Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 27.05.2014, 10:57
sven345 sven345 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2013
Beiträge: 152
Standard

Moin,
hier mal ein ganz besonderer Stammbaum mit Ansippung an den Hochadel. habe ich mal im Netz gefunden.
http://www.berndjosefjansen.de/jansen1/jansen1-frm3.htm
Gruß,
sven345
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 27.05.2014, 12:09
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.630
Standard

Hallo Sven,

Zitat:
Zitat von sven345 Beitrag anzeigen
hier mal ein ganz besonderer Stammbaum mit Ansippung an den Hochadel. habe ich mal im Netz gefunden. http://www.berndjosefjansen.de/jansen1/jansen1-frm3.htm
das ist ja eine bekannte (wenn nicht schon berühmte) Website, leider ohne die vielen, vielen, vielen zu setzenden Fragezeichen und praktisch durchgängig ohne jegliche Einzelbelege (auch nicht aus Sekundärliteratur). Der Ersteller ist aber sehr zugänglich.

In diesem Thread hier geht es aber wohl (wenn ich es richtig verstanden habe) nicht um Linien zum Hochadel überhaupt, sondern um jene bürgerlichen Familien, über die ein unmittelbarer Hochadelsanschluss (tatsächlich oder angeblich) belegt werden kann (also z. B. Hochzeit eines Bürgerlichen mit einer illegitimen Tochter).

Ich habe bisher nur einen solchen Fall selbst gesehen (also nicht meine Vorfahren), und zwar einen Traueintrag im Kirchenbuch der Marktkirche ULF in Halle (Saale) aus der Mitte des 16. Jahrhunderts: Dort heiratete ein Schreiber "des Kardinals Tochter", also die illegitime Tochter von Albrecht, Kardinal, Erzbischof von Mainz und Magdeburg, des Hl. Römischen Reichs Erzkanzler und Kurfürst, Markgraf von Brandenburg usw. (http://de.wikipedia.org/wiki/Albrecht_von_Brandenburg).

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 09.09.2014, 16:14
Cuchillo2012 Cuchillo2012 ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Steinen
Beiträge: 4
Standard Margarethe Wirtemberger

Hallo,
ich komme zwar selten an diesem Forum vorbei, aber möchte bemerken, dass die Theorie von Decker-Hauff und Numberger inzwischen widerlegt ist. Prof. Günter Schweizer und Thilo Dinkel haben gefunden, dass Margarethe Kleffer (genannt Marg. Wirtemberger) nicht von Ulrich dem Vielgeliebten abstammt. (SWDB 28(2010), S.264. Die Herleitung aus dem Epitaph des Joh. Königsbach mit Todesdatum 1490 der Margarethe kann garnicht stimmen, da diese Frau 1502 den Hans Meissner in Esslingen heiratete. Ausserdem wird in einer amtlichen Urkunde darauf hingewiesen, dass eine weitere Kleffer Tochter eine "rechte eheliche Schwester sei". Man kann natürlich böswillig vermuten, dass dies wohl nur nötig war, wenn...tz,tz,tz

Ich hoffe, der Beitrag verschwindet nicht irgendwo, und ist an der rechten Stelle sichtbar...
Grüsse
Cucchillo2012
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 10.09.2014, 00:41
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.684
Standard

Hallo Cuchillo2012!

Zitat:
Zitat von Cuchillo2012 Beitrag anzeigen
ich komme zwar selten an diesem Forum vorbei, aber möchte bemerken, dass die Theorie von Decker-Hauff und Numberger inzwischen widerlegt ist. Prof. Günter Schweizer und Thilo Dinkel haben gefunden, dass Margarethe Kleffer (genannt Marg. Wirtemberger) nicht von Ulrich dem Vielgeliebten abstammt. (SWDB 28(2010), S.264. Die Herleitung aus dem Epitaph des Joh. Königsbach mit Todesdatum 1490 der Margarethe kann garnicht stimmen, da diese Frau 1502 den Hans Meissner in Esslingen heiratete. Ausserdem wird in einer amtlichen Urkunde darauf hingewiesen, dass eine weitere Kleffer Tochter eine "rechte eheliche Schwester sei". Man kann natürlich böswillig vermuten, dass dies wohl nur nötig war, wenn...tz,tz,tz
Danke für diese interessante Erläuterung!

Bin mal gespannt wie lange es dauert bis die ganzen Online-Stammbäume aktualisiert werden.

