#1  
Alt 20.12.2010, 15:12
maria1883 maria1883 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 875
Standard verschleppt kurz nach Kriegsende 1945

Hallo zusammen,
mein Vater ist im Juni 1945 von der Roten Armee aus dem Kreis Neustettin nach Russland verschleppt worden. Er war kein Soldat, war gerade mit der Schafschur beschäftigt.
Vor 13 Monaten habe ich eine Anfrage bei der WAST gestellt, habe aber noch keine Antwort erhalten.
Weiß jemand, ob dort überhaupt etwas zu Zivilpersonen, die in Gefangenschaft gerieten, vorhanden ist?
Mein Vater ist 1947 nach Mecklenburg entlassen worden, wo sich seine Mutter mit meinen 2 Brüdern befand.
Er hat leider nie über seine Gefangenschaft gesprochen.
Wenn ich so einige Beiträge verfolge, ist es ja wohl kein schlechtes Zeichen, daß ich noch keine Antwort habe, oder?

Viele Grüße
Waltraud
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.12.2010, 15:36
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.125
Standard

Zitat:
Zitat von maria1883 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
mein Vater ist im Juni 1945 von der Roten Armee aus dem Kreis Neustettin nach Russland verschleppt worden. Er war kein Soldat, war gerade mit der Schafschur beschäftigt.
Vor 13 Monaten habe ich eine Anfrage bei der WAST gestellt, habe aber noch keine Antwort erhalten.
Weiß jemand, ob dort überhaupt etwas zu Zivilpersonen, die in Gefangenschaft gerieten, vorhanden ist?
Mein Vater ist 1947 nach Mecklenburg entlassen worden, wo sich seine Mutter mit meinen 2 Brüdern befand.
Er hat leider nie über seine Gefangenschaft gesprochen.
Wenn ich so einige Beiträge verfolge, ist es ja wohl kein schlechtes Zeichen, daß ich noch keine Antwort habe, oder?

Viele Grüße
Waltraud
Hallo Waltraud,

die lange Wartezeit kann ein gutes Zeichen sein, kann aber auch sein, dass der Antrag nie angekommen ist und verloren gegangen ist.

Würde einfach mal anrufen und nachfragen ob die Sache in Bearbeitung ist, denke die werden dass dort schon feststellen können.

Wegen der Gefangenschaft wird dir der DRK-Suchdienst sicherlich weiterhelfen können.
www.drk-suchdienst.eu

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.12.2010, 22:56
maria1883 maria1883 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 875
Standard

Hallo Alex,
Danke für die Antwort, werde mir also ein Herz fassen und nachfragen.
Viele Grüße
Waltraud
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.08.2011, 16:26
maria1883 maria1883 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 875
Standard Antwort vom DRK- Suchdienst

Hallo an alle Mitforscher,
vor allem an @Henry Jones,
WAST hatte bezüglich meines Vaters nichts für mich.
Im April habe ich eine Anfrage an den DRK- Suchdienst gestartet und gestern Antwort erhalten.
Ich habe nun die sowjetische Akte( Kopie)von meinem Vater in den Händen und einen ganz ausführlichen Brief vom Suchdienst.
Mein Vater kam am 24.03.1945 in sowjetische Gefangenschaft und wurde am 15.04.1945 im Arbeitsbatallion 1962 in Baranowitschi(heute Baranovichi), Weißrussland, Gebiet Brest, registriert.
Er wurde bereits am 05.10.1945 nach Frankfurt/Oder zur Entlassung verlegt, sicher auf grund seines schlechten Gesundheitszustandes(nicht heilende Wunde an einem Unterschenkel - laut Familiengeschichte). Der Suchdienst äußert die Vermutung, daß er in ein Lazarett eingeliefert und von dort später entlassen wurde.
Vom 08.01.1947 liegt eine Suchanfrage meines Vaters nach seiner Mutter
vor. Laut DRK war er da schon wohnhaft in Hohenschönberg/Mecklenburg.

