#1  
Alt 05.10.2020, 21:25
Benutzerbild von AndreaSchwN
AndreaSchwN AndreaSchwN ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 66
Standard Erinnerungsmedaille Partenkirchen 1924

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:1924
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Partenkirchen
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): ja, aber leider nix gefunden
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): keine



Hallo!


In den Sachen meines Opas habe ich diese Medaille gefunden. Er hatte den 1.WK als Chevauleger miterleben müssen und ist schwer verletzt nach Hause gekommen. Nach dem Krieg war er als Veteran mit seiner Paradeuniform bei diversen Veranstaltungen zu Pferd dabei.



Nun meine Frage: Glaubt Ihr das man 1924 rund 180 km (Buxheim/LK Eichstätt bis Garmisch-Partenkirchen) gefahren ist um bei einer Einweihung eines Denkmals dabei zu sein?
Kennt jemand dieses Denkmal?



Freu mich auf eure Meinungen!
MfG
Andrea
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Garmisch_01_klein.jpg (90,9 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Garmisch_02_klein.jpg (82,1 KB, 22x aufgerufen)
__________________
FN in Bayern: Marberger, Heckl, Schlamp, Heigl, Weiß, Apl, Schwegler, Hackner, Berky, Rührenschopf, Nerb, Brandl
FN in Schlesien:Jaletzky
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.10.2020, 11:32
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.971
Standard

http://www.denkmalprojekt.org/dkm_de...ch-partk_1.htm

da ist das Denkmal. Vielleicht steht da ein Angehöriger drauf?
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.10.2020, 12:03
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.259
Standard

Zitat:
Zitat von gki Beitrag anzeigen
http://www.denkmalprojekt.org/dkm_de...ch-partk_1.htm

da ist das Denkmal. Vielleicht steht da ein Angehöriger drauf?
Moin,

ich wollte auch diese Seite verlinken, habe es aber nicht getan, weil dort unverständlicherweise zwei verschiedene Kriegerdenkmäler beschrieben sind. Das Denkmal am Marienplatz in Garmisch (Maria mit Kind auf Weltkugel) und die Anlage mit St. Sebastian-Kapelle, Figur des Heiligen Sebastian und Brunnen in Partenkirchen. Beide liegen knapp 2 km auseinander.

Die Inschriften und Namenslisten auf der Webseite sind vom Denkmal Marienplatz.

Ich würde mal beim Marktarchiv nachfragen. Dort weiß man vielleicht mehr zur Geschichte des Denkmals in Partenkirchen.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.10.2020, 12:30
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 856
Standard

grüß euch,


in der Bayr. Nat.Bibliothek gibt es ein Foto zur Einweihung:
https://www.bavarikon.de/object/bav:...00000000158629
https://bildarchiv.bsb-muenchen.de/m...iew=bildarchiv


Grüße, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.10.2020, 12:42
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.105
Standard

Hallo Andrea,

So weit ist 180km ja nicht und mit der Bahn sollte die Strecke in der Zeit kein großes Problem gewesen sein. Von Ingolstadt über München nach Gamisch-Partenkirchen. Man wird allerdings bestimmt nicht noch am gleichen Tag wieder heimgefahren sein, wie wir es heute bei einer solchen Entfernung tun (können).

Interessant zu wissen wäre es, ob diese Medaille ausschließlich an einen engen Personenkreis ausgegeben wurden oder ob man sie als Andenken an die Einweihung käuflich erwerben konnte (möglicherweise um so zusätzliche Geldmittel zur Finanzierung des Denkmals zu generieren). Im 2. Fall könnte dein Opa auch einfach zufällig als Tourist im Ort gewesen sein und die Medaille als Souvenir gekauft haben. Im 1. Fall würde ich irgendeine Verbindung zum Ort oder zu einem der dort aufgeführten Gefallenen vermuten. Vielleicht weiß das Marktarchiv auch dazu etwas.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.10.2020, 13:51
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 856
Standard

grüß euch,

wie Basil geschrieben hat, beim Marktarchiv nachfragen. Lt. diesem Repertorium zum Archiv gibt es dort Unterlagen zum Kriegerdenkmal
https://buergerservice.gapa.de/buerg...ratur_2017.pdf
und auch zur Finanzierung. Möglicherweise konnte man auch per Überweisung o.ä. spenden, ohne persönlich anwesend zu sein. Schau auf S. 114 von 331 des pdf = S. 15 der Altregistratur.
In Buxheim gibt es einen Heimat-/Krieger- und Soldatenverein:
https://www.buxheim.eu/gemeinde/vere...6-55c797dcd646
Möglicherweise hat dieser noch Unterlagen aus der Zeit.

