Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 27.05.2018, 13:09
Florian19 Florian19 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.05.2018
Beiträge: 182
Standard Seite D (neu)

Seite D:

10. Conrad
14. Mai 1889
Im Wald von ??? 19. Juni 1916?/18? gefallen

11. Franz Xaver
10. ....? 1890
Lein......rich? 21. ....? 1927
Hutter, Sophie ohne Beruf so? .......?
B...er? ....? ....? 1920?
+ 20.2.1937 ....? bail? No 4/ 1937

12. Barbara
17. April 1892
Nürnberg 28.11.1952 Nr. 2888

13.Amalie
21. Jan.? 1894
Wurzach 31. Mai 1919
Alfons Schmid Kürschnermeister in Wurzach

außerehelich? an oben Z.i.?
Karl
La o d? 31.08.?1895
Klam...? 26. Januar 1895
Albers 15. Mai 1895
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.05.2018, 17:05
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 991
Standard

grüß dich,


10. Conrad
14. Mai 1889
Im Wald von Avocourt am 19.6.1916 gefallen.


Der Conrad wurde beim Militär als Konrad geführt.
Man findet ihn in den Verlustlisten http://des.genealogy.net/eingabe-verlustlisten/search
Er war Soldat in der 12. Kompanie des Landwehr Infanterie Regiments 120.
Die Kriegsstammrollen gibt es im Württembergischen Landesarchiv Bestand M 484 Band 25 Bild 183.
Danach wurde er auf dem Soldatenfriedhof beim "Bolte-Lager" beerdigt.
In der online-Gräbersuche der Kriegsgräberfürsorge http://www.volksbund.de/graebersuche.html finde ich ihn nicht - du könntest aber dort nachfragen, ob man weitere Informationen hat. Oft wurden die Gefallenen nach dem WK 1 auf einen Soldatenfriedhof umgebettet.


lg, Waltraud


Nachgebessert: der Wald von Avocourt

Geändert von WeM (27.05.2018 um 19:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.05.2018, 19:19
Florian19 Florian19 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.05.2018
Beiträge: 182
Standard

Hallo Waltraud,

vielen Dank für die Hinweise. Dem werde ich auf jeden Fall nachgehen.
Avoncourt hätte ich da niemals entdeckt.

Viele Grüße, Florian
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.05.2018, 21:50
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 991
Standard

hallo,


bitte die Änderung zu #12 beachten.
hat der Konrad in Wurzach gelebt?
lt. denkmalprojekt ist er dort auf dem Denkmal in der Kirche verzeichnet:
http://www.denkmalprojekt.org/2008/b...e_wk1u2_bw.htm
nicht irritieren lassen: der Wald von Avocourt liegt bei Verdun.



weiter:
11. Franz Xaver
10. Dez(em)b(er) 1890
Leutkirch 29. Dezember 1927
Hutter, Sophie ohne Beruf v(on) Leutkirch
B...er? ....? ....? 1920?
+ 20.2.1937 Arnach bei(liegend)? No 4/ 1937



12. Barbara
17. April 1892
Nürnberg 28.11.1952 Nr. 2888

13. Amalie
21. Jan. 1894
Wurzach 31. Mai 1919
Alfons Schmid Kürschnermeister hier in Wurzach

außerehelich? v(on) oben Z(iffer) 1 ?
Karl
La o d? 31.08.?1895
Blönried? 26. Januar 1895
Albers 15. Mai 1895


leider noch mit einigen Fragezeichen


Grüße, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.05.2018, 13:46
Florian19 Florian19 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.05.2018
Beiträge: 182
Standard

Hallo Waltraud,

vielen Dank. Du hilfst mir hier - Stück für Stück - gerade sehr weiter. Und die Hinweise "nebenbei" sind ebenfalls oft neu für mich und dementsprechend interessant.

