#1  
Alt 04.05.2021, 21:35
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 628
Standard Ludwig v. Trepka

Guten Abend,

suche die Herkunft des Ludwig von Trepka (ev.) * um 1800 + 21.06.1855 Danzig (St. Katharinen ev. 55 J. 10 M.). Verheiratet mit Franziska v. Zelewski (kath.). Ein Trauung kann nicht gefunden werden, da keine Trauregister in Zarnowitz (kath.) im Zeitraum vorhanden sind. Es sind 8 gemeinsame Kinder bekannt (1832 - 1845; 2 kath. getauft 6 ev.) Bei den Taufen wird nur einmal 1841 (ev. Kirchenbuch von Oliva) ein weiterer Namensträger v. Trepka genannt. Eduard Alois v. Trepka, Gutsbesitzer. Der Name v. Trepka taucht bisher nicht in dem Raum nördliches Westpreußen / Neustadt - Putzig auf und wird bei Max Bär ( Der Adel...) nicht erwähnt. Die Schreibweise des Namens ist zwischen 1832 und 1855 immer gleich.

Mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.05.2021, 22:03
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.201
Standard

Hallo Pomerellen,

von TREPKA also sicherlich polnischer oder russischer Adel, fand ich
auf die Schnelle nur mit dem Zusatz Nekanda wohl im Raum Kalisch Russisch-Polen.

Gruß Juergen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.05.2021, 22:08
Donnerwetter Donnerwetter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2020
Beiträge: 146
Standard

Nach dem Siebmacher Wappenbuch sind die von Trepka ein Oberschlesisches Adelsgeschlecht polnischer Herkunft und war in Westpreußen begütert.
Mehr konnte ich aber leider auch nicht finden.

Mfg,

Donnerwetter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.05.2021, 23:08
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.017
Standard

Hallo,
die polnische Adelsfamilie Trepka gehörte zum Wappen Topór.
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Edelmann, Steuerbeamter Ludwig Stanislaus v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Polen-Litauen, + 27.5.1848 Riga
Julianne Charlotte Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Edelmann, kgl. poln. Offizier Fedor Twardowsky
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.05.2021, 09:54
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.479
Standard

Ein Hofmarschall Andreas Trepka unter König Ludwig II v Ungarn 1526, der mit einem Ort? Obraziowitz genannt wird, zu dem man dann auch außer einer Nennung nichts findet.

Als Ort wird für Trepka 1782 Zukowko/-ken/ Carthaus genannt. Mit dem Jahr zum gleichen Ort auch die Familie Strzebielinski genannt.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (05.05.2021 um 10:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.05.2021, 12:03
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 628
Standard

Hallo Kasstor,

die Spur nach Zuckau hört sich vielversprechend an. Danke.
Aus welcher Quelle?

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.05.2021, 12:14
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.479
Standard

Hallo Pommerellen,

zB hier https://books.google.de/books?id=fop...danzig&f=false nächste Seite

Nein nicht Zuckau, sondern Zukowko o. Zukowken sh https://books.google.de/books?id=Msf...adelig&f=false

Allerdings bei Heydn, Die Ortschaften des Kreises Karthaus/ Westpr. in der Vergangenheit https://books.google.de/books?id=Msf...adelig&f=false keine Erwähnung sh. Anhang S. 677 ( 695) Trepka taucht nur einmal in dem Buch auf, sofern die ocr-Funktion richtig arbeitet, nämlich auf S. 210 ( 228 ).

Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2021-05-05_123151.jpg (113,6 KB, 6x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (05.05.2021 um 12:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.05.2021, 12:41
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 970
Standard

Hallo Pommerellen,

ich weiß nicht, welchen Aufwand du hier betreiben möchtest. Aber ...

die Trepkas sind in Polen eine durchaus bekannte Familie. Sie stammte ursprünglich aus Kleinpolen, Zweige lebten immer mal kurzzeitig im späteren Preußisch-Oberschlesien, länger aber im späteren Österreichisch-Schlesien bis ins Mährische u. Böhmische. Die größte Verbreitung und Bedeutung hatten sie wohl im Lande Wielun. Sie stellten nicht nur Adlige - also Gutsbesitzer -, sondern auch Gelehrte. Bekannt ist gerade in der poln. Adelsliteratur Valery Nekanda-Trepka (1584/85-1640), der mit seinem Werk Liber generationis plebeanorum ("Liber chamorum") sehr viele angebliche Adlige in der Region um Krakau aufdeckte, die tatsächlich früher Bauern, Bürger, Apotheker, Kaufleute oder was auch immer waren - Adelsschwindler im 17. Jhd. eben. Auch die Ausbreitung der Reformation in Polen wurde von ihnen unterstützt
Ich weiß, dass die Trepkas bereits Anf. der 2000er einen eigenen Familienverband (Wspólnota Rodowa Nekanda Trepków) führten. Senior war damals Prof. Leszek Nekanda Trepka aus Warschau, danach Andrzej Trepka (Journalist u. Schriftsteller). Die Treffen wurden auf dem "Stammgut" der Familie in Rychłocice abgehalten. Andrzej starb 2009. Bei meinem Kontakt mit ihnen, es drehte sich da um Oberschlesien, waren sie sehr hilfsbereit und sie hatten damals sogar eine eigene Archivarin.

Wenn du also sonst nicht weiterkommst, schau mal, ob du einen Kontakt nach Rychłocice herstellten kannst.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.05.2021, 17:18
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 628
Standard

Hallo, Kasstor, Manni, ...

die Frage nach dem Aufwand ist richtig. Ist "nur" eine Nebenline und dort angeheiratet. Wollte gerne der "Vollständigkeit" die Herkunft geklärt haben. Der Hinweis auf Kleinpolen ist sehr berechtigt. Vielleicht findet sich in Zukowo etwas was in die Richtung geht. Heiraten so ganz ohne verwandtschaftlichen Zusammenhang sind ehr selten, besonders wenn der Name wie schon bei 1
ausgeführt nicht vorher auftritt.
Der Hinweis auf Zukowen könnte in die Richtung zeigen, denn von der genannten Franziska bei #1 waren 2 Schwestern mit Dombrowski verheiratet. Und Dombrowski saßen auf Zukowo siehe #7! Der Familienverband ist dann der zweite Schritt.
Vielen Dank für die Kommentare.

Mit vielen Grüßen

Geändert von Pommerellen (05.05.2021 um 17:22 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:35 Uhr.