Grüße, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.10.2020, 17:35
Benutzerbild von AndreaSchwN
AndreaSchwN AndreaSchwN ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 66
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Moin,

ich wollte auch diese Seite verlinken, habe es aber nicht getan, weil dort unverständlicherweise zwei verschiedene Kriegerdenkmäler beschrieben sind. Das Denkmal am Marienplatz in Garmisch (Maria mit Kind auf Weltkugel) und die Anlage mit St. Sebastian-Kapelle, Figur des Heiligen Sebastian und Brunnen in Partenkirchen. Beide liegen knapp 2 km auseinander.

Die Inschriften und Namenslisten auf der Webseite sind vom Denkmal Marienplatz.

Ich würde mal beim Marktarchiv nachfragen. Dort weiß man vielleicht mehr zur Geschichte des Denkmals in Partenkirchen.

Grüße
Basil



Hallo gki & Basil,


auch wenn es das "falsche" Kriegerdenkmal ist, bei der Namensliste sind mir keine bekannten Namen aufgetaucht.

Trotzdem vielen Dank für das Finden der Denkmäler.


MfG
Andrea
__________________
FN in Bayern: Marberger, Heckl, Schlamp, Heigl, Weiß, Apl, Schwegler, Hackner, Berky, Rührenschopf, Nerb, Brandl
FN in Schlesien:Jaletzky
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.10.2020, 17:39
Benutzerbild von AndreaSchwN
AndreaSchwN AndreaSchwN ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 66
Standard

Zitat:
Zitat von WeM Beitrag anzeigen
grüß euch,


in der Bayr. Nat.Bibliothek gibt es ein Foto zur Einweihung:
https://www.bavarikon.de/object/bav:...00000000158629
https://bildarchiv.bsb-muenchen.de/m...iew=bildarchiv


Grüße, Waltraud

Hallo Waltraud,


das ist ja supergenial das Du ein Bild von der Einweihung gefunden hast! Wenn mich mein Sehsinn nicht täuscht, hat jeder der Uniformierten so eine runde Medaille auf der Brust. Mit einem Durchmesser von 4,5 cm ist sie auch nicht gerade klein.


Tausend Dank
Andrea
__________________
FN in Bayern: Marberger, Heckl, Schlamp, Heigl, Weiß, Apl, Schwegler, Hackner, Berky, Rührenschopf, Nerb, Brandl
FN in Schlesien:Jaletzky
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.10.2020, 17:50
Benutzerbild von AndreaSchwN
AndreaSchwN AndreaSchwN ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 66
Standard

Zitat:
Zitat von AKocur Beitrag anzeigen
Hallo Andrea,

So weit ist 180km ja nicht und mit der Bahn sollte die Strecke in der Zeit kein großes Problem gewesen sein. Von Ingolstadt über München nach Gamisch-Partenkirchen. Man wird allerdings bestimmt nicht noch am gleichen Tag wieder heimgefahren sein, wie wir es heute bei einer solchen Entfernung tun (können).

Interessant zu wissen wäre es, ob diese Medaille ausschließlich an einen engen Personenkreis ausgegeben wurden oder ob man sie als Andenken an die Einweihung käuflich erwerben konnte (möglicherweise um so zusätzliche Geldmittel zur Finanzierung des Denkmals zu generieren). Im 2. Fall könnte dein Opa auch einfach zufällig als Tourist im Ort gewesen sein und die Medaille als Souvenir gekauft haben. Im 1. Fall würde ich irgendeine Verbindung zum Ort oder zu einem der dort aufgeführten Gefallenen vermuten. Vielleicht weiß das Marktarchiv auch dazu etwas.

LG,
Antje

Hallo Antje,
da hast Du recht, auch damals waren 180 km möglich. Und wie Waltraud richtig bemerkt hat, gibt es in Buxheim einen Veteranenverein, bei dem mein Opa auch Mitglied war.

Ich werden mich mit dem Marktarchiv in Verbindung setzen. In dem Link, den Waltraud eingestellt hat, steht bei dem Kriegerdenkmal:
"Verzeichnis der zur Kriegerdenkmaleinweihung am 14.09.1924 eingeladenen Vereine". Da bin ich mir ziemlich sicher, das der Buxheimer Verein mit dabei war.



Vielen Dank an Alle für die tolle Hilfe!
MfG
Andrea


__________________
FN in Bayern: Marberger, Heckl, Schlamp, Heigl, Weiß, Apl, Schwegler, Hackner, Berky, Rührenschopf, Nerb, Brandl
FN in Schlesien:Jaletzky
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:33 Uhr.