Noch eine Frage bezüglich einer Örtlichkeit: Wenn bei den Kindern bei Nr. 1 beim Partner "Wölflisberg" richtig ist, dann finde ich dort eigentlich nur eine (teilweise) bewaldete Anhöhe. 1824 schein es da einen "Wohnplatz" gegeben zu haben, was auch immer das genau ist? https://www.leo-bw.de/web/guest/deta...Bad+Wurzach+RV Die Gegend würde absolut stimmen
Kann mir hier jemand weitere Informationen oder Hinweise geben? Dankeschön.

Viele Grüße, Florian
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.05.2018, 14:26
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo Florian,

1863 soll Wölflisberg, auf der Gemarkung Albers in der Gemeinde Gospoldshofen, ein Hof mit 5 Einwohnern gewesen sein.
Zumindest Gospoldshofen pfarrte nach Seibranz.


Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (28.05.2018 um 14:51 Uhr) Grund: Gospoldshofen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.05.2018, 14:31
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 991
Standard

grüß dich,


1. MAnna - vermutlich Maria Anna
21. Mai 1877 Wurzach (gestrichen) Albers
Wurzach 22. Novembr. 1897
Valentin Herdrich Bauer in Wölflisberg
unten S 182
Wölflisberg 11. November 1904


Wölflisberg anscheinend damals ein Bauernhof - heute bei google maps gesucht:
Wölflisberg 1 ein Wohnhaus mit Nebengebäude ca 1-2 km nordöstlich von Bad Wurzach.


3. Pauline
6. Nov.? 1879
30. Juni 1881 Albers

4. Josef
28. ...? 1880
Wurzach 18. Nov. 1909
Sophie Arnold von .......? Gem(einde) Arnach

III 58
Albers Gde. Gospoldshfn.28. Februar 1957 St.A. Bad Wurzach 9/1957

5. Anton
19. Dezember 1882
Rot 31.Juni 1910 - vermute Rot an der Rot
Maria Kreszentia Nothhelfer ohne Beruf von Rot
Beil(age) No 1 des S A pro 1910
Altmannshofen 5. Nov.1957 Nr. 5/57 g (Beil. 17/57)

6. Paulina
28. Dezember 1883
Wurzach 15. November 1906
Willibold Harscher Uhrmacher in Wurzach
IV 136
No 3

7. Theresia
24. Juni 1885
Ravensburg 15. Juli 1912
Rudolf Caspar Hüffner? in Ravensburg
b? Nr. 7. v(on) 1912

+ 8. Johanna
26. Oktober 1886
21. August 1887

9. Johanna
15. Dezember 1887
Bad Wurzach 18.6.1955 Nr. 24



lg, Waltraud

Geändert von WeM (28.05.2018 um 18:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 29.05.2018, 06:53
Florian19 Florian19 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.05.2018
Beiträge: 182
Standard

Hallo Artsch,
Hallo Waltraud,

vielen Dank. Da werde ich mal schauen wie die Quellenlage bezüglich Seibranz ist. Bei Nr. 4 ist die Ortschaft bei der Partnerin "Gem(einde) Arnach" ebenfalls in der fraglichen Region.

Viele Grüße, Florian
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.05.2018, 08:41
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Zitat:
Zitat von Artsch Beitrag anzeigen
Hallo Florian,
1863 soll Wölflisberg, auf der Gemarkung Albers in der Gemeinde Gospoldshofen, ein Hof mit 5 Einwohnern gewesen sein.
Zumindest Gospoldshofen pfarrte nach Seibranz.
Beste Grüße
Artsch
Hallo Florian,

Seibranz war eine katholische Pfarre, ich vermute, die kommt dann nicht in frage.
Wurzach hatte eine evangelische Pfarre, die wohl zuständig war.

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.05.2018, 08:53
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 991
Standard

grüß euch,


ich bin jetzt schon davon ausgegangen, dass "katholisch" zutrifft. Zumindest steht bei den Hauseltern Laub Anton und Paulina Jäger (Seite A) jeweils kath(olisch).


lg, Waltraud
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
albers , arnold , frommlet , harscher , jäger , laub , natterer , schilling , schmid , wurzach

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:08 Uhr.