Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.02.2021, 18:45
Jinbomerten Jinbomerten ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2020
Beiträge: 60
Beitrag Namensänderung von Thomas zu Franz? Lendzin/Hindenburg 1832-1902

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1833-1902
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Lendzin, Miechowitz, Tarnowitz, Zabrze (Hindenburg)
Konfession der gesuchten Person(en): Katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry, Familysearch, MyHeritage


Hallo zusammen! Bei meinem Vorfahren Franz Blotko stecke ich seit längerem fest. Jetzt habe ich erstmals einen hoffnungsvollen Ansatz. Allerdings gibt es auch eine Ungereimtheit... Folgende Situation liegt vor

Franz Blotko hatte 8 Kinder mit seiner Ehefrau Rosalia Wosnitza und hat zwischen den Geburten oft Wohnort und Beruf geändert.

1. 1863 in Tarnowitz als Hüttenarbeiter
2. 1865 in Tarnowitz als Gießer
3. 1867 in Tarnowitz als Hüttenarbeiter
4. 1869 in Tarnowitz als Gießer
5. 1871 in Lasowitz als Hüttenarbeiter
6. 1874 in Biskupitz als Hüttenarbeiter
7. 1876 in Bobrek
8. 1877

Im Jahr 1902 ist er im Alter von 69 im Bergwerk als Grubeninvalide gestorben.
- Geboren ca. 1833 in Lendzin, Eltern: Anton Blotko u. Theresia
Im Jahr 1904 ist Rosalia Blotko im Alter von 69 gestorben
- Geboren ca. 1835 in ubk.

Da ich die Hochzeit nirgendwo finden konnte habe ich in Lendzin nach den Eltern/seiner Geburt gesucht. Leider vergeblich... Jedoch gibt es in Lendzin viele Błotkos und ich habe einen weiteren Stammbaum für die Lendziner Błotkos geführt. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich die Namen oftmals zwischen den Kindergeburten ändern z.B Zoska-Sophia, Walentin-Walek oder Jurek-Jonek-Georg-George . Vielleicht kann mir jemand auch erklären wie das möglich ist. Besonders auffällig ist, das die Błotkos in Lendzin fast immer polnische Namen tragen. Die Kinder von Franz haben alle deutsche Namen bekommen.

Jetzt kommt meine neuste Erkenntnis: die Heirat/Geburt von Thomas Blotko

Nämlich hat 1862 eine Hochzeit zwischen Thomas Blotko aus Lendzin u. Rosalia Nowak (Witwe) geboren Woznica in Miechowitz stattgefunden
- Thomas 30 Jahre (*1832 in Lendzin) Beruf: Hüttenarbeiter
- Rosalia 26 Jahre (*1836 in Czerwionki)

In Lendzin habe ich Thomas Geburt auch gefunden
- 31.12.1831 Lendzin, Eltern: Baleer/Balzer Błotko u. Sophia/Zoska geb
Sporys



Eine kleine Gegenüberstellung:
____________________Geburt/Ort______Heirat ____Erste Kinder_____Tod
Franz_______________1833/Lendzin_______- ________1863________1902
Thomas_____________1831/Lendzin______1862________-___________-
Rosalia(Franz)__________1835/-___________-________1863________1904
Rosalia(Thomas)_____1836/Czerwionki_____1862________-___________-

Ich hoffe auf eure Hilfe. Vielleicht kennt sich ja jemand in Lendzin aus und kann das Rätsel um die Namensänderungen lösen. Ich verlasse mich da mal auf euch

Viele Grüße und ein Oberschlesisches Glück Auf!

Einige Interessante Links dazu
Heirat Thomas & Rosalia - https://www.familysearch.org/ark:/61...=39&cc=4110912
1. Kind Franz & Rosalia - https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1NHM-L8MM
Tod Franz - https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1NMW-CR3Z
- https://www.ancestry.de/sharing/22980030?h=d3422e
Tod Rosalia - https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1NW9-CFPZ

Geändert von Jinbomerten (14.02.2021 um 21:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.02.2021, 19:33
Asterix Asterix ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2014
Ort: Nicht weit von Darmstadt
Beiträge: 99
Standard

Hallo,

zur eigentlichen (Haupt-)Frage kann/möchte ich mich nicht äußern, aber zu zwei Fragen am Rande:

"hat zwischen den Geburten oft Wohnort und Beruf geändert"
Es sind drei Wohnortwechsel - für einen "Arbeiter" damals durchaus nichts Ungewöhnliches!
Die Berufstätigkeiten sind doch verwandt: 2x war er halt im Hüttenwerk in der Gießerei angestellt. (Ich hatte mal gerätselt, was für ein Beruf "Gichter" sein könnte: Bin dann dahinter gekommen, dass damit die Arbeit auf der obersten Arbeitsebene des Hochofens, der "Gicht" (wo das Material eingefüllt wird), gemeint ist - nebenbei ein extrem harter und gefählicher Job. Also eine andere Art von "Hüttenarbeiter".

