Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2018, 23:37
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 856
Standard Lesehilfe im Bürgerbuch

Quelle bzw. Art des Textes: Bürgerbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1712
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Konstanz
Namen um die es sich handeln sollte:


Hallo,

würdet Ihr mir nochmal helfen beim Eintrag im Bürgerbuch, nachdem Ihr mir schon den Beruf entziffert habt.
Ich dachte ich komme vollends alleine weiter, aber es bleiben Lücken.

Ich lese:

den 11. Juny ist Peter Conradt de Innerkingen
unweit Ehingen gebührtig dr Profession ein Sattler
dergestalten in bürgerl. Schuz genohmen worden, daß
er auf dem Steyr Hauß seiner erklahret (?) haben solle
225 fo (?) auch sonsten in Vermögen habende 100....
zue genüeg verificiren solle und weil zue .......
dr ........... der Stellhaßin (??????) goistl. ...........................
Ihro auch 200 fo (?) zue geben verkl................ ist
selbiger gemelter .............................. die gebihr ..................gewohn
lich ...........auf obiges .........................dessen
...............zue bürger recipirt worden.


Ich danke Euch schonmal.


Liebe Grüße
Uschi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (70,5 KB, 21x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.04.2018, 00:17
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 2.453
Standard

Hallo,
ein paar Ergänzungen:

den 11. Juny ist Peter Conradt V Innerkingen
unweit Ehingen gebührtig Sr Profession ein Sattler
dergestalten in bürgerl. Schuz genohmen worden, daß
er auf dem Steyr Hauß hier erklahret haben solle
225 fo (?) auch sonsten in Vermögen habend 100....
zue genüeg verificiren solle und weil zue .......
Sr brauth der Stellhaßin (??????) goistl. Her ...........................
Ihro auch 200 fo (?) zue geben versprochen, als ist
selbiger gemelter .............................. die gebihr ..................gewohn
lich ...........auf obiges .........................dessen
wahrmachung zue bürger recipirt worden.
VG
mawoi

Geändert von mawoi (05.04.2018 um 00:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.04.2018, 10:33
iehu iehu ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 380
Standard

...
Sr brauth der Stellhaßin (??????) goistl. Her Bruoder
...

fo = Abkürzung für Gulden (Floren, von Florenz)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.04.2018, 13:16
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.608
Standard

Auch ein Versuch:

... die gebühr, wi gewohn
lich praestar? der auff obiges angeben hin, wi dessen
wahrmachung zue bürger recipirt worden.

Name Schellhaßin
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (05.04.2018 um 13:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.04.2018, 14:27
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 3.331
Standard

hab auch was:

er auf dem Steyr Hauß sein(?) erspahret haben solle
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (05.04.2018 um 14:35 Uhr) Grund: a für o
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.04.2018, 21:42
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 856
Standard

Hallo,

vielen, vielen Dank. Ihr seid klasse.

Besonders interessant ist, dass Peter Conradt eine Braut hatte und auch noch ihr Name dabei steht.
Sein Familienstand war mir bisher verborgen.

Die Hochzeitseinträge der entsprechenden Kirchengemeinde beginnen erst 1784 und in den verfilmten Taufbüchern finden sich nur Register, aber keine wirklichen Einträge. Da es in dieser Kirchengemeinde mehrere Familien Conrad gibt, kann ich mit einem Register wenig anfangen, wenn die Eltern des Täuflings nicht genannt sind.

Auch das verfilmte Totenbuch besteht nur aus Register. In diesem Register immerhin fand ich Peter Conradt, gestorben 1730, leider kein Tag genannt.

Nun bin ich dank Euch wieder ein Stück weiter und kann nun weitergraben. Schön.


Liebe Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:40 Uhr.