#21  
Alt 12.04.2019, 16:53
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.646
Standard

Hallo Viola

Was hast du denn damals beim Standesamt herausfinden können? Gibt es im Taufeintrag und/oder Geburtseintrag eine Randbemerkung zu seinem Tod? Hast du auch nach einem Sterbeeintrag in seinem Heimat- oder Wohnort gesucht? Dieser kann auch erst mehrere Wochen oder Monate später erfolgt sein. Falls er zuerst als vermisst galt und später für tot erklärt wurde, auch erst nach dem Ende des Krieges. Auf diesem Wege kann man doch viel schneller herausfinden, wann und wo genau jemand gefallen ist und welcher Einheit er angehörte.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.04.2019, 22:28
Pliak Pliak ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2019
Beiträge: 23
Standard

Hallo Viola

Ich studierte alle Dörfer mit Namen, die Maleski wieder ähnlich sehen. Die Kämpfe fanden nicht in Mieleszki (Meleszki) in der Ukraine, in Polen und in Weißrussland in der Nähe der Stadt Slutsk statt. In der Nähe der Stadt Senno befand sich ein Dorf Meleszki. In der Nähe dieses Dorfes Meleszki wurden deutsche Truppen aus Vitebsk abgezogen. Es war aber auf den deutschen Karten nicht markiert. Und es gab nur ein Dorf namens Meleski, um das herum 1944 Positionskämpfe stattfanden, als die Truppen mehrere Wochen an einem Ort waren.In solchen Fällen besteht eine maximale Chance, dass der Ort des Todes genau erfasst wird. Dieses Dorf liegt in Estland (https://www.google.com/maps/place/Me....1195509?hl=de) (https://en.wikipedia.org/wiki/Meleski). Hier verteidigte das 173. Infanterieregiment der 87. Wehrmacht-Infanteriedivision vom 1. bis 17. September 1944. Wenn Sie eine Antwort von WAST erhalten, wo Hermann Karl Komann gedient hat, können Sie dies überprüfen.

Viele Grüße
Igor
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 03.05.2019, 10:13
Benutzerbild von viola63
viola63 viola63 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 577
Standard

Hallo Igor und Svenja,


vielen Dank für Eure informativen Tipps und Infos. Ich habe jetzt beschlossen, um endgültige Klarheit in die Sache zu bringen, eine Anfrage bei der WAST zu stellen und mich in die Reihe der Wartenenden einzugliedern. Vielleicht weiß nächstes Jahr Näheres!
__________________
Viele Grüße
viola63
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.05.2019, 13:13
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.059
Standard

Hallo Viola,

ich verstehe Sie nicht, warum wollen Sie ca. 2 Jahre warten, wenn es auch schneller geht ?
Warum gehen Sie nicht auf den Vorschlag von Waltraut ein ?

'Guten Morgen zusammen,
den Fall, dass ein vermisster/gefallener Soldat nicht in der online-Suche beim Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge zu finden war, hatte ich in der Verwandtschaft schon mehrmals. In dem Fall habe ich per mail beim Volksbund nachgefragt, ob und welche Informationen dennoch dort vorliegen, da man ja immer noch Interesse hat, das Schicksal des Vermissten/Gefallenen zu klären. Der Volksbund fragte dann bei der DD-WASt nach und man erfuhr wenigstens die letzte Einheit und die Erkennungsmarkennummer des Soldaten.
Mit der bekannten Einheit kann man weiterarbeiten wie Gerrit oben geschildert hat.
Diese Kurzanfrage des Volksbundes bei der DD-WASt geht schneller vll. 2-3 Monate Dauer.'
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03.05.2019, 13:47
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.059
Standard

Hallo Viola,

ich muß leider auch noch mal (wie Thomas) nachfragen.
Sind das die Angaben, die Sie vom Pfarrer aus Unterweißbach aus den Kirchenbüchern erhalten haben:
'... Hermann Karl Komann, geb. 1907 in Unterweißbach, gefallen 1944 beim Gefecht in Maleski ...'.

https://www.kirchspiel-doeschnitz.de...unterweißbach/

Entschuldigen Sie bitte, aber ich mußte diese Fragen los werden:

Ich finde es schon erstaunlich, dass Ihr Ehemann das genaue Geburtsdatum seines Großvaters nicht kennt.
Ebenso finde ich es erstaunlich, dass der Pfarrer nicht das genaue Geburtsdatum und das genaue Todesdatum angegeben hat.
Ebenso finde ich es erstaunlich, dass Sie bei dem zuständigen Standesamt, bei dem Sie ja Anfang Juni 2017 waren, keine genauen Angaben erhalten haben.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (03.05.2019 um 13:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.05.2019, 20:01
Benutzerbild von viola63
viola63 viola63 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 577
Standard