Nun drängen sich neue Fragen auf.
Kann jemand etwas zu dem Arbeitsbatallion 1962 in Baranowitschi sagen, oder sollte ich ein neues Thema eröffnen?

Nochmals vielen Dank, Alex,
Liebe Grüße
Waltraud
__________________
Orte und Namen meiner Ahnen:
Neu Wuhrow: Pophal, Golz, Is(s)berner, Gehrke, Draheim, Zuther, Mittelste(ä)dt, Hensel, Bleck
Gönne (später Westgönne): Hensel, Bleck, Maronde
Steinklippe (Belgard/Schievelbein): wie Westgönne
Neudorf: Märtens, Boeck, Schulz, Mallon, Harmel, Manz
Pöhlen: Milbradt, Boeck, Dittberner, Kannenberg, Märtens
bis auf Steinklippe alles Kreis Neustettin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.09.2011, 11:24
maria1883 maria1883 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 875
Standard

hallo zusammen,
ich hole meinen Beitrag mal nach oben.
Vielleicht hat doch noch jemand Informationen zum Arbeitsbattalion 1962 in Baranowitschi, Weißrussland - Zeit 1945/46 - .

Liebe Grüße
Waltraud
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.09.2011, 17:58
uwe-tbb uwe-tbb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Tauberbischofsheim
Beiträge: 2.493
Standard

Hallo Waltraud,

klar, dass bei der WAST keine Unterlagen vorlagen, denn hier sind nur Wehrmachtskarteien vorhanden und der Gesuchte war ja kein Soldat.

Viele Grüße

Uwe
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.09.2011, 18:04
uwe-tbb uwe-tbb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Tauberbischofsheim
Beiträge: 2.493
Standard

http://www.peter-rathay.de/Heimat/Polian_2.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_s...ten_Weltkriegs
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.09.2011, 18:26
franklim franklim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2011
Ort: Ostwestfalen/NRW
Beiträge: 229
Standard ABatl 1962

Hallo Waltraud,

kurze Angaben zum Sonderarbeitsbtl. 1962 : www.franzmasser.de/by/soldaten/b.htm

Das SonderArb.Batl. 1962 gehörte wohl zum KriegsgefangenenLager 410, Abtlg. 9 : www.de.wikipedia.org/wiki/Baranawitschy

Es würde ratsam ggf. eine Suchanfrage unter www.suchreferat-moskau.de zu stellen.

Gruß

franklim

Geändert von franklim (02.09.2011 um 18:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.09.2011, 12:17
maria1883 maria1883 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 875
Standard

Hallo @Uwe,
hallo @franklim,
ich danke euch für eure umfangreiche Antworten.
Habe nun vieles zu lesen und vielleicht komme ich noch ein bisschen weiter.
Ich werde auch eine Anfrage an das Suchreferat Moskau schicken.
Liebe Sonntagsgrüße
Waltraud

Geändert von maria1883 (04.09.2011 um 12:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.02.2012, 14:16
maria1883 maria1883 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 875
Standard

Hallo Waltraud,



Das SonderArb.Batl. 1962 gehörte wohl zum KriegsgefangenenLager 410, Abtlg. 9 : www.de.wikipedia.org/wiki/Baranawitschy

Es würde ratsam ggf. eine Suchanfrage unter www.suchreferat-moskau.de zu stellen.

Gruß

franklim[/quote

Hallo zusammen,
ich habe im Sept.2011 eine Anfrage an das suchreferat-moskau.de geschickt und am selben Tag die Grundgebühr überwiesen.
Hat von Euch irgend jemand Erfahrung, wie lange die Antwort dauern kann? Ich habe schon gelesen-mehrere Monate. Aber vielleicht hat jemand von euch auch schon mal so eine Anfrage gestellt.
Ich habe vor etwa 3 Wochen eine E-Mail an das Suchreferat geschickt, aber sie antworten nicht darauf. Ich hatte Bedenken, dass mein Brief nicht angekommen ist.
Viele Grüße
Waltraud
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.