#1  
Alt 03.06.2021, 09:30
Benpaetz Benpaetz ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: bei Berlin
Beiträge: 392
Standard Vermischung Litauer und Deutsche im Kreis Heydekrug

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Guten Morgen. Ich erarbeite gerade die Linie meiner Urgrossmutter. Ihre Familie kam aus dem Gebiet Ruß, Kallningken, Kreis Heydekrug. Hier habe ich Namen die litauischen Ursprungs sind. Zum Bsp. aus Grups wurde Grube. Aus Endrik wird Heinrich.
Nun möchte ich mehr erfahren, wie sich die Bevölkerung in diesem Gebiet zussammengesetzt hat u. wie die Vermischung Litauer u. Deutsche war und wann sie stattgefunden hat. Warum es notwendig schien die Namen einzudeutschen.
Gibt es darüber Literatur? Vielen Dank im Vorraus Michaela
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.06.2021, 11:21
Carolien Grahf Carolien Grahf ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 521
Standard

https://www.kulturzentrum-ostpreusse...ails.php?id=18

https://www.jüdische-gemeinden.de/in...dekrug-litauen

http://genwiki.genealogy.net/Heydekrug/Bewohner

https://treemagic.org/rademacher/www...heydekrug.html

google ist voll davon.

Mischehen, respektive überhaupt Ehen, entstehen eigentlich immer dann, wenn einer einen anderen liebt. Dann spielt die Herkunft wohl eher eine untergeordnete bis keine Rolle. Vor allem in Dörfern wie Heydekrug mit seinen damals 500 Einwohnern... Bis Kriegsende waren es schlappe 5000. Da bleibt es wohl nicht aus.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.06.2021, 11:54
Benpaetz Benpaetz ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: bei Berlin
Beiträge: 392
Standard

VielenDank Caroline.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.06.2021, 17:49
schulkindel schulkindel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 415
Standard

Hallo Michaela und Carolien,

Zitat Carolien
Zitat:
Mischehen, respektive überhaupt Ehen, entstehen eigentlich immer dann, wenn einer einen anderen liebt.
Generell kann man das so nicht behaupten.
Das kommt auf den geschichtlichen Zeitraum und den Stand an wie z. B. Adlige, Bauern, Handwerker,.. .

Und jetzt noch mal zur Zeit.
"1920 fiel der größte Teil des Kreisgebietes an das vom Deutschen Reich abgetrennte und 1923 Litauen zugeschlagene Memelland."
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Heydekrug).

Da muss man schon präsise auf die Zeit schauen, um die Frage zu beantworten.

Grüße
Renate
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.06.2021, 17:54
schulkindel schulkindel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 415
Standard

... und noch was,
vielleicht hilft Dir das ein bisschen weiter:
Es gibt die Arbeitsgemeinschaft der Memellandkreise e.V.
http://www.memelland-adm.de/heydekrug.html

Renate
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.06.2021, 18:45
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Beiträge: 2.139
Standard

Hallo,


Ergänzung


https://placeandsee.com/de/wiki/silute


Salzburger in Ostpreußen
https://www.zobodat.at/pdf/MGSL_116_0175-0254.pdf


und
https://ifl.wissensbank.com/cgi-bin/...g/DFL%5F10.pdf


Die Litauer Preußischer Nationalität
http://memel.klavb.lt/MD/MD1994/MD1994_03.pdf
__________________




Gruss henry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:54 Uhr.