"Dabei ist mir aufgefallen, dass sich die Namen oftmals zwischen den Kindergeburten ändern z.B ..."
Walentin und Walek ist derselbe Name, Walek die Verkleinerungsform.
Auch Jurek und Georg-George sind dieselben Namen, wobei Jurek wiederum eine Verkleinerungsform von (vmtl.) Jury ist. Genau weiß ich das nur aus dem ähnlichen Tschechischen, da ist der Georg der Jiri mit Verkleinerungsform Jirik. Jonek kenne ich nicht - vielleicht ein Schreib- oder Lesefehler?
Bei Zoska und Sophia dürfte es sich auch um denselben Namen halten.

Einheitliche exakte Namensschreibweisen waren zu der Zeit kein Thema!
Auch die deutsche oder polnische Schreibweise würde ich nicht überbewerten: Der eine Pfarrer hat halt das Deutsche vorgezogen, der andere das Polnische. Dazu könnte man benachbarte Einträge im Kirchenbuch betrachten.
__________________
Viele Grüße
Asterix
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.02.2021, 08:42
hagggi hagggi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 562
Standard

Hallo Jinbomerten,
du schreibst selber, das im Sterbeeintrag von Franz, die Eltern Anton und Theresia sind.
Warum ignorierst du dann, das im Geburtseintrag von Tomas die Eltern Balcer( auch Baltasar) und Sophia sind? Für mich eindeutig verschiedene Personen.

Die Pfarrer/ Pastoren haben die Namen so geschrieben wie sie ihnen gesagt wurden bzw. wie sie es verstanden haben. Somit gab es Abweichungen in der Schreibweise. Katholische haben auch gern mal Namen in Latein geschrieben. So wird zum Beispiel aus Franz auch schnell ein Franciscus oder eben die polnische Variante Franciszek
Und bei Nachnamen sieh dir das an:
https://geneteka.genealodzy.pl/index...date=&to_date=

ich suche auch nach dem FN Sporys Anscheinend alles andere Namen doch es ist alles Ursula Sporys. Soviel zur Schreibweise von FN.
__________________
Viele Grüße Hagggi

Ich suche in:
Niedersachsen: Wendhausen/ Seershausen/ Bad Bodenteich// S.A.: LK-Schönebeck/ Börde /Wanzleben/ Haldensleben/ Magdeburg // Westpr.: LK Tuchel // Schlesien: Beuten/ Jedlin/ Woischnik/ Oleschka/ Grafschaft Glatz // Hauerland: Drexlerhau

Geändert von hagggi (16.02.2021 um 12:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.02.2021, 23:11
Jinbomerten Jinbomerten ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2020
Beiträge: 60
Standard

Hallo zusammen & danke für die Antworten. Inzwischen habe ich auch die nächsten Nachbargemeinden durchforscht. Dort kommt der Name Blotko leider gar nicht vor. Hat noch jemand eine Idee, wo ich seine Geburt finden könnte?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2021, 13:41
hagggi hagggi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 562
Standard

hallo,
die ersten 5 Kinder in Folge, in Tarnowitz.... Ich würde dort in den Heiratsregistern vor der Geburt des ersten Kindes bis zum erst möglichen Heiratsalter des Paares rückwärts suchen. Mit etwas Glück findest du die Heirat und dort könnte der Geburtsort erwähnt sein.
__________________
Viele Grüße Hagggi

Ich suche in:
Niedersachsen: Wendhausen/ Seershausen/ Bad Bodenteich// S.A.: LK-Schönebeck/ Börde /Wanzleben/ Haldensleben/ Magdeburg // Westpr.: LK Tuchel // Schlesien: Beuten/ Jedlin/ Woischnik/ Oleschka/ Grafschaft Glatz // Hauerland: Drexlerhau
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.02.2021, 14:03
tvogel17 tvogel17 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 392
Standard

Hallo Jinbomerten,
zunächst würde ich schon davon ausgehen, dass Franz = Thomas sein muss.
Sowohl Alter, Heiratsdatum als auch der Name der Ehefrau sprechen dafür.

Kann es sein, dass seine leiblichen Eltern früh verstorben sind und er bei seinem Onkel Anton aufgewachsen ist?
Bei Sterbeeinträgen können schon mal ein paar Fakten durcheinander geraten.
Hieß evtl. ein Taufpate des Thomas Franz? Vielleicht wurde der Name auch als Rufname geführt, um eine Verwechslung mit einem anderen Thomas zu vermeiden?

Du kannst höchsten schauen, ob der Thomas evtl. sonst noch irgendwoanders auftaucht, stirbt oder heiratet. Wenn nicht, solltest Du Deine Hypothese weiterführen.

Gruß

Thomas (definitiv kein Franz)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:15 Uhr.