Hallo Dieter,


wie Sie richtig erkannt haben, ist Karl Hermann Komann der Großvater meines inzwischen vor 14 Jahren verstorbenen Ex-Mannes. Ich hatte auch zur Verwandtschaft von ihm bis vor ein paar Jahren keinen Kontakt. Erst durch die Ahnenforschung fand man wieder zueinander. Inzwischen leben nur noch Cousins und Cousinen, die auch kein so tiefes Wissen haben.
Vor einiger Zeit bekam ich vom Oberweißbacher Standesamt die Heiratsurkunde der Großeltern mit wichtigen Randbemerkungen zugesandt. Diese besagen, daß Karl Hermann durch Beschluß des Kreisgerichts Neuhaus am Rennweg vom 14.04.1992 für tot erklärt wurde. Als Zeitpunkt des Todes wurde der 31.12.1945, 24.00 Uhr festgestellt. Dann gab es eine Nr. vom St.Amt 1 Berlin aus dem Buch für Toderklärungen. Darunter gab es noch eine Eintragung vom 15.02.1994, welche besagt, daß der Ehemann am 15.08.1943 in Seminara (Süditalien) gefallen sei.

Also der Oberweißbacher Pfarrer hat sich damals gewaltig geirrt!!! Es weiß niemand, wie er auf Maleski kam.
__________________
Viele Grüße
viola63
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.05.2019, 21:38
Benutzerbild von Matthias Möser
Matthias Möser Matthias Möser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Seit 1967 mit Unterbrechung 1985/86 in Baden-Baden in 69412 Eberbach/Neckar
Beiträge: 2.141
Standard

Zur Information, wenn ich mich mal kurz mit einschalten darf:
Die Stadt Seminara liegt 48 km nördlich von Reggio Calabria am Fuße des Aspromonte. Eine traumhafte Gegend zum Urlaub machen!
Es gibt in Pomezia (bei Rom) einen großen deutschen Soldatenfriedhof, auf dem auch Gefallene aus der Region Reggio Calabria umgebettet wurden...
Weitere Infos zu diesem Friedhof findet man auf der Seite des Bundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge im Internet.....

Gruß
Matthias
__________________
Suche nach:
Gernoth in Adelnau, Krotoschin, Sulmierschütz (Posen)
und Neumittelwalde/Kruppa (Schlesien)
Spaer/Speer in Maliers, Peisterwitz, Festenberg, Gräditz u. Schweidnitz (Schlesien)
Benke in Reichenbach, Dreissighuben, Breslau (Schlesien)
Aust in Ernsdorf, Peterswaldau, Bebiolka in Langenbielau (Schlesien)
Burkhardt in Nieder-Peterswaldau (Schlesien)
Schmidt in Nesselwitz u. Wirschkowitz im Kreis Militsch (Schlesien)

Geändert von Matthias Möser (03.05.2019 um 21:53 Uhr) Grund: ergänzung u.zusatz
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.05.2019, 22:00
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.059
Standard

Guten Abend Viola,

vielen Dank für ihre aufrichtigen Worte.

Ich bezeichne mich gerne als ungläubigen Thomas, weil ich gerne alles schwarz auf weiß sehen will. So war es auch in Ihrem Fall.

Durch den Tod meiner Frau vor einiger Zeit, mußte ich aber lernen, dass es auch die Farbe grau gibt.

Ich stelle manchmal auch Fragen, die für die Suchende bzw. den Suchenden nicht so einfach zu beantworten sind. Wenn die Suchende bzw. der Suchende sich aber darauf einläßt, führt es oft zu einem guten Ende.

Hier einmal die Sterbeurkunde vom Standesamt I in Berlin zu meinem Vater:
(Falls es Sie interessiert, die Suche nach dem Grab meines für tot erklärten Vaters, habe ich hier im Forum in mehreren Themen beschrieben. Sie sehen, auch da kam der ungläubige Thomas in mir durch.)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Standesamt I in Berlin.jpg (248,5 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (03.05.2019 um 23:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.05.2019, 22:16
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 986
Standard

Mal aus Spaß eine Karte vom 11.08.1943. Unten links ist der Ort Palmi - von dort sind es nur 3km bis Seminara.
Die Karte ist vom LXXVI Panzer Korps und zeigt die Situation (von Teilen) der 29. Panzergrenadier-Division.
Vielleicht ja irgendwann mal hilfreich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 11081943.jpg (226,1 KB, 12x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04.05.2019, 08:15
Benutzerbild von viola63
viola63 viola63 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 577
Standard

Hallo Matthias,


leider war ich in dieser "Ecke" von Italien noch nicht, kann mir aber durchaus vorstellen, daß dies ein schöner Landesteil zum Urlaubmachen ist.

Naja, irgendwann werde ich mal dahin fahren! Danke für den Tipp!!
__________________
Viele Grüße
viola63
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:53 Uhr.