#1  
Alt 14.05.2021, 13:38
Monjo Monjo ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2020
Beiträge: 9
Standard Wappen der Familie Dechent

Hallo Zusammen,

in einem Flyer der Gemeinde Nieder-Saulheim aus dem Jahr 1963 sind einige der lokalen Familienwappen abgedruckt. Leider ohne nähere Informationen. So habe ich nur ein Wappen und den Familiennamen Dechent.



Eine Anfrage an das dortige Heimatmuseum, woher das Wappen stammt, wer es gestiftet hat und einfach nach weiteren Informationen zum Wappen führte leider mehr oder weniger ins Leere. Lediglich die Information konnte mir mitgeteilt werden, dass es sich um einen Wolf darauf handle und nicht um ein Pferd oder Drachen.

Nach entsprechender oberflächiger Einarbeitung in das Thema Heraldik wirkt das Wappen für mich als Laien etwas seltsam…

Daher nun die Frage und die Bitte an Euch, ob Ihr mir etwas dazu sagen könnt.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.05.2021, 13:50
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.450
Standard

Hallo,

geht es Dir denn um die Familie Dechent ( sh zB Anhang ) oder um eine Deutung des Wappens ( im allgemeinen schwierig, wenn nicht v Wappenstifter niedergelegt )?

Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2021-05-14_134804.jpg (31,7 KB, 21x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.05.2021, 21:30
Monjo Monjo ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2020
Beiträge: 9
Standard

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Es geht mir schon primär um das Wappen. Die einzelnen Familienmitglieder stehen auf einem ganz anderen Blatt. In meinem Stammbaum gibt es einen Familienzweig Dechent der in (Nieder-)Saulheim lebte. Meine Frage und Neugierde ist, woher das obige Wappen ursprünglich stammt und ob meine Vorfahren ggf. mit dem Wappen im Zusammenhang stehen.

Für mich ist interessant, wie das Wappen in die Familie einzuordnen wäre, sofern es denn ein richtiges Wappen ist und keines aus einem Wappenschwindel…

Ich selbst habe keine Idee wo ich nach Informationen suchen könnte. Vielleicht fehlt mir auch nur der nötige Wink mit dem Zaunpfahl…

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.05.2021, 08:12
Benutzerbild von Robert K
Robert K Robert K ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2019
Ort: OWL
Beiträge: 140
Standard

Guten Morgen Monjo,

das oben gezeigte Wappen DECHENT zeigt einen Wolf, dem eine menschliche rechte Hand aus dem Rachen ragt. Die Hand habe ich erst in der Vergrößerung richtig erkennen können und dann war alles klar:
Das Wappen "ähnelt" dem der Familie DECHANDT, erwähnt z. B. hier:
Link auf den Textteil im Siebmacher 4.4
Link auf die Tafel im Siebmacher 4.4

Dechent ist nicht gleich Dechandt. Vielleicht hat sich der Name im Laufe der Zeit verändert; hier hilft dann aber nur Ahnenforschung weiter. Eine Führungsberechtigung ist nur mit einem lückenloser Stammbaum bis zum erwähnten David Dechandt möglich.

Die Tinkturen aus dem Dechent-Wappen sind Silber und Blau. Das Dechandt-Wappen wird im Siebmacher als Gelb-Blau geteilt beschrieben und der Wolf soll Braun [also natürlich] sein. Abgesehen davon, dass der Siebmacher-Aufriss diese Teilung nicht darstellt, unterscheiden sich die Tinkturen.

Jetzt hilft nur Ahnenforschung weiter und das Wissen um den Leitsatz "Namensgleichheit bedeutet nicht Wappengleichheit".

Ich wünsche Dir viel Erfolg!


Edit: Im Österreichischen Staatsarchiv ist der Original-Aufriß einsehbar.



Beste Grüße
Robert

Geändert von Robert K (15.05.2021 um 08:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.05.2021, 11:08
Monjo Monjo ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2020
Beiträge: 9
Standard

Hallo Robert,

vielen Dank, das ist sehr interessant. Nun habe ich einen Anhaltspunkt, worauf ich bei der Ahnenforschung achten muss.

Den Grundsatz Namensgleichheit bedeutet nicht Wappengleichheit habe ich bereits verinnerlicht, da ich aber selbst kein Dechent bin besteht auch keine Gefahr. Die letzte Dechent in meinem Stammbaum war meine Urgroßmutter Margarete geb. 1908 und gestorben im Jahre 1998…

Also ist das Wappen nicht ganz frei erfunden und nach Angabe des österreichischen Staatsarchivs ist der Entstehungszeitraum von 1576 – 1612 anzunehmen.

Wie das Wappen nun nach (Nieder-)Saulheim gelangte und ob sich die Schreibweise des Namens geändert hat wird die Ahnenforschung hoffentlich zeigen. Dann versuche ich in vielen kleinen nächsten Schritten bis in den angegeben Zeitraum zu forschen um darüber Klarheit zu schaffen.

Noch einmal herzlichen Dank für so schnelle und freundliche Hilfe.
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.05.2021, 11:21
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: terra plisnensis
Beiträge: 694
Standard

Zitat:
Zitat von Robert K Beitrag anzeigen
Im Österreichischen Staatsarchiv ist der Original-Aufriß einsehbar.

Bei den Hofadelsakten steht dann das genaue Verleihungsdatum und wofür es die Verleihung gab:
https://www.archivinformationssystem...spx?id=4333036
__________________
Mit besten Grüssen
Gerd
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.05.2021, 12:04
Monjo Monjo ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2020
Beiträge: 9
Standard

Hallo Gerd,


vielen Dank auch noch für diesen Hinweis. Also notiere ich mir mal die Jahreszahl 1583 noch in meinen Unterlagen.


Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:02 Uhr.