Zitat:
Ich hoffe, der Beitrag verschwindet nicht irgendwo, und ist an der rechten Stelle sichtbar...
Ganz hervorragend sichtbar.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 10.09.2014, 07:37
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.630
Standard

Hallo zusammen,

Zitat:
Zitat von Cuchillo2012 Beitrag anzeigen
Prof. Günter Schweizer und Thilo Dinkel haben gefunden, dass Margarethe Kleffer (genannt Marg. Wirtemberger) nicht von Ulrich dem Vielgeliebten abstammt. (SWDB 28(2010), S.264.
ergänzend: Auch in diesem Buch hier von Ludwig Schmugge über Kirche, Kinder, Karrieren und päpstliche Dispense von der unehelichen Geburt im Spätmittelalter https://portal.dnb.de/opac.htm;jsess...rentPosition=0 wird auf uneheliche Namensträger Wirtemberger ausführlich mit Nachweisen eingegangen. Ich kann mich allerdings nicht erinnern, ob und ggf. wie detailliert die Margarethe Wirtemberger abgehandelt wurde.

Zitat:
Zitat von gki Beitrag anzeigen
Bin mal gespannt wie lange es dauert bis die ganzen Online-Stammbäume aktualisiert werden.
Die Hoffnung stirbt zuletzt

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 25.09.2014, 17:34
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard

Zitat:
Zitat von Cuchillo2012 Beitrag anzeigen
tz,tz,tz
Ich hoffe, der Beitrag verschwindet nicht irgendwo, und ist an der rechten Stelle sichtbar...
Grüsse
Cucchillo2012
Vielen Dank für diesen Hinweis, das konnte ich nun korrigieren, weil auch ich den Aufsatz von Numberger als Quelle hatte.
Die Sache kam mit allerdings schon immer etwas komisch vor. Ich habe den (Stief-)Sohn der Margarethe Kleffer in der AL, Leonhard Meichsner, Schultheiß in Horb: Dieser war (aus einer anderer Quelle) als Sohn der Margarethe Kleffer und damit als Enkel des Grf. Ulrich angegeben, was aber von seiner ganzen Lebensspanne her nicht stimmen konnte. Insofern hatte ich die Margarethe schon nur als Stiefmutter mit Fragezeichen übernommen...

Viele Grüße Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 22.09.2016, 23:14
entenmann entenmann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 88
Standard

Hallo,
mein 14 Uropa ist Johannes Württemberger über seine Tochter und den Bidembachs.
Wie sicher ist es denn dass Ludwig I der Vater von ihm ist? und ist nun Barbara Kaltmayer seine Mutter oder (was auch schon in Stammbäumen gefunden habe) seine erste Ehefrau? gibt es zu Johannes irgendwo Unterlagen die man einsehen könnte?
Vielen Dank
Beate
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 24.09.2016, 22:57
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.176
Standard

Hallo Beate,
sein Wappen war des vom Hause Württemberg - Zitat: "Epitaph in Stuttgart: In seinem Wapen hatte er 3. Creutzweiss gelegte Hirsch-Hoerner, und 2. Creutz-weiss gelegte Fische, welche von einer Linie durchschnitten waren."

Fachliteratur zur Abstammung:

1.) Raff, Gerhard: Hie gut Wirtemberg allewege. Das Haus Württemberg von Graf Ulrich dem Stifter bis Herzog Ludwig. Stuttgart 1988.
In diesem Buch wird auf S. 267 ff. der o.g. Ludwig behandelt, einschliesslich seiner beiden "natürlichen" bzw. "illegitmen" Söhne, darunter auch der Hans Wirtemberger. Auf den Seiten 269-270 sind etwa 10 Belegstellen aus der Fachliteratur genannt

2.) 900 Jahre Haus Württemberg: Leben u. Leistung für Land u. Volk / hrsg. von Robert Uhland. - 3.Aufl., Kohlhammer, 1985. 791 S.

vgl. Michaels Beitrag: http://forum.ahnenforschung.net/show...5&postcount=23
Liebe Grüsse

Geändert von Anna Sara Weingart (24.09.2016 um 23:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 25.09.2016, 10:57
entenmann entenmann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 88
Standard

Vielen Dank Anna Sarah =)

Dann hoffe ich, dass ich in das Durcheinander von Informationen -

einmal ist Barbara Kaltmayer als Mutter von Johannes angegeben,

dann als Ehefrau und Mutter seiner Tochter Margaretha -

Ordnung hineinbringen kann
Grüßle Beate

Geändert von entenmann (25.09.2016 um 12:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:16 Uhr.