe ich dann überhaupt Chancen aus einer Möglichen Gerichtsakte Informationen über Christian Fischer zu bekommen?

Mfg
Tom
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.08.2023, 10:39
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.570
Standard

Hallo Tom,

nein, das heißt es nicht, sondern bedeutet: Dem Gericht wird angezeigt, den Wirschke zum Vormund vorzuschlagen. Daher meine Frage, ob der darunterstehende Verstorbene vielleicht kleine Kinder hatte? Oder hatte Christian Fischer in seinem Alter selber welche?

Mit einem Gerichtsprozess, wie Du ihn Dir jetzt wahrscheinlich vorstellst, hat das nichts zu tun, eher mit dem Gericht als Vormundschaftsgericht (wie heute).

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.08.2023, 10:49
Hochseefischer Hochseefischer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.07.2023
Beiträge: 5
Standard

Hallo alter Mansfelder,

Die Person darunter war ca. 1 Jahr alt zum Todeszeitpunkt und Christian Fischer hatte 12 Kinder (davon 3 minderjährig).
Ich finde leider kaum Aufzeichnung um die Eltern von Christian Fischer festzustellen. Daher mein Interesse an dieser Notiz.
Wurden solche Dinge in einer Gerichtsakte überhaupt vermerkt?

Mfg
Tom
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.08.2023, 11:47
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.570
Standard

Hallo Tom,

schon möglich. Ich habe so junge Vormundschaftsakten noch nicht in der Hand gehabt. Dann geht es in der Notiz tatsächlich um Christians minderjährige Kinder, die den Arbeitsmann Wirschke als Vormund bekommen sollten.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.08.2023, 12:38
Hochseefischer Hochseefischer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.07.2023
Beiträge: 5
Standard

Hallo alter Mansfelder,

Vielen Dank für deine Hilfe!
Könnte sowas in irgend einem Kirchenarchiv liegen oder weißt du möglicherweise eine Anlaufstelle an die ich mich wenden kann?

Mfg
Tom
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.08.2023, 13:49
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.570
Standard

Hallo Tom,

benutze bitte einmal die Suchfunktion. Zum Thema Vormundschaftsakten sollte es viele ähnliche Anfragen einschließlich Tipps geben.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.09.2023, 17:39
Glücksbärchi Glücksbärchi ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2014
Ort: Bördekreis
Beiträge: 6
Standard

Hallo Tom ,

es handelt sich tatsächlich um die Vormundschaft der minderjährigen Kinder . Da sie durch den Tod des Vaters Vollwaisen geworden sind.
Johann Christian Fischer ist auch ein Vorfahre von mir .
Im Eheeintrag seiner jüngsten Tochter , (meiner Ururgroßmutter) Friederike Dorothee Fischer steht unter der Einwilligung zur Eheschließung "mit Einwilligung des Vormundschftsgerichtes ". Sie war zum Todeszeitpunktes des Vaters erst 9 Jahre alt . Die Mutter war schon am 28.8.1841 versorben .

MfG Bianka
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:36 Uhr.