Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Baltikum Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 22.12.2014, 20:28
AWolff AWolff ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2014
Beiträge: 5
Daumen hoch super !

Das ging wirklich fix und der Fehler ist gefunden - er liegt in Deiner Auflistung (Zuordnung zu 1926 ...)

... gestorben ist James von Wolff in Fürstenfeldbruck 1928

- die gesamte Auflistung der Vornamen ist wichtig, da sonst eine genaue Zuordnung oft sehr schwierig ist
(Name des Großvaters, Rufnamen, Mode, welches Haus usw.)

Danke und ein frohes Fest!

Andreas
__________________
nur wer suchet findet auch

Geändert von AWolff (23.12.2014 um 13:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.12.2014, 21:44
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.186
Standard

Hallo Andreas,

vielen Dank für deine Rückmeldung.

Bitte schön, ist doch gerne geschehen.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.12.2014, 16:18
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.307
Standard

Hallo Andreas,
zum gesuchten James von Wolff findet sich in der Rigaschen Rundschau vom 10.9.1928 auf Seite 14 ein Nachruf. Hier finden sich auch noch etwas mehr Angaben zur Person und näheren Familie.
Viel Spaß beim Lesen des Artikels. Ich hoffe, damit kommt etwas mehr Licht in die Geschichte.
Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.12.2014, 17:52
AWolff AWolff ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2014
Beiträge: 5
Standard Danke!

Vielen Dank Franz,

diese Informationen sind wichtig und die Archive zu finden nicht leicht.

mit Besten Grüßen,

Andreas
__________________
nur wer suchet findet auch
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.03.2020, 00:42
MarcKi MarcKi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2020
Beiträge: 1
Standard

Hallo zusammen!


Ich bin neu hier im Forum und interessiere mich sehr für die Geschichte von Otto Kiwull bzw. allem weiteren was es an Informationen über den Familiennamen aus der Zeit im Baltikum gibt. Insbesondere auch die weiter zurückliegende Zeit, als der Name noch Kiule oder Kiuule hieß.


Wie gehe ich vor, wenn ich hier am Informationen interessiert bin?
Danke schon einmal für alle Rückmeldungen.


Grüße, Marc
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 30.03.2020, 09:40
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.186
Standard

Hallo Marc,

zunächst einmal, herzlich Willkommen in unserem Forum.

Generell ist es immer etwas schwierig auf allgemeine Fragen zielgerichtet zu antworten, zumal nicht erkennbar ist, welche bisherige Erkenntnisse beim Anfragenden schon vorliegen.

Ein paar Basisinformationen zu Otto Kiwull kann ich dennoch geben:

Otto Kiwull, * 25.07.1866, † 20.11.1932
Anschrift 1911: Riga, Albertstr. 1
Beruf: Pädagoge, Turnlehrer
Aktive und passive Sportarten: Schwimmen, Gymnastik, Turnen, Segeln
Mitgliedschaften: Rigaer Turnverein, Erster Baltischer Schwimmverein (früher Majorenhöfscher Schwimmverein), Kaiserlicher Rigaer Yacht-Club (1904), etc.
Funktionen: Mitbegründer, Sportlehrer, Turnrat (1894-1899) im Rigaer Turnverein, Aktiver Förderer des Sportverein Kaiserwald (1903), Schwimmwart (Erster Baltischer Schwimmverein (früher Majorenhöfscher Schwimmverein) (1907)
Diese Informationen stammen aus einem eigenen laufendenen Forschungsprojekt, die jeweiligen Quellen hier zu benennen, würde den Rahmen sprengen. Auf Zuruf nenne ich diese gerne per Personalnachricht (PN).
Im Anhang befindet sich die Nennung von Otto Kiwull aus den Baltischen Totenlisten.

Ansonsten empfiehlt sich für eigene Recherchen zunächst die Nutzung nachfolgender Quellen:

Lettisches Onlineportal "Raduraksti" für Kirchenbücher, Seelenrevisions- und Volkszählungslisten, etc.
https://www.raduraksti.arhivi.lv/
Die Nutzung von "Raduraksti" bedarf einer kostenfreien Registrierung

Lettisches Onlineportal "Perodika" für historische Zeitungen, Bücher, etc.
http://www.periodika.lv/#periodical;...76362985363057

Ich hoffe, mit diesen Angaben ein wenig helfen zu können?


Viele Grüße
AlAvo

EDIT: Nachfolgend die Links zu den Personal(Gemeinde)register-Karten FN Kiwull, Jacobikirche Riga, 1900 - 1939:

https://static.raduraksti.arhivi.lv/..._GV18_0380.jpg

https://static.raduraksti.arhivi.lv/..._GV18_0381.jpg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Otto Kiwull Jahrbuch des baltischen Deutschtums 1934 Seite 78.jpg (10,3 KB, 6x aufgerufen)
__________________
War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.03.2020, 16:31
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 828
Standard

Hallo Marc!

Im Anhang ein Photo von Otto Kivull aus dem Lettischen Staatsarchiv. Die Chifre im Namen der File.

HG

Marina
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Otto Kivull.jpg (79,0 KB, 18x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.09.2023, 19:05
Fichtenmoped Fichtenmoped ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2023
Beiträge: 2
Standard

Hallo AlAvo,

ich bin zufällig über Ihre Beiträge gestolpert und habe gesehen, dass Sie Informationen über einen gewissen Alexander Staeger, welcher in 1857 in Windau geboren wurde, haben. Können Sie mir vielleicht ein paar Informationen über sein Leben geben und was sie sonst über ihn herausfinden konnten?

ich habe gelesen, dass er ein bekannterer Musiker in Riga war. Vielleicht könnten Sie mir sogar sagen wo/ob man noch einzelne Stücke von ihm findet.

Viele Grüße
Fichtenmoped
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.09.2023, 20:00
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 1.877
Standard

grüß dich,


leider weilt AlAvo nicht mehr unter uns s. sein Profil, sonst würde er dir gerne versuchen zu helfen.


VG, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.09.2023, 12:15
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.307
Standard

Hallo Fichtenmoped,
zunächst herzlich willkommen in unserem Forum.

Zu Alexander Staeger * 6.4.1857 / 18.4.1857 in Windau, + 18.04.1932 und begraben am 21.4.1932 in Riga auf dem "Großen Friedhof" gibt es einige Informationen:
In der Zeitung "Rigasche Rundschau" zuerst einmal zwei Todesanzeigen und einen Nachruf.
Er war auch Mitglied Nr. 133 der Studentenverbindung "Fraternitas Baltica".
Den Eintrag im Studentenalbum findest Du im Anhang.
Ich hoffe, mit diesen Informationen weiterhelfen zu können.

Viele Grüße
Frank
Nachtrag: zu zwei Brüdern und zu beiden Söhnen liegen mir auch Informationen vor, die ich bei Bedarf auch weitergeben kann.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 100_9920.jpg (262,9 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

Geändert von Frank K. (12.09.2023 um 21:13 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:38 